FANDOM



Wir leben in einer wunderbaren Zeit.
Es ist eine Zeit voller Fortschritt, nicht wahr?

Schau dich nur mal um! Computer, Internet, Fernsehen, Spielekonsolen, Mobiltelefone, Fast-Food, Massenproduktion, High-Tech, Wissenschaft, Forschung, Medikamente für fast alle Krankheiten und so vieles mehr.

In so einer wunderbaren Welt vergisst man schnell, dass jeder Fortschritt Gefahr mit sich bringt, nicht wahr?

Hast du in der Schule gut aufgepasst? Weißt du... was Calcium ist?
Na sicher weißt du das...
"Calcium, beziehungsweise Kalzium, ist ein chemisches Element der zweiten Hauptgruppe, mit der Ordnungszahl 20 und zählt zu den Erdalkalimetallen."

Weißt du, wie wichtig Calcium für den menschlichen Körper ist?
Für das Leben generell?

Schau mal auf deine Hände... Weißt du, wieso deine Haut da ist? Wieso sie nicht schon lange vom Rest deines Körpers gefallen ist und vermodert?
Calcium...

Früher hatte meine Mutter mir immer gesagt: "Trinke deine Milch, damit du gesund bleibst und groß und stark wirst!"
Warum hat sie das gesagt?
Tja... In Milch, ist Calcium. Viel Calcium. Das braucht der Körper.

Aber... Warte mal... Es gibt doch so viele Menschen auf der Welt. Gibt es denn genügend Calcium für alle? Die können doch nicht alle so viel Milch trinken!
Richtig... Nunja, Calcium ist auch in anderen Lebensmitteln, aber der Grundgedanke stimmt.
Es wäre doch schrecklich, wenn einigen Menschen die Haut in langen klebrigen Fäden vom Körper rutschen würde, nicht wahr?
Ja...
Das dachten sich auch ein paar kluge Wissenschaftler. Zum Glück, leben wir in einer Zeit des Fortschrittes!

"Lebensmittelzusätze", hieß das einfache Zauberwort.

"Lass die Milch weg, mein Kind, die hat doch so viel Fett. In dem Brot dort ist auch Calcium."
Schön...

Tatsächlich. Überall ist Calcium drin, heutzutage.
Weißt du, wo es her kommt?

Aus einer Fabrik.
Es ist... industriell.

Du fragst dich jetzt, "Warum erzählt dieser Verrückte mir das die ganze Zeit? Mich interessiert das gar nicht. Calcium? Mir doch egal, wo es herkommt... Es ist doch letztendlich sowieso das Gleiche."

Ja, mag stimmen. Industrielles Calcium und natürliches Calcium. Würde man sie nebeneinander in 2 Häufchen legen, wäre kein Unterschied erkennbar.
Aber das heißt noch lange nicht, dass es keinen gibt, nicht wahr?

Der Unterschied ist fein... So winzig... Unter keinem Mikroskop der Welt erkennbar...
Weißt du, wie man industrielles Calcium auch noch nennt?
"Instabiles Calcium"

Warum? Tja, es gelingt den Menschen nur selten, die Natur perfekt nachzubilden und das Gleiche gilt für das Calcium.
Das Calcium in deinem Essen, welches du tagtäglich zu dir nimmst, ist eher ein... Prototyp.

Dieser Prototyp, sieht perfekt aus, aber... er ist uns damals, als wir ihn entwickelten, irgendwie... misslungen.
Betrachtet man sich das künstliche Calcium, scheint alles zu stimmen... Bis sich hier und da ein Atomkern entscheidet, seinen Platz zu verlassen.
Das wäre der Zeitpunkt, an dem ein Molekularphysiker sagt:
"Die Struktur zerfällt."

Stell dir vor, das würde genau jetzt in deiner Haut passieren...
Die Zellen würden langsam mutieren, sich verbinden. Die Haut würde über Augen, Ohren, Nase und Mund wachsen, ihre Struktur komplett verändern. Sie würde danach klebrig werden, oder steinhart. Sie würde kochen, oder wie Eis zerspringen und aufplatzen.
Und das alles bei vollem Bewusstsein.
Die Vorstellung ist nicht schön, oder?

Aber ich darf dich beruhigen.
Unser Körper ist ein Meisterwerk der Natur.
Milliarden von kleinsten chemischen Teilchen huschen gerade in diesem Augenblick durch deinen Körper. Man nennt sie "Enzyme".
Ohne diese Helferlein wärst du nichts.
Sie machen alles für dich... Sie regeln jeden einzelnen biochemische Prozess. Sie transportieren jeden Stoff in deinem Körper, bauen ihn um, leiten die Sinnesreize weiter. Enzyme kopieren sogar deine DNA, so dass dein Körper erst in der Lage ist, neue Zellen zu bilden.

Ziemlich wichtig, oder?

Rate mal, was dein Körper dank der Enzyme auch noch kann...
Genau. Er kann aus dem von Menschenhand geschaffenen, instabilen Calcium wieder ein stabiles und reines Calcium in seiner ursprünglichen Form herstellen.
Das ist der einzige Grund, warum du jetzt hier sitzen kannst und das liest.

Man könnte das jetzt ein "Happy End" nennen, nicht wahr?

Wenn da nicht noch ein kleines Problem wäre...
Gerade, in dieser Sekunde rasen zwar Milliarden von Enzymen durch deinen Körper. Aber diese kleinen Dinger sind nicht so unfehlbar und perfekt, wie du es dir vorstellst. Sie machen Fehler, ja, du hast richtig gehört.
Jede Sekunde deines Lebens, in jedem Augenblick, jedem Atemzug, macht dein Körper hunderttausende kleine Fehler. Zum Glück, kann er diese schnell wieder ausbessern...

Meistens, zumindest...

Auch die Wahrscheinlichkeit, dass durch solch einen Fehler tatsächlich instabiles und unverarbeitetes Calcium in deine Körperzellen gerät, ist unglaublich klein. Aber ausgeschlossen, ist dies nicht...

Wir Wissenschaftler nennen dies das "Helvetica Szenario".
Mein Beileid gilt bereits jetzt der Person, welche den Präzedenzfall für dieses Szenario abliefern wird.

Und dieser Tag wird kommen. Es ist eine einfache Wahrscheinlichkeitsrechnung. Man zählt Eins und Eins zusammen:

Milliarden Enzyme... Hunderttausende Fehler jede Sekunde... Hier und da ein kleines Calcium-Atom... Ein einziger Fehler, an der richtigen Stelle...

Irgendwann ist immer das erste Mal.
Also schau gut auf deine Hände...

Vielleicht bist du der Erste?



Towerofsilence (Diskussion) 18:46, 22. Sep. 2014 (UTC)


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki