FANDOM


Über michBearbeiten

Hallo, ich bin Rahmat. Ich komme aus Indien, bin jedoch vor langer Zeit nach Brooklyn geflüchtet. Wir leben in einem verlassenen Haus, ich habe mich schon längst dran gewöhnt. Ich bin vor 4 Monaten 16 geworden, und wollte nun mit diesem Thema abschließen. Ich will das letzte mal über meine komischen.. fast nahezu übernatürlichen Begegnungen und Ereignissen erzählen. Es wird etwas ein längerer Brief, und vielleicht mein letzter.

Über die FluchtBearbeiten

Wir sind vor 7 Jahren von Indien nach Brooklyn geflüchtet, da wir in Indien unter Druck standen und allgemein eine schlechte Vergangenheit in Indien hatte. Sachen wie Vergewaltigung und all das Zeug. Aber mehr auf's Detail möchte ich nicht gehen, Entschuldigung für das, aber ein wenig Privatsphäre möchte ich behalten. Aber ich rede schon wieder viel zu um den Brei, kommen wir nun um das Hauptthema.

Ein friedliches verlassenes HausBearbeiten

Wir waren durch den Wald gelaufen, ja wir sind von Indien nach Brooklyn meistens zu Fuß gegangen, ab und so mit dem Zug, aber sehr selten. Jedoch fanden wir mitten im Wald ein verlassenes Haus, es sah noch ganz aus und war friedlich. Wir gingen rein, und direkt kam ein wohler Gefühl. Wir hatten genug Plätze um uns zu verstecken, was wir schließlich taten. Als die Leute die uns jagen wollten uns nicht bemerkt hatten, sind wir wieder raus gegangen. Und wir blieben im Haus, mir und meiner Mutter wurde im Haus einfach wohl. Wir hatten Freude und Euphorie, ich weiß nicht ob es dran lag, dass die Männer uns nicht gefunden haben, oder ob es einfach an der Freude lag das wir ein Haus gefunden haben, dass besser als unser letzes war. Vielleicht beides? Aber vom schönen Haus und der Freude wurde jede Nacht genau das Gegenteil.

Seltsame Sachen in der NachtBearbeiten

Ich hörte immer wieder Sachen, Schreie oder Fluche, oder Stimmen die meinten, wir sollen verschwinden. Aber da ich immer sehr schnell Müde wurde, dachte ich immer das sei mein Verstand. Drei Tage ging es so weiter, bis ich einer Nacht eine so genannte Schlafparalyse bekam. Ich habe diesmal nicht nur Sachen gehört, sondern sogar gesehen, und darauf könnte ich schwören. Es war eine etwas ältere Dame, komplett schwarz gekleidet. Ihr müsst verstehen, ich hatte damals kein Fotoapparat. Ich konnte nicht wie die anderen einfach ein Bild von ihr schießen. Aber sie machte nichts. Sie stand einfach da. Und nach einer Zeit wurde es erst recht absurd. Alles wurde normal, die Nacht zum Tag. Die Oma letzendlich einfach eine nette Dame die mir Kekse anbot, ich hatte unglaublich viel Euphorie an diesem Moment. Sie kam zu mir und fragte mich ob ich sie noch kannte. Kennst du mich noch Rahmat? ich wollte grade mit vollen Mund mit Keksen antworten, jedoch meinte sie : Nananana! Mit vollem Mund isst man nicht! Du bist aber doch ein braver Junge, oder? Ich aß mein letzten Keks, und antworte freundlich : Nein, tut mir Leid. Eigentlich nicht. WIE? sie wurde stinksauer, sie warf mich mit Besteck ab, fluchte. Ich hab mich getraut raus zu rennen, jedoch sah ich da Leute mit Taschenlampen und Gewehren, worauf ich sofort wieder rein ging. Ich merkte auch das es wieder Nacht war. Vollmond. Ich rannte in unseren Keller und wollte mich unter einem Tisch verstecken, bis ich merkte das der Boden unter mich etwas wackelte. Ich sah, dass da tatsächlich ein Geheimraum war. Hallo Rahmat, oder besser soll ich sagen, Bland? Mein Spitzname war Bland da ich mal eine Zeit lang blind war und kein Land habe - Bland. Versteht ihr? Man dachte ich und mein Vater hätten viel zusammen, deshalb nannte man ihn Blandy. Mein ehemaliger Vater, der meine Mutter oft schlug und an seinem Alkoholkonsum starb. Ich hasste ihn, ich hab mich garnicht gefreut, und wollte einfach nur aufstehen. Willst du jetzt schon gehen? Willst du nicht deine allmalige Schwester Shana sehen?

Ich wollte dieses Thema nie bereden. Das meinte ich mit Privatsphäre. Meine Schwester, die für mich neben meiner Mutter alles war, starb. Sie war grade mal 4, als sie draußen auf der Straße entführt worden ist. Sie wurde gefunden, in einem alten Haus. Das Haus sah ganz und schön aus, wo man so etwas nie denken würde. Ich freute mich sogar, da ich das nicht erwartete.

Sie war tot. Ihre Leiche wurde jedoch ohne Organe, aber dafür mit vollen Drogenpäckchen und geklauten Diamanten gefunden. Sie haben alles getan zu vermeiden, dass ich diesen Anblick sah. Ich habe es ganz kurz gesehen, aber lang genug das ich es bis heute nie vergesse.

DAS IST NICHT ECHT! UND ERST RECHT NICHT WITZIG! GEH WEG! DU BIST EIN *****

Woher diese Ausdrucksweise? hörte ich von mir hinten, von der alten Oma, die mich von meinem Schrei entdeckt hatte. Mein Vater, Entschuldigung, ich will ihn nicht mehr Vater nennen, ich rede ihn mit seinen wahren Namen an - Ganji. Ganji lachte einfach nur, Josha, du kannst gehen. die Oma ging kommentarlos davon. Ganji redete von unserer Familie, er meinte ich hätte Glück gehabt. Er meinte, dass alle leiden mussten, nur ich nicht. Aber er lachte daraufhin Hahaha, Entschuldigung. Ich habe deine Schwester vergessen! Das war genug Leid für die Familie.. denkst du? Ich hab das für uns getan, ihr solltet nicht leiden, sondern weiterhin glücklich leben. Nur ohne Shana. Ich hab diese Sachen für uns geklaut, und wollte sie verkaufen. Wenn ihr leise gewesen sein würdet, hätten wir Erfolg. Ich stand mit offenem Mund da und konnte nichts sagen. Jetzt ist deine Reihe, jetzt sollst du auch leiden. Ich stand schweißgebadet, paranoid, geschockt und herzrasend auf. Ich schrie nach meiner Mutter, jedoch war sie nicht da. Die Tür war offen, und ich hatte sowieso nichts zu verlieren, dachte ich. Ich folgte ein paar Fußspuren auf dem nässigen Boden... ich hab irgend eine Person gesehen, ich dachte es wär meine Mutter, und schrie voller Freude mit schnellsten Tempo nach der Person...


Fortsetzung folgt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki