FANDOM


Ehre wem Ehre gebührt: Aylo, die tatsächlich mal gesagt hat, was wir alle (im Sinne von einigen wenigen xD) denken. Das hier ist eine kleine Idee von mir, die aus ihrem Text resultierte:

Klick

Lest es euch bitte durch.





Ich lese in letzter Zeit oft Pastas, die einfach nur unzureichend sind. In allen möglichen Bereichen. Entweder sie basieren auf einem völlig ausgelutschtem Konzept (Pokepastas), oder auf einer völlig ausgelutschten Person (z.B. Jeff the Killer), enhalten kaum Satzbau, Konjunktionen, oder andere Dinge, die unbedingt in eine Geschichte gehören.


Während nun also an einer Gruppe gearbeitet wird, die besonders gute Creepypastas noch mehr ehren und hervorheben soll, finde ich, dass es auch einen Ort geben sollte, an dem weniger gute Pastas verbessert, kritisiert, und als Tipp an den Autor zurück gesandt werden.


Eine Putzkolonne sozusagen, obwohl das schrecklich dämlich klingt.


Wenn sich also ein paar Freiwillige einfach die Zeit nehmen würden, intensiv mit ein paar eher schlechteren Geschichten zu arbeiten, wären wir einen gigantischen Schritt weiter in eine bessere Richtung.


Ja, natürlich gibt es die Kommentarsektion. Aber ehrlich gesagt sind die meisten Kritiken in Kommentaren nicht besonders überdacht, oder hilfreich. Noch dazu macht sich beinahe niemand mehr die Mühe, etwas zu lesen, wenn schon der erste Satz mit Rechtschreibfehlern gespickt ist.


Das würde den Administratoren obendrein eine Menge arbeit sparen, da Löschanträge vielleicht nicht mehr ganz so häufig genutzt werden müssten.

Die Tipps in den Kommentaren scheinen einfach nicht eindrucksvoll genug zu sein. Und wenn man sich länger mit den eher schwächeren Autoren befasst, merkt man auch, wer sich wirklich Mühe gibt. Es gibt natürlich auch die Trolls, und manchmal sogar den ein oder anderen "hoffnungslosen" Fall, aber noch viel mehr brauchen nur einen kleinen Stups in die richtige Richtung.

Außerdem sind die meisten negativen Kommentare sehr eintönig, wie z.B : Das ist total schei-e. Sie helfen niemandem wirklich weiter, und können als Autor eher unangenehm behaftet sein.


Als Neuling ist es eher schwierig, jemanden offen heraus zum Beta-Lesen aufzufordern, und ihm so unfreiwillige Zeit zu stehlen. Jeder von uns war mal in dieser Situation. Auf so einer Site könnte man sich auch Kritik von einer eigenen Pasta einhohlen, wenn man sich nicht ganz sicher über ihr Niveau ist. Und wenn eine schlechtere Geschichte bereits veröffentlicht wurde, könnte man diese einfach zu der Gruppe weiterleiten.

Mal ehrlich. Niemand macht sich mehr die Mühe, die Pastas mit der guten Idee, aber schrecklichen Umsetzung auszubessern, da man es ja als nutzlos ansieht, was es eigentoich gar nicht ist.


Falls die Idee Schrott ist, könnt ihr das ja unten in die Kommentare schreiben ^^. Dann sparen wir viel unnütze Arbeit.


Der Plan wäre also, ein Team aufzustellen, das eher unabhängig voneinander arbeitet, und eben solche Pastas korrigiert. Möglichst auch Leute, die das gerne/freiwillig machen, und nicht das heulen kriegen, wenn jemand nämlich mit h schreibt.


Da ich so eine (Schnapps?-) Idee äußere, ist ja wohl klar, dass ich auch gerne dabei mitwirken würde. Die Frage ist nur, ob es in euren Augen überhaupt Sinn machen würde?


Es lebe die Anarchie ^^

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki