Fandom

Deutsches Creepypasta Wiki

Clippy - in Memory

6.331Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen

Wer kennt noch alles den „Office-Assisenten“ Karl Klammer aka Clippy, der einen beim Schreiben von Texten in älteren Office-Versionen immer wieder genervt hat? Naja, eigentlich müsste Microsoft ihre eigene Erschaffung doch mögen oder? Falsch! Die Wahrheit von Clippy lest ihr hier!

In Office 2007 wurde „Clippy“ offiziell abgeschafft. Doch fand ich, als ich Office 2013 nebst Office 2000 installierte, einen neuen Unterordner in „Office 15“ unter den Program Files. Der Inhalt: Drei Bilder, ein .mp4-Video und eine .txt-Datei. Bei den Bildern handelte es sich um nahezu brutale Bilder von Clippy. Der Klammer wurden bei diesen Fotomontagen von Bill Gates höchstpersönlich die Augen ausgerissen, im zweiten Bild verbiegt Gates’ Frau Melinda die Klammer, welche weint, und im letzten Bild schmilzt Microsoft-CEO Steve Ballmer in einen Eisenblock um, aus dem eine XBOX werden soll.

Klar, manche würden Karl Klammer so etwas wünschen, allerdings waren diese Bilder schon fast lebensecht. Es sah wirklich aus, als würde Clippy weinen. Obwohl sie eine erfundene, digitale Kreatur war, tat Clippy mir schon fast leid. In der .mp4-Video Datei zeigt sich zu Beginn Word 2000 an, in der Clippy einen Nutzer nervt.
Clippy.png

Irgendjemand... Bitte hilf mir!!!

Dann wird der Bildschirm kurz schwarz. Nach 10 Sekunden sieht man, wie Clippy durch eine Pistole (Mausersatz) erschossen wird. Das Blut ist schon fast wie in echt, danach wird Clippys „Leiche“ von Melinda Gates fast schon pervers missbraucht. Doch die Textdatei zeichnet aus, warum Microsoft so aggressiv gegen Clippy wütet:

(Text wurde von mir übersetzt)

Bill Gates hatte einen Sohn, aber er ist nicht länger unter uns. Clifford Peter Gates. Er war aber nicht von Melinda. Sondern von Laura Powell Jobs. (Frau von Steve Jobs) Er wurde 1997 geboren, Bill nahm ihn zu sich. Laura wollte es an die Öffentlichkeit bringen, wenn er es nicht Melinda sagte, Melinda verzieh ihm, wollte das Kind jedoch tot sehen. Clifford wurde in einen Keller eingesperrt, im Keller der Gates und war nie mehr gesehen worden. Man munkelt, dass er dort heute noch lebt. Melinda wollte die Wut an Clifford An die MS-Office-User weitergeben und Clippy war erfunden Er wurde kurzerhand in Office 97 eingebracht, und als Melinda sich beruhigte schaffte man ihn ab.

Clifford Peter Gates – das vergessene Kind

Ich war geschockt, deinstallierte Office 2013 und spielte Linux auf meinen Rechner.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:



Fuchs111

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki