Deutsches Creepypasta Wiki

Beiträge filtern Zurücksetzen

Kategorien

Sortieren nach

  • Alle
  • Verfolgt
• 4 T.

Korrekturlesen und darüber hinaus!?

Hallo liebe Community,


als kurze Einleitung auf meine eigentliche Frage, möchte ich nur kurz erläutern, dass ich sehr auf Rechtschreibung achte,

doch mir ist aufgefallen, dass nicht nur die Creepypastas korrekturgelesen werden sollten, sondern, wenn es möglich wäre,

könnte man vielleicht das Korrekturlesen erweitern und somit umfassender autorisieren, was Diskussionen, das Forum und Beiträge angeht, sind mir ein paar (kleine) Fehler aufgefallen, die ich am liebsten ausmerzen würde.


Leider ist das aber nicht möglich. Könnte man das für die Zukunft ändern oder wie seht Ihr das?


Wie denkst du über eine Erweiterung des Korrekturlesens?
  • Das wäre durchaus sinnvoll!
  • Ich sehe da keine Notwendkeit!
  • Sowohl als auch!
0 5 2
• 5 T.

Skull

Keine Ahnung wie ich anfangen soll. Ich denke mal mit meinem Namen. Ich bin Skull. Bescheuerter Name ich weiß, aber ich werde euch jetzt die Geschichte meines Lebens erzählen, eher gesagt warum sich mein Leben auf einen Schlag verändert hat.

Nach meiner Geburt ist mein Dad abgehauen, den wirklichen Grund fand ich nie heraus und will ihn auch nicht wissen. Meine Mom versuchte sich um mich zu kümmern, bis zu meinem 16 Lebensjahr lief es auch gut aber sie trank ab da nur noch Alkohol und schlug mich wenn sie zu viel getrunken hatte. Warum sie zum Alkoholiker wurde verstand ich bis heute nicht. Dumm gelaufen würde ich mal sagen. Meine Lehrer fragten mich ständig wo her die blauen Flecke und die Blutergüsse kamen. Meine Ausrede war immer die Selbe. "Ach ich schlug mich nur an meiner Wand an". Wie alle Lehrer machten sie sich keine Sorgen mehr darüber und hinterfragten mich auch nicht mehr. Doch das dumme war, dass meine Wunden nie am heilen waren weil, die Spotler es immer auf mich abgesehen hatten. Warum sie was gegen mich hatten erfuhr ich nie, naja Mobber halt oder? Sobald meine Mom ihren Rausch immer ausschlief verschwand ich in die Höhle des Horrors d.h Horrorfilme, Horror Spiele, Videos mit Folter Methoden, Mord unsw. Ach dieses Gefühl zu haben wenn man sieht wie jemand auf die grausamste Art getötet wird verspürt man den Drang es auch zu machen. Naja in meinem Falle war es so. Wie soll ich es machen? Auf welche Art? Mit welcher Waffe? Die fragen stellte ich mir die ganze Nacht. Am nächsten Tag erfuhr ich das es einen Raubüberfall bei uns in einem Waffengeschäft gab. Drei Straßen von meinem Haus entfernt. Wie soll ich es sagen... ich brauchte eine Waffe und Munition. In der Nähe unseres Dorfes gab es einen riesigen Wald in dem ich immer verschwinden konnte wenn ich rauchen wollte. Da im Dorf meine Mom etwas bekannt war, wollte ich nicht noch mehr schläge kassieren wenn raus komm das ich Rauche. Mitten im Wald also 20 Minuten Fußmarsch von meinem Dorf entfernt gab es eine alte verlassene Hütte die mein Zufluchtsort war. Mit der Waffe übte ich dort Wochen lang wie man richtig zielt und richtig abdrückt. Manchmal erwischte ich auch Vögel oder andere Tiere aber das war mir egal. Den dies zeigte mir das ich es drauf hatte. Es kommt eingebildet rüber, ich weiß aber in den Momenten fühlte ich nichts anderes. Am 30. Oktober, ein Tag vor Halloween bereitete ich mich vor. Ich kaufte mir Schmink Sachen, weil ich mich wie jedes Jahr als Skelett verkleidete. Die Nacht hab ich nicht geschlafen weil, ich mich vorbereitet hab. Musste ich ja. Meine Kleidung zog ich zuerst an, sie bestand aus einem Schwarzen T-shirt, einer schwarzen ärmellosen Kaputzen Jacke, aus einer grauen Jeans mit einer Hosenkette die auf der Linken Seite runter hing und meinen fingerlosen Schwarzen Handschuhen. Doch der Höhepunkt waren meine komplett weißen Kontaktlinsen. Als ich mit allem fertig war schminkte ich mich und packte meine Sachen. Ja ok ich steckte mir nur die Waffe und die Munition ein. Meine Mom sollte das erste Opfer sein. Ich lief in ihr Zimmer und stellte mich neben ihr Bett hin. Ich zog die Waffe und wollte abdrücken. Aber etwas hinderte mich dran. Keine Ahnung was es war aber ich konnte es nicht. Manchmal bereue ich das ich nicht abgedrückt habe. Es war 7 Uhr ich musste den Bus noch rechtzeitig erwischen deswegen rannte ich so schnell wie möglich aus dem Haus. Gottseidank bekam ich ihn noch. Auf unserer Schule war es typisch wie an jedem Halloween von 8 bis 12 Uhr Schule zu haben aber das war mir egal. Den ich ging nicht zum Unterricht. Die Spotler hatten immer um 10 Uhr Training deswegen wartete ich in ihrere Umkleide Kabine bis sie kamen. Nach 5 Minuten oder so kamen sie endlich und in dem moment als sie mich sahen lachten sie mich nur aus und wollten mich wie üblich verprügeln doch heute wendete ich das Blatt. Der Käpten von lief auf mich zu doch er hat nicht gerechnet im nächsten Moment eine Kugel zwischen seinen Augen zu haben. Ja ich tat es. Ich drückte ab und erwischte ihn. Alle anderen waren nur geschockt doch ich erlöste sie. Ich erschoss sie alle. Bei manchen die ich am Kopf erwischte sah man etwas die Gehirnmase, es war echt zum Totlachen das könnt ihr mir glauben, doch dieses Lachen verstummte. Mein Lehrer der mich immer nach meinen Gefühlen fragte hörte wohl die Schüsse und wollte Nachsehen, er stand hinter mir und sah alles. Na wie sagt man immer, zur falschen Zeit am falschen Ort. Sieben Leichen habe ich auf dem Gewissen. Nach der Aktion verschwand ich den Wald und kehrte nie wieder zurück. Sobald ich in einer Stadt oder in einem Dorf war und sah wie jemand auf die grausamste Art gemobbt wird tat ich den Mobbern natürlich das an was sie machten. Ich fügte ihnen Schmerzen zu. Viele würden jetzt sagen ich Kämpfe für die Gerechtigkeit und da sage ich nur "Bullshit!" Ich bin keine Art Held oder sowas Nein! Den Ich töte nur Meschen wenn ich das Verlangen danach habe oder sie anderen weh tun.

Ja das war meine Geschichte. Und mehr gibt's nicht zu erzählen. Bye.
Post image
2 8
• 1/12/2019

Anpassung der Richtlinien und Kategorien

Liebe App-User,

die Diskussionsrichtlinien wurden aktualisiert.

Schaut mal vorbei, denn nun findet ihr dort auch hilfreiche Links, etwa die Hilfeseiten, die euch Tipps beim Schreiben von Creepypastas geben, die Übersichtsseite zur Lese-Empfehlung der Woche und weitere.


Am Regelwerk selbst hat sich nichts geändert, aber einiges, was bereits zu den üblichen Gepflogenheiten hier zählte ist nun auch im Regelwerk verankert, damit Neulinge sich sofort daran halten können, statt erst einmal anzuecken.


In diesem Sinne wünsche ich euch viel Vergnügen mit den neuen Kategorien, deren Verwendung ebenfalls in den Richtlinien erklärt wird.

LG Vanum




0 1
• 1/11/2019

Lese-Empfehlung der Woche, Wahl zur Pasta des Monats und noch etwas Organisatorisches

Liebe Community,

wie ihr bereits wisst, können wir nur eine Benachrichtigung an euch versenden und diese verschwindet leider wieder aus eurem Verlauf, wenn wir eine neue Benachrichtigung erstellen. Aus diesem Grund gibt es jetzt erst einmal einen Sammelbeitrag, der die Wahl zur Pasta des Monats, die Lese-Empfehlung der Woche und etwas Organisatorisches enthält.


Beginnen wir mit den Änderungen, die auf euch zukommen:

Damit wir Überschneidungen besser vermeiden können, sind wir gezwungen unseren zeitlichen Ablauf anzupassen.

Die Wahl zur Pasta des Monats wird von 10 Tagen auf 7 Tage verkürzt.

Die Benachrichtigung zur Lese-Empfehlung der Woche wird nicht mehr die ganze Woche aktiv sein, sondern nur noch drei Tage.

Damit ihr nichts verpasst, wäre es sinnvoll, die Übersichtsseite der Lese-Empfehlungen mit einem Lesezeichen im Browser zu markieren, damit ihr jederzeit reinschauen könnt, wenn euch danach ist.


Weiterhin sind einige Projekte in Planung, die wir bald bekannt geben werden.

Aufgrund der kurzen Zeitspanne, die wir für eine außerplanmäßige Benachrichtigung zur Verfügung haben, solltet ihr ab und an mal in die Diskussionen schauen oder das Forum besuchen. Wir werden weiterhin beide Möglichkeiten für Beiträge nutzen, um euch über alles auf dem Laufenden zu halten, mit euch zu quatschen oder eure Fragen zu beantworten.

Wir können euch nur nicht mehr über längere Zeit benachrichtigen, wenn wir etwas Wichtiges mitzuteilen haben, sodass ihr vielfach selbst nachschauen müsst, wenn ihr mal ein paar Tage nicht online ward.

Um das Zurechtfinden in den unübersichtlichen Diskussionen zu erleichtern werden neue Themenkategorien erstellt.

Bitte achtet beim Erstellen von Diskussionsbeiträgen darauf, dass ihr in die richtige Kategorie schreibt!


Kommen wir nun zur Lese-Empfehlung der Woche:

Bereits im Oktober hatte Meike Sommer meinen Mehrteiler „There ain’t no justice“ empfohlen.

Bisher hatte ich mich davor gescheut, die Geschichte zu empfehlen, da sie einerseits sehr lang ist und andererseits ein Kapitel mit NSFW-Warnung enthält.

(Aber auch weil es meine Geschichte ist. Autor-Vanum freut sich grade wie ein Schneekönig, während Admin-Vanum das Ganze sehr peinlich findet.)

Jetzt ist die Empfehlung über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel leider ausgefallen und voraussichtlich bis Anfang Februar haben wir noch Einiges mitzuteilen, was eine Benachrichtigung erfordert. Aus diesem Grund gibt es nun einen Mehrteiler für euch, den ihr euch über mehrere Wochen einteilen könnt.

Für die interessierten Leser unter euch, die lieber keine NSFW-Inhalte konsumieren möchten, biete ich an, den Inhalt des entsprechenden Kapitels grob zusammenzufassen, damit ihr auch dem Rest der Handlung ohne Einschränkungen folgen könnt.

Ihr könnt mir einfach auf die Pinnwand schreiben, wenn ihr das Desktop-Wiki besucht oder verfasst einen Diskussionsbeitrag, wenn ihr die App nutzt.


Auf der Übersichtsseite zur Lese-Empfehlung der Woche, findet ihr wie immer alle Empfehlungen der Woche verlinkt und ich wünsche euch wie immer viel Vergnügen mit der Geschichte!

Postet eure Vorschläge zur Lese-Empfehlung der Woche ruhig unter diesen Beitrag.

Wir finden die auch zwischen allen anderen Antworten.


Bleibt noch die Wahl zur Pasta des Monats:

Leider musste ich diesen Monat alle Nominierungen selbst aussprechen, weil es Anfang Januar noch keine gab. Falls ich eine würdige Geschichte übersehen haben sollte, bedaure ich dies. Aus zeitlichen Gründen eilt es nun und ich konnte leider nicht alle Geschichten lesen. So haben es die ersten drei Geschichten, die mir gefielen in die Wahl geschafft.

Ich bitte euch, im nächsten Monat aktiver zu nominieren!


Wahlberechtigt ist jeder User, der mindestens einen Monat angemeldet ist und 50 Bearbeitungen auf Artikeln oder 25 Beiträge in den Diskussionen besitzt.

Denkt daran, dass wir keine ungültigen Stimmen zulassen und ihr zudem mit einer Strafe rechnen müsst, wenn ihr trotzdem votet.


Die Wahl geht eine Woche (7 Tage), bis zum 18.01.19


Links zu den Nominierungen findet ihr in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Ich freue mich auf eine spannende Wahl und hoffe auf rege Beteiligung!

LG Vanum



Wahl zur Pasta des Monats
  • Kleine Schneeflocken
  • Liebeshieroglyphen
  • Prioritäten
0 4 11
• 1/6/2019

Bin zurück, deshalb 'ne Kurzgeschichte aus Langeweile entstanden.

Blätter fielen und bedeckten die Straßen, wie Leichen ein Schlachtfeld. Sie hatten ihren alljährlichen Kampf gegen die Kälte wieder verloren. Wie jedes Mal. Egal, wie sehr sie sich wehrten, die Kälte packte sie und drückte zu, bis das Leben aus ihnen entwich.


Seine Gedanken drehten sich, als er sich durch die Gassen bewegte. Nicht, weil er irgendwo hin muss, nein… Es ist mehr ein Zielloses Herumirren, bei dem er Versucht, ein Ziel zu finden, auf das er hinsteuern kann. Einen Grund, weiter zu leben. Doch manchmal wäre er gerne wie eines dieser toten Blätter: Einfach sterben und von niemandem vermisst werden.

Der Wind verstärkte sich und es begann zu Regnen. Er hatte keinen Ort zum hingehen, also musste er es hinnehmen.


Im Endeffekt war es ja eh egal.
Mit diesem Mantra bewegte er sich weiter und weiter, durch die vereisten Straßen und ergrauten Gossen.

Er überquerte eine Straße. Die Ampel beachtete er nicht. Warum auch? Es machte doch eh keinen Sinn.
Die hellen Lichter durchkreuzten sein Sichtfeld. Weiß. Kalt. Wie der Schnee. Reifen quietschten, Metall traf Haut.

Schwärze.
Dann Licht.
Schmerzen.

Er öffnete ein Auge.
Krankenhaus. Das dritte mal in diesem Jahr.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Soo, nach 'ner langen Zeit, in der ich die App deinstalliert hatte, bin ich wieder da. Kennt mich noch wer?^^' Ah ja, und frohes neues an alle.
2 4
• 12/28/2018

Geschichten bearbeiten

Hallo, ich bin erst seit einigen Tagen hier auf der Seite. Ich habe unter meiner ersten Geschichte einen Kommentar erhalten der mich darauf hinweist meine Geschichte noch einmal zu überarbeiten. Nun finde ich nicht wirklich die Funktion mit der ich dies tun kann..-.

Zudem war ich mir zusätzlich durch die Regeln für eine Geschichte nicht wirklich sicher wie weit die Ausführungen was Körperliche Gewalt, Gore etc. überhaupt reichen dürfen.

Ich würde mich sehr über einen Ratschlag freuen

0 10
• 12/26/2018

Eine kleine Ansage an die Wähler mit ungültigen Stimmen

Ich bin sicher, dass die gemeinten User genau wissen, dass sie jetzt angesprochen sind und keine Namen genannt werden müssen.


Es ist verdammt unhöflich, trotz aller Hinweise an der Wahl teilzunehmen, nur weil das System dies neuerdings zulässt!

Einmal verursacht ihr uns einen erheblichen Mehraufwand, weil wir jedes Profil einzeln prüfen müssen und zum anderen riecht es bei einigen Profilen dezent nach Sockenpuppen.


Um diesen neuen Trend gleich im Keim zu ersticken, haben wir uns für die nächste Wahl zu einer empfindlichen Strafe bei Missachtung der Wahlberechtigung entschieden. Wer nicht wahlberechtigt ist, wird für eine Woche gesperrt.


Die Wahlberechtigung besitzt jeder User der:


- mindestens einen Monat angemeldet ist

und

- mindestens 50 Bearbeitungen / Kommentare / Diskussionsbeiträge besitzt.


Auf diese Weise sollte sich hoffentlich auch das plötzliche Auftreten von Patt-Situationen wieder aus der Welt schaffen lassen, denn dieses Problem gab es mit der früheren Regelung überraschenderweise sehr selten.


Aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen (DSGVO) können wir leider die Wahl nicht mehr wie früher über einen externen Server laufen lassen, der für uns die Wahlberechtigung geprüft hat.

Eine andere Alternative bietet uns Fandom leider nicht.

Wenn ihr euch also nicht freiwillig an die Regeln haltet, sehen wir uns bedauerlicherweise dazu gezwungen Strafen zu verhängen.


Ich hoffe, ihr nehmt diesen Beitrag ernst, falls nicht, werdet ihr es bei der nächsten Wahl merken, wenn eurer Account für eine Woche gesperrt wurde.


Ungeachtet dessen wünsche ich euch einen schönen Abend!

LG Vanum


1 3
• 12/26/2018

Ergebnis der Wahl zur Pasta des Monats November

Liebe Community,

die Wahl wurde von Scratch pünktlich beendet, doch leider konnten wir über die Feiertage das Ergebnis noch nicht bekannt geben.

Nach Abzug aller ungültigen Stimmen liegt uns folgendes Ergebnis vor:


Die graue Stadt: 4 Stimmen

Holodomor: 7 Stimmen

Ein Abend in feiner Gesellschaft: 5 Stimmen

Vinterskrift: 3 Stimmen


Ich gratuliere der Gewinner-Geschichte Holodomor zum Sieg, nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen!

Herzlichen Glückwunsch!^^

LG Vanum


2 2
• 12/26/2018

Kennt jemand Creepypastas aus folgenden Kategorien?

Hi :)

Ich mag Creepypastas ziemlich gerne, und höre sie zum Teil auch lieber als ich Horrorfilme ehe. Ich mag bestimmte Kategorien besonders gerne, zum Beispiel Schule, Mord oder generell auch "härtere" Creepypastas, also welche, mit einer Altersempfehlung von 16* oder 18*. Kennt irgendwer welche? Ihr würde mir sehr helfen :))

0 16
• 12/25/2018

Winter

Bin bereits seit längerem ein großer Bewunderte der Winter und Victor Geschichten und ich wollte fragen wann oder ob überhaupt die nächste Geschichte (M*A*S*H) erscheint

0 1
• 12/21/2018

Horrorfilm-Empfehlungen

Hallöchen allerseits :)

Hat jemand vielleicht ein paar gute Horrorfilm-Empfehlungen für mich? Kenne außer "Ghost Stories" noch genau gar nichts (außer Trash-Horror, aber das zählt jetzt nicht), halte aber eine gute Story für sehr wichtig. Ich habe kein Problem mit Blut und dem ganzen Trara, verzichte allerdings gern darauf, wenn stattdessen die Handlung schlüssig ist. Plottwists sind mir auch wichtig, sowie glaubwürdige Charaktere; ob es eher in die Richtung Übernatürliches oder psychologischer Horror geht, ist mir eigentlich egal. "Ghost Stories" ist ja irgendwie eine Mischung aus beidem und das hat mir sehr gut gefallen :) Wenn der Film außerdem zur Hälfte aus Jumpscares besteht, trifft das auch nicht unbedingt meinen Geschmack. Klar, ein paar mal ist das schön und gut, aber da ist mir eine unterschwellig bedrohliche Atmosphäre, die ohne viel zu zeigen für Grusel sorgt, wesentlich lieber. Außerdem bitte nichts ab 18, da meine Mutter da nicht mitmacht und ich will sie nicht belügen oder so...

Ich weiß, ganz schön viele Bedingungen, aber vielleicht hat ja jemand was für mich ^-^ Danke schon mal und einen schönen Abend noch

1 30
• 12/13/2018

Die Lese-Empfehlung der Woche

Liebe Community,

die Lese-Empfehlung der Woche stammt dieses Mal von XxHunterXx.

Die Geschichte Einsam von Jucyso hat ihn aufgrund des düsteren Endes beeindruckt.


Ich wünsche euch viel Vergnügen mit der Pasta!

LG Vanum


PS: Du hast eine Empfehlung der Woche verpasst oder möchtest eine Geschichte noch einmal lesen?

Besuche die Übersicht!


_______________________________________


Und nun folgt noch eine kleine Randnotiz mit mittelgroßer Tragweite:

Fandom stellt ab dem 19. Dezember den Service ein, im Forum Beiträge hervorzuheben.

Zukünftig können wir euch nur noch durch die neue Mitteilungsfunktion benachrichtigen, die auf einen Beitrag in den Diskussionen verlinkt.




Einsam
Einsam Deutsches Creepypasta Wiki
3 0
• 12/8/2018

Kommentare können nicht geschrieben werden, weil sie nicht zugeordnet werden können?

Hi Leute.

Hab in letzter Zeit ein Problem, dass manche Kommentare nicht angenommen werden und eine Nachricht erscheint, dass das Kommentar nicht zugeordnet werden konnte und daher nicht erscheint.

Kann mir jemand sagen wieso das Problem auftaucht und was man dagegen tun kann?

Danke schonmla für Antworten.

4 11
• 12/6/2018

Die Lese-Empfehlung der Woche

Liebe Community,

die Empfehlung der Woche stammt dieses Mal von Eisengroud. Die Geschichte Das lebende Zimmer von Chriss95 hat ihn durch die detaillierte und bildreiche Sprache begeistert.

Ich wünsche euch viel Vergnügen!

LG Vanum


PS: Ihr könnt eure Vorschläge zur Lese-Empfehlung unter diesem Beitrag posten.

Du hast eine Empfehlung verpasst oder möchtest eine Geschichte noch einmal lesen?

Besuche die Übersicht .

Das lebende Zimmer
Das lebende Zimmer Deutsches Creepypasta Wiki
2 0
• 12/4/2018

Wahl zur Pasta des Monats (November)

  • Die graue Stadt
  • Holodomor
  • Ein Abend in feiner Gesellschaft
  • Vinterskrift
0 19 27
• 12/3/2018

Pinnwand

Guten Abend an alle


Ich hätte da eine Frage. Sofern ich etwas mit einem User privat zu besprechen hätte,so soll ich,laut Richtlinien,das auf der Pinnwand machen. Aber wie funktioniert das denn?Ich habe nirgendwo eine Auswahl zur Pinnwand gefunden. Ich wüsste Auskunft sehr zu schätzen.


LG Erkin Dilber

0 3
• 11/28/2018

Die Lese-Empfehlung der Woche

Liebe Community,

die Empfehlung stammt diese Woche von Lord Maverik.

Die Geschichte Sieben Gesichter von Mis4nthr0py666 hat ihn mit dem überzeugenden Schreibstil der Erzählung und der dichten Atmosphäre überzeugt.

Ich wünsche euch viel Vergnügen!

LG Vanum


PS: Du hast eine Empfehlung verpasst oder möchtest eine Geschichte noch einmal lesen?

Besuche die Übersicht.

Unter diesem Beitrag kannst du deinen Vorschlag zur Empfehlung der Woche posten. 

Sieben Gesichter
Sieben Gesichter Deutsches Creepypasta Wiki
0 1
• 11/22/2018

Ich bin zurück!

Halllllloooo.... Ja gut die Meißen kennen mich sowieso nichtmehr aber trotzdem xD ich bin zurück und habe mich verändert! Jetzt kann ich mit Leuten schreiben und Posts Machen ohne gleich einen Panik anfall zu bekommen ^^


Joa das war's auch wieder


Bye~

2 9
• 11/21/2018

Testleser gesucht

Hey Leute heute habe ich einen neue Creepypasta verfasst. Vor zwei Tagen sah ich ein Video vom Youtuber Creepypastapunch in dem es über eine Gestalt mit Gasmaske ging die im Maules Forest ihr Unwesen treibt( Le Loyon). Da dachte ich mir das ich darüber mal einen Creepypasta schreiben kann. Und ja ich brauche jemanden der mir vielleicht ein paar Tipps geben kann was ich besser machen kann.



Nur vorab: Ich habe mit bei der geografischen Lage so wie der Epoche der Zeit und geschichtlichen Fakten seeeeehr viel Freiheit gelassen. Wie ihr euch sicher denken könnt heißt die Geschichte Le Loyon.

1 4
• 11/21/2018

Die Lese-Empfehlung der Woche

Liebe Community,

die Empfehlung stammt diese Woche von XChrisWolfX.

Die Geschichte Das Archiv von Horrorcocktail hat durch die tragische und lehrreiche Botschaft überzeugt, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt und zum Nachdenken anregt.


Ich wünsche euch viel Vergnügen.

LG Vanum


PS: Du hast eine Empfehlung der Woche verpasst oder möchtest eine Geschichte noch einmal lesen?

Besuche die Übersichtsseite.

Unter diesem Beitrag kannst du deinen Vorschlag für die Lese-Empfehlung posten.

Das Archiv
Das Archiv Deutsches Creepypasta Wiki
2 1