FANDOM


In dieser Geschichte handelt es um Ai, einem 5-jährigen Mädchen. Und um ihren Bruder Akuma. Er war 12 Jahre alt. 

Ai liebte ihren Bruder sehr, sie wollte immer bei ihm sein. Er natürlich auch. Ai war etwas ängstlich,hat meistens Halluzinationen und ihre Albträume waren so realistisch , dass sie anfing in der Nacht mit demjenigen zu sprechen aber niemand war da. Wirklich niemand,Angst hatte sie trotzdem. Ihr Bruder, Akuma, war sehr freundlich, etwas verwirrt und hilfsbereit. Nun ja. Dann beginn ich mal zu erzählen.


An einem sonnigen Samstag bekam Ai Fieber, sie lag in einem warmen Bett. Ihr Mutter kam in ihr Zimmer, um ihr Fieber zu messen und ihr Tee zu bringen. Die Mutter fasste an ihre Stirn und sagte :,,Bald ist das Fieber vorbei ,glaub mir...du fühlst dich zwar nicht gut, aber im Herzen spürst du,dass es dir immer besser geht." Als sie auf das Thermometer schaute,erschrak sie. Es zeigte an,dass Ai 45°c Fieber hatte. Sie sagte zu Ai einfach :,,Wenn es dir schlechter geht,dann sag Bescheid,ok?" und verließ das Zimmer.

Akuma ging entspannt durch den Flur und sah seine Mutter, wo sie das Zimmer von Ai verließ. ,,Geht es Ai besser?,fragte Akuma besorgt. ,,Ehm..na ja. Geht so,denke ich mal..", antwortet seine Mutter. Er öffnete bisschen die Tür,schaute rein und ging nach paar Sekunden rein. ,,Ai? Geht es dir gut? Mama meint,dir geht es nicht so gut" ,,Mhh..besser,als vorher",antwortet sie mit einer heiteren Stimme. ,,Oh,du hörst dich schlimm an,trink etwas Tee", sagte er. Er setzte sich auf den Stuhl neben dem Bett und sorgte sich um seine Schwester. Sie unterhielten sich etwas. Doch, eine Frage war zum erschrecken. "Wenn ich sterben müsste,wärst du dann auch gestorben,obwohl du ein gutes Leben hast? Diese Frage stellte Ai. Akuma erschrak und sagte normal :,,Ich will nicht ,dass du stirbst. Deswegen kann ich deine Frage nicht beantworten.." ,,Verstehe.."

Es ist nun 22:00. ,,Kinder,schlafen gehen",sagte die Mutter. Sie und Akuma gingen aus Ai's Zimmer.

Ai ging schlafen und bekam wieder Albträume. Ein sehr realistischer Albtraum. Sie träumte von einem Mädchen,eine Ballerina. Mit einem Tütü und Hasenohren. Sie hatte blonde Haare. Sie hatte ein unschuldiges Gesicht. Als Ai aufwachte,sah sie das Mädchen und fragte :,,Wer bist du?! Sie sagte,sie sei ein Traum. Ai war beruhigt und ging weiter schlafen.


Das Mädchen flüsterte :,,Ich heiße Bunnyball,das solltest du dir merken.." ,,Bunnyball..?" ,,Ja.." Bunnyball ging auf Ai's Bett und nahm ihr Messer raus. ,,Das letzte Mal,dass ich dich sehe..",flüsterte sie. ,,Das werde ich nicht zulassen ,Bunnyball..",flüsterte Ai mit geschlossenen Augen und streckte ihren Arm aus und hielt mit ihrer Hand den Arm von Bunnyball fest. ,,Lass mich los!",rief Bunnyball wütend. ,,Du bist kein Traum,oder? Ich kann dich anfassen,das heißt ,du bist kein Traum. Bunnyball wurde immer wütender und schaute auf Ai ganz hungrig. Ai bekam Angst und rief :,,Akuma! Bruder! Hilf mir!! Er wachte auf und rannte so schnell,wie möglich,zu Ai. Als er ankam ,sah er ein Mädchen,das Ai töten wollte. ,,Halt! Wer du auch bist. Du wirst meine Schwester nicht töten!" ,,Okay,du bist ja ihr Bruder. Warum auch nicht? Sie nahm Akuma mit dem Arm. Akuma rief nur :,,Lauf! Mach dir keine Sorgen! Das tat Ai, sie lief und lief. Bis sie bei ihrer Mutter war.Sie sagte zu ihrer Mutter :,,Akuma ist weg,er wurde anscheinend von einem Monster entführt.. ,,So ein Quatsch! Leg dich schlafen! ,,Ich hab aber Angst.. und legte sich zu ihrer Mutter. ,,Geht es dir eigentlich besser?,fragt die Mutter. ,,Ja" In diesem Moment öffnete sich die Tür. Es schaute jemand rein. Sie ging näher ran und öffnete schließlich die Tür. Er war noch immer da! ,,Ehm..was bist du??,fragte Ai ängstlich. Sie zitterte im ganzen Körper und sah ein normales Gesicht. Bis auf ein Detail : Der Mund. Der Mund war wie von einem richtigen Monster! Nun ja. Er sagte ihr,dass er Bunnyball kennt und weiß,wo sie ist. Er sagte ihr auch,dass sie einen Jungen dabei hatte. Vielleicht war das ihr Bruder... ,,Schön und gut. Aber ich habe gefragt,wer du bist!,sagte Ai mit wütenden Ton. ,,Ich sag es ja,ich bin ein Blood of Monster. Das ist eine Gruppe von Monster. Bunnyball ist auch ein Blood of Monster",erklärte er ihr. ,,Hm..gibt es mehr von eurer Art? ,,Natürlich!


,,Hm..Ich hab ja vergessen zu sagen,wie ich heiße..mein Fehler. Ich heiße Leon.." ,,Ein ganz gewöhnlciher Name!,dachte sie. 

Fortsetzung Folgt ~ 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki