FANDOM


12.Februar 1942

Mein Name ist Joachim Bergmann. Ich habe heute in dem K-Lager für die kleinen Mädchen angefangen und werden als helfender Professor arbeiten. Alle Mitarbeiter hier werden darum gebeten Tagebuch zu führen, um ihre psychische Stabilität im Auge zu behalten. Heute Abend werde ich schon meine erste Operation durchführen. 

Es lief wie folgt ab: Der Name des Mädchens wurde aufgerufen und Julia Sophia Viktorowitsch erschien im Operationszimmer. Ich zeigte ihr den Stuhl und sie setzte sich. Nachdem die Gurte an Kopf, Armen und Beinen angebracht waren, durchtrennte Dr. Ulrich ihre Stimmbänder und brachte an ihren Augenlidern Klebeband an, sodass ihre Augen offen blieben. Nun übergab der Doktor mir das Kommando und drückte mir Spritze samt Flüssigkeit in die Hand. Jetzt beginnt die Stimulation. Ich sagte sie solle ihre Augen stillhalten, sonst müsse ich von vorne beginnen und es würde noch mehr wehtun. Langsam hob ich die Spritze, versuchte nicht zu zittern, und  [ Durch einen Wasserfleck ist der Rest der Seite unlesbar]


13.Februar 1942

Es ist Freitag. Ich schreibe das jetzt alles in Echtzeit und nicht nachdem alles passiert ist , da ich heute Nacht keine Zeit hatte. Nachdem was gestern passierte... Es wird gerade ein anderes Mädchen aufgerufen... Anne Mielfeld. Sie setzt sich auf den Stuhl . Die Helfer binden sie gaerade fest. Sie ist sehr still. Wir werden jetzt ihre Stimmbänder durchtrennen.

Sie [durch einen Blutfleck ist diese Stelle unlesbar].

Hilfe! Wir brauchen Hil [Ab dieser Stelle ist das Tagebuch leer]

LeViAs (Diskussion) 16:34, 22. Sep. 2013 (UTC)Levias

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki