FANDOM


Jede Nacht liege ich hier. Liege hier und weine. Ich habe das Gefühl, als würde mich niemand kennen. Als wäre ich der einsamste Mensch, der existiert.

Ich weiß nicht einmal, ob ich wirklich existiere.

Doch wie soll ich das überprüfen? Ich weiß nur, dass ich vor mich hin vegetiere, lebe und atme. Aber wie lange noch?

Werde ich bald sterben? Oder werde ich noch sehr lange leben? Ich weiß es nicht. 

Wird ein Unfall passieren, wenn ich sterbe? Oder wird mich jemand umbringen? Vielleicht sogar ich mich selbst? Ich weiß es nicht.

Niemand kann meine Gedanken nachvollziehen. Und viele versuchen es nicht einmal.

Was soll ich tun? Mir kann keiner helfen.

Einer meiner Gedanken ist, dass jeder besser ohne mich dran ist. Ich kann es trotzdem nicht tun. 

Ein weiterer Gedanke ist, dass jeder mich nur braucht, wenn es ihm schlecht geht. Wenn er jemanden belasten muss, um sich zu entlasten. Doch trotzdem lebe ich noch.

Nein. Leben tue ich nicht. Ich atme zwar, doch leben?

Kann man es wirklich leben nennen, wenn man jeden Tag aufs Neue immer wieder denkt, man wird nicht gebraucht, man wird nur benutzt und man kann nicht mehr aufstehen. Nicht mehr die Motivation finden, aufzustehen und zu sagen, der Tag wird schön? Kann man es leben nennen?

Ich habe das Gefühl, ich könnte nicht atmen. Eine tonnenschwere Last liegt auf meinem Brustkorb und quetscht ihn mir zusammen. Das Atmen wird mit jedem erneuten Einatmen schwerer.

Ich habe das Gefühl, ich bin am Ertrinken. Überall um mich herum sind Wassermassen, die mich hinab drücken und hinunterziehen.

Und es ist niemals jemand da. 

Also sag mir bitte, du da vor dem Computer, bin ich einsam?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki