FANDOM


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Kennt ihr mich? Nein? Dann hat euch Lisa nichts von mir erzählt? Mein Name ist Ali. Ich war Lisas beste Freundin. Aber die schönen Zeiten sind vorbei. Es werden nur Erinnerungen bleiben. Wollt ihr wissen was passiert ist? Ich werde euch meine Geschichte erzählen.

15. August. Mein Geburtstag. Ich habe diesen Tag herbeigesehnt. Ich sprintete zu meinen Eltern, da ich unbedingt mein Geschenk kriegen wollte.

Meine Eltern gratulierten mir und drückten mir eine kleine Schachtel in die Hand. Ich rannte sofort nach oben und öffnete voller Vorfreude das Päckchen. Vor Freude wäre ich fast umgekippt. Ein Nintendo D
Kuschel

Kuschel

S und Pokemon Schwarz. Ich quietschte vor Freude und weihte mein Geschenk sofort ein. Ich schaltete ihn an und ich bekam Reshiram zu Gesicht. Ein wunderschönes Pokemon. Ich startete einen neuen Spielstand. Professor Esche fragte mich ob ich ein Junge oder ein Mädchen sei. Ich sagte ein Mädchen. Und dann kam der Name. Ich habe mir gar keinen Namen überlegt. Die Protagonistin heißt White, aber der Name gefiel mir nicht. Da ich was für Horrorfilme und Mörderspiele übrig hatte, nannte ich sie BLOOD. Ich fand den Namen cool und bestätigte ihn. Das Spiel startete mit Cheren, Bell und dem Paket. Ich durfte mir mein Pokemon aussuchen. Ich wählte Serpifeu.

Ich liebe Serpifeu. Es ist eines meiner lieblings Pokemon. Ich fand dieses Serpifeu so knuffig und süß. Also nannte ich es „Kuschel“. Aber ab da wurde es ein bisschen merkwürdig. Ich habe sowohl Floink als auch Ottaro mit einem Schlag besiegt. Cheren verließ wortlos das Zimmer und Bell rannte weinend raus. So sollte das glaube ich nicht sein.

Als ich mit meiner Mutter reden wollte und mir Turbotreter abholen wollte sagte sie nur: „Das hier wirst du brauchen. Pass auf dich auf.“ Und sie drückte mir ein Messer in die Hand. Ein „Skalpell“. Wozu brauche ich das denn? Das war alles so komisch.

Ich schaute mir meinen Trainerpass an. Mein Charakter hatte lange offene Haare und rote Augen, und sie hielt das Skalpell in der Hand. Als ich in Orion City ankam, ohne besondere Vorkommnisse, erschien eine Textbox. „Ich habe eine Idee Ali. Sieh es dir an.“ Und danach spürte ich einen starken Stich im Herzen. Ich fasste mir an die Brust, weil es so wehtat. Als nächstes breitete sich ein Bild vor meinem inneren Auge aus. Eine gruselige Vision. Aber auch ein Reiz. Außerdem ist es ja nur ein Spiel. Ich muss ja nicht von Arena zu Arena pendeln und Orden sammeln. Wird mit der Zeit auch langweilig. Ich werde meinen Pokedex nicht vervollständigen. Ich werde mit BLOOD eine Sammlung bilden.

Aber dafür brauchte ich Pokemon. Komischerweise hatte kein Laden Pokebälle im Angebot. Also musste man sich Abhilfe schaffen. Ich benutzte Kuschel. Sie konnte zum Glück schon Rankenhieb. Ich betäubte die Pokemon und schleppte sie in das Haus von BLOOD zurück. Ich machte meine Vision real. Ich musste nicht einmal nach Orion City. Es kamen immer andere Pokemon auf Route 1. Mein erster Fang war ein Forstellka. Ich rammte ihm das Skalpell zwischen die Schale. Man hörte ein Schmerzhaftes wimmern und stöhnen und dann wurde es still. Eine gelbgrüne Flüssigkeit sickerte aus der Schale. Ich fasste in die Schale und brach die Nuss auf. Das Innere brauchte ich nicht. Es war überflüssig. Ich hatte nur Interesse an der Schale. Ich wusste nicht, was ich mit diesem wertlosen Körper machen sollte.

Letzten Endes vergrub ich den Körper einfach im Garten. Jeder konnte mich sehen. Auch meine Mutter. BLOODs Mutter schimpfte sie aus. Jeden Tag aufs neue. Und irgendwann habe ich sie als Bedrohung angesehen. Ich habe sie getötet.

Ihren Körper schleppte ich auf Route eins und warf ihn in den Fluss. Die Barschuft werden diesen wertlosen Körper zerfleischen. Ich wollte noch mehr Pokemon fangen, aber dann kam meine richtige Mutter rein. „Mach das Ding aus! Die Gäste sind da!“ Ich wollte nicht aufhören, also ignorierte ich sie einfach. „Alicia! Leg das Ding weg!“ Als ich sie immer noch ignorierte, nahm sie ihn mir weg und schaltete ihn aus. Es traf mich wie ein Schlag. Ich habe nicht gespeichert! Ich war so geschockt und schrie ganz laut: „Nein! Was hast du getan! Du hast BLOOD und Kuschel getötet!“ „Es ist nur ein Spiel Alicia! Und jetzt komm runter! Deine Gäste sind da.“ Ich will keine Gäste. Ich will meine Sammlung vervollständigen! Mutter ist schlecht! Sie muss bestraft werden. Nachts, als sie schlief, ging ich in die Küche und holte ein kleines scharfes Messer aus der Küche. Nun werde ich Mutter bestrafen. Ich schlich mich in ihr Zimmer und weckte sie auf. Ich wollte sie schreien hören.

„Ali, Nein! Du bist ja wahnsinnig! Leg das weg und lass uns darüber reden!“ „Wir haben genug geredet Mutter. Ich will nicht mehr warten.“ „Nein Ali! Bitte! Tu es nicht!“ Und dann habe ich sie zum schweigen gebracht. Dieser Körper war nicht für meine Sammlung geeignet. Ich versteckte ihn. Ich holte meinen DS und spielte weiter. Und der Spielstand war noch da. Ich freute mich sehr und startete ihn. „Du bist wieder da Ali...“ „Ja BLOOD. Tut mir leid. Meine schlechte Mutter hat mich weggeholt. Aber ich habe sie bestraft.“ „Verstehe. Gut so! Schlechte Menschen müssen bestraft werden!“ Und so nahm alles seinen Lauf. Jedes Pokemon wurde gefangen. Manchen entfernte ich Gedärme und machte sie zu Reissäcken oder flauschigen Puppen.

Sogar Cherens Floink fiel mir in die Hände. Er wehrte sich und schlug BLOOD sogar. Das konnte ich nicht akzeptieren und schleppte es ins Haus. Es hat sein Todesurteil unterschrieben. Keine Minute später klingelte mein Nachbar an der Tür. Ich legte den DS zur Seite. „Hi Ali. Ich wollte nur mein Kuscheltier wieder. Du hast es hoffentlich reparieren können?“ Er will sein Floink wieder? Ich habe es zur Puppe gemacht. Es gehört jetzt mir.

„Floink gehört jetzt mir...“ „Was redest du? Ich wollte nur meine Puppe wieder und...“ „DU BIST EIN SCHLECHTER MENSCH!“ Und ich zerrte ihn ins Haus. Ich habe ihn bestraft. Er war schlecht. Er musste bestraft werden. Es ging immer weiter. Pokemon wurden getötet, Nachbarn oder Freunde kamen, und ich tötete sie. Ich war so weit. Es fehlen nur noch Pikachu, Ottaro und Serpifeu. Die Legenden würde ich eh nicht kriegen
Starter

Diese drei stehen auf ihrer Liste. Sie hat nur Floink

. Bell ist leider weggelaufen. Ihr Ottaro kann ich vergessen. Aber vielleicht... „Ali?“ BLOOD redete wieder zu mir. „Was ist?“ Sie sah mir direkt in die Augen. „Was hast du nur getan...“ Was ich getan habe? Ich habe. Ich.. . Und plötzlich fiel es mir die Schuppen von den Augen. Ich habe Menschen getötet!

Meine Hände. Sie sind voller Blut. „NEEEEIIIIN. WAS HABE ICH GETAN!?!“ Ich rastete aus ich warf den DS an die Wand. Der Bildschirm zersprang und der DS fiel auseinander.

Das Spiel fiel aus dem Slot heraus. Wegen diesem Spiel habe ich Menschen getötet. Ich schaute in den Spiegel in meinem Zimmer. Ich hatte kein Spiegelbild. Ich realisierte es: Ich bin BLOOD geworden. Nein! Das darf nicht sein! Ich schrie so laut ich konnte: „DAS MUSS EIN TRAUM SEIN!“ Ich schlug den Kopf an die Wand. Ich blutete und mir war schwindelig, aber ich machte weiter. „Ich... Ich muss Lisa warnen! Sie wird dieses Spiel kriegen! Sie muss es vernichten! Sie muss BLOOD und Kuschel vernichten! Ich nahm einen Zettel und begann zu schreiben. Ich hatte keinen Stift und nahm daher einfach meine mit Blut befleckten Hände. Ich unterschrieb und legte Spiel und Verpackung mit dem Zettel drin auf mein Bett. Ich nahm das Messer in die Hand.

Mit diesem Messer hatte ich unzähligen Menschen das Leben genommen. „Schlechte Menschen... Müssen bestraft werden...“ Und ich rammte mir das Messer in die Kehle. Sofort wich alles Leben aus meinem Körper und ich sank zu Boden. Bitte Lisa... Bitte vernichte das Spiel. Ich werde alles tun, damit dir nicht das Gleiche widerfährt wie mir...



Nachwort: Danke für das Lesen der Cp. Ich bin für Kritik offen und hoffe euch bald wiederzusehen. Passt immer gut auf euch auf. Eure Vampirtulpe.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki