FANDOM


Die Puppe meines Bruders hatte mich schon immer gestört. Mein Bruder zog sich immer mehr zurück... Er hatte kaum Kontakt mit anderen Menschen. Er war nur in seinem Zimmer mit seiner Puppe. Die Puppe hatte er von dem alten Mr. Thompson, der einen Tag nach dem Verkauf der Puppe starb.

Mr.Thompson war sehr seltsam, an seinem Haus roch man nur den kalten Geruch der Verwesung. Mein Bruder hatte kaum noch Kontakt zur Außenwelt, er verbrachte einst ein ganzes Wochenende damit, diese verdammte Puppe anzustarren. Er ging nicht einmal mehr zur Schule. Da er kaum schlief, nahm meine Mutter seine Puppe und sperrte sie in den Tresor und ging schlafen. Als sie am nächsten Tag aufstand, lag die Puppe auf einem Regal vor ihrem Bett...

"Verdammt, was zur Hölle ?! Dieses sche** Ding gehört in den Müll!", schrie meine Mutter total geschockt. Sie beschloss, die Puppe in den Müll zu werfen. Als sie sich wieder schlafen legte.. hörte sie diese Stimme, die Stimme, die nur ein kranker Psychopath von sich geben konnte:

"Das hätt-ttest-tt du niichtt tun sollen... Du wirst es nich´ bereuen, wenn... Wenn du Teil meines Blutbades wirst!"

Am nächsten Tag saß mein Bruder in der Küche und starrte die Puppe an. Dann ging er wieder in sein Zimmer. Ich roch den kalten Geruch von Verwesung in unserem Haus, den selben wie bei Mr. Thompsons Haus. Ich sah mich um und überlegte, wo der Geruch herkommen konnte.. Vielleicht eine tote Maus ? Nein, der Geruch war viel zu stark. Plötzlich hörte ich einen Schrei der Qual, der aber auch Befriedigung ausdrückte, er kam aus dem Zimmer meines Bruders. Ich rannte die Treppen hoch, ich wollte die Tür öffnen, doch ich wusste nicht, was mich dort erwarten würde. Ich öffnete sie, was ich dort sah, würde mich mein Leben lang verfolgen. Ich sah Leichenteile und den toten Körper meiner Mutter...

Überall waren Gläser, die voll mit Blut waren, mein Bruder nahm sich eins und rammte es sich gegen die Brust. Dann ritze er sich mit einer der Scherben ein Pentagramm in die Brust, neben ihm lag die Puppe. Als ich blinzelte, lag die Puppe auf einmal nicht mehr dort. Mein Bruder starrte über mich. Ich sah dort auch hin... Dort war die Puppe, während ich sie ansah, spürte ich ein Stechen in der Brust, es war mein Bruder, der ein Messer in mich rammte. Ich war tot...Mein Bruder aß meine einzelnen Gliedmaßen.

Ein Jahr später wurde er mit 10 Leichen tot in einem See aufgefunden. Mein Onkel verkaufte all unseren Besitz, darunter auch die Puppe ...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki