Deutsches Creepypasta Wiki
Alle Beitragenden
• 11/21/2018

Testleser gesucht

Hey Leute heute habe ich einen neue Creepypasta verfasst. Vor zwei Tagen sah ich ein Video vom Youtuber Creepypastapunch in dem es über eine Gestalt mit Gasmaske ging die im Maules Forest ihr Unwesen treibt( Le Loyon). Da dachte ich mir das ich darüber mal einen Creepypasta schreiben kann. Und ja ich brauche jemanden der mir vielleicht ein paar Tipps geben kann was ich besser machen kann.



Nur vorab: Ich habe mit bei der geografischen Lage so wie der Epoche der Zeit und geschichtlichen Fakten seeeeehr viel Freiheit gelassen. Wie ihr euch sicher denken könnt heißt die Geschichte Le Loyon.

(Von Administratoren bearbeitet)
1 4
  • Zustimmen
  • Antworten
1
• 11/21/2018

Hallo FnafFan 2266, ich habe deiner Pasta eben einen Löschantrag gegeben. Den Grund findest du in dem Kommentar, den ich darunter geschrieben habe. Suche dir vor dem Hochladen einer Geschichte einen Testleser, der sie korrekturliest und Verbesserungsvorschläge macht. So solltest du nicht in die Situation kommen, einen Löschantrag zu kassieren.

3
• 11/24/2018

Hallo FnafFan,

ich habe deine Geschichte gelesen und gebe dir hier nun ein paar Tipps, weil ich vermute, dass die Pasta gelöscht werden könnte, wenn du sie bis zur nächsten Bearbeitung der Löschanträge nicht überarbeitest. Auf diese Weise bleiben dir die Tipps aber erhalten, auch wenn die Geschichte vielleicht nicht mehr da ist.


1. Anmerkungen des Autors gehören in die Kommentare.

Der erste Satz deiner Geschichte hat nichts in der Geschichte zu suchen.


2. Die Verwendung von Capslock ist kein guter Ausdruck.

Wenn man viel im Internet unterwegs ist und sich mit anderen Usern austauscht, kann man damit vielleicht Lautstärke oder Emotionen hervorheben, aber in einer Geschichte hat das für gewöhnlich einen gegenteiligen Effekt. Der Leser weiß zwar, was gemeint ist, aber es kann keine Atmosphäre aufkommen, weil die Situation viel zu vage bleibt. Sobald du aber genau erklärst, was, warum und wie gebrüllt wird, kann der Leser sich in die Situation fühlen.

Kleines Beispiel:

"VERDAMMTE SCHEISSE!", schrie Lisa und trat gegen den Mülleimer. Jan hatte ihr schon wieder einen Korb gegeben, weil er sich lieber mit Tessa traf.


"Verdammte Scheisse!", schrie Lisa. Ihre Stimme überschlug sich, so wütend war sie. Wütend und eifersüchtig. Sie trat gegen den Mülleimer, um die Wut irgendwie loszuwerden, doch es half nicht.

Jan hatte ihr schon wieder einen Korb gegeben, weil er sich lieber mit Tessa traf.


In der zweiten Version erhält der Leser viel mehr Informationen über Lisa und kann sich besser mit ihr identifizieren. Das ist der nächste Punkt:


3. Baue eine Beziehung zu den Figuren, bzw., Hauptpersonen deiner Geschichte auf.

Lerne deine Charaktere kennen. Was für Menschen sind das? Sind sie leicht aus der Fassung zu bringen? Etwas langsam von Begriff oder machen sie sich ständig über alles lustig?

Hier reicht es nicht einfach nur zu schreiben: "Tim machte sich immer über alles lustig. Er konnte nichts ernst nehmen." Du musst es dem Leser in einer echten Situation zeigen, wie sich Tim verhält.

Beispielsweise so:

Jan schluchzte unter Tränen: "Und dann hat Tessa gesagt, dass sie mich gar nicht liebt, sondern nur mit mir rum hängen wollte, weil sie eigentlich auf meinen Bruder steht."

Tim lachte nur spöttisch: "Sei doch froh, dass du sie los bist. Die war so langweilig, dass ich schon gähnen musste, wenn ich sie nur von Weitem gesehen habe."


Der Leser bekommt auch hier durch die direkte Interaktion einen viel deutlicheren Eindruck des Charakters. Wie dir sicher aufgefallen ist, macht Tim sich nicht nur über alles lustig, er ist auch ziemlich herzlos, in einer Situation, in der er den traurigen Freund trösten sollte.

Diese Vielfältigkeit kannst du nur über konkrete Situationen erreichen. Sie müssen nicht lang sein, nur so lebendig wie möglich, damit der Leser sich einen ersten Eindruck verschaffen kann.


Es gibt noch einiges mehr, was du üben kannst, aber für den Anfang reicht das sicher.

Besuch doch mal die Hilfeseiten und schau dir die Tipps an, die dort verlinkt sind. Auf der Seite findest du auch die Testleser-Liste. Der Testleser sollte deine Geschichte als Dokument zum Korrektur lesen erhalten, bevor du die Geschichte hochlädst, damit er seine Verbesserungen gleich in deinem Text aufschreiben kann. Wenn er dir die korrigierte Version zurück geschickt hat, überarbeite deine Geschichte noch mal und lass sie gerne noch von einer zweiten Person testlesen, denn zwei Meinungen sind immer hilfreich.

Erst danach lädst du die wiederum korrigierte Geschichte im Wiki hoch. Damit solltest du auf der sicheren Seite sein.


Für deine aktuelle Geschichte "Le Loyon" kannst du aber immer noch die Tipps anwenden und die Pasta nachbessern. Auf diese Weise steigt die Chance, dass sie nicht gelöscht wird, denn die Idee ist wirklich gut und hat Potential. Konzentriere dich im ersten Anlauf nicht unbedingt auf die Rechtschreibfehler. Die bessern auch andere User für dich aus, wenn der Rest packend geschrieben ist.

Schau mal, ob du noch folgende Fragen in deiner Geschichte beantworten kannst:


Wie ist das Wetter?

Wonach riecht es in den unterschiedlichen Situationen?

Können die Franzosen im Wald vielleicht Schreie hören? Begründung dazu.

Wie geht es den Soldaten auf beiden Seiten? Mindestens ein Heer ist sicher schon lange unterwegs, ist müde, hungrig und hat Heimweh. Bring das mit ein.


Kleiner Tipp noch zum Abschluss:

Eine klassische Creepypasta baut gerne einen Bezug zur Realität auf. Wie wäre es, wenn die Augenzeugen in ihren Tagebüchern davon berichtet haben und der Vorfall in einer lokalen Zeitung erwähnt wurde, die aber zufällig irgendwann später mal abgebrannt ist, sodass wir heute keine "echten" Beweise dafür finden?

Du musst dafür nicht viel ändern, es reicht, wenn du die Namen von drei Augenzeugen nennst, sowie eine französische Zeitung erfindest, ein paar Jahreszahlen hinzudichtest und noch erklärst, wie du - also der Berichtschreiber, an die Informationen gekommen bist. Auf diese Weise kannst du einen Mythos erschaffen.


Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen und vor allem hoffe ich, dass du die Geschichte noch mal überarbeitest, denn mir gefällt die Idee sehr und es wäre bedauerlich die Pasta löschen zu müssen, weil du sie nicht überarbeitest.^^

LG Vanum


Hilfeseiten
Hilfeseiten Deutsches Creepypasta Wiki
2
• 11/24/2018
Hallo Vanum danke für die Tipps. Ich habe die Pasta noch einmal geschrieben und sie an Rlyehborn geschickt. Zum Testlesen. Diesmal habe ich die Tipps die du mir gegeben hast beachtet.

LG Fnaffan
2
• 11/25/2018

Das freut mich sehr!

Ich bin gespannt auf die Überarbeitung.^^

LG Vanum

Schreibe eine Antwort...