FANDOM


Es war mir schon immer unangenehm gewesen, Aufzug zu fahren.

Dabei hatte ich nicht einmal die geringsten Anzeichen von Platzangst, oder eine traumatisierende Erfahrung mit diesen Dingern gehabt. Gott verdammt, ich hatte nicht mal ein Problem mit dem Ruckeln, das sie viel zu oft verursachten, oder den Leuten, die „unauffällig“ einen fahren ließen. Aufzüge waren mir einfach nur suspekt, mit den stählernen, kalten Türen, und der nervigen Melodie im Hintergrund, die man schon nach dem zweiten Mal nicht mehr hören kann, und vage an Nyan Cats entnervenste Version erinnerte.

Aufzug

Unangenehm…

Im Moment hatte ich mich zwischen die Türen gestellt, um auf meine Frau zu warten, welche aus irgendeinem Grund angeregt mit der Rezeptionistin des Hotels diskutierte. Auf mein energisches Winken hin rief sie ein knappes „Gleich!“, woraufhin ich die Hand entnervt sinken ließ. Ich liebte dieses unzähmbare Weibsbild, aber manchmal ging sie mir dann doch gehörig auf die Nerven. Deswegen grummelte ich leise, und blickte mich unauffällig um.

Und dann bemerkte ich ihn.

Er war plötzlich vor mir aufgetaucht (ich konnte ihn nicht einmal kommen sehen), und er lächelte ruhig, während er mich von oben bis unten musterte, und daraufhin den Kopf schieflegte. Er war ein ganz normaler Mann mittleren Alters, in einem schicken Anzug, und irgendeiner Apparatur in seiner linken Hand. Obwohl das wohl eher unhöflich ist, wandte ich meine gesamte Aufmerksamkeit auf die kleine Technologie, die er nun zum Gruß erhob. Beinahe spöttisch wedelte er den Gegenstand knapp vor meiner Nase hin und her.

Dann spürte ich, wie kaltes Metall zu meinen Seiten zuschnappte, und es mir unmöglich machte, nach vorne oder hinten zu fliehen. Mein Kopf ragte leicht heraus, während ich erschrocken zischte, und versuchte, dem plötzlichen Druck standzuhalten.

Und als er sich so lächelnd umwandte, und Richtung Ausgang ging, wusste ich, was dieses Ding in seiner Hand war…


Ein Sensor.


Der kleine Raum ruckelte, und begann langsam nach oben zu fahren, wobei mein Kopf der Wand immer näher kam, und ich bald erfahren würde, wie es war, langsam den Nacken gebrochen zu kriegen. Prickelnd…

Es war mir schon immer unangenehm gewesen, Aufzug zu fahren.


Dabei hatte ich nicht einmal die geringsten Anzeichen von Platzangst…



Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Whocaress

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki