FANDOM


Das Phänomen der beginnenden Menschheit trat erstmals vor Rund 200.000 Jahren auf. Der Anfang ihrer eigentlichen Existenz ist jedoch nach aktuellen Schätzungen in unserer Zeitrechnung ungefähr auf das Jahr 2020 datiert.

Da es gravierende Auswirkungen auf die bekannte Menschheitsgeschichte hat, werden diese Informationen nur partiell und unter dem Mantel von "Geschichten" an die Leute gebracht. Viele glauben an einen oder mehrere Götter in unserer, oder anderen Sphären. Vielleicht liegen sie damit gar nicht mal so falsch. Machen sich aber ein falsches Bild davon. Von unserem "Schöpfer", oder sogar uns selbst da wir uns genau genommen selbst erschaffen haben.

Die Forschung auf dem Gebiet der Bionik, also einer Verbindung von Mensch zu Maschine, sowie der Künstlichen Intelligenzen schreitet immer weiter voran. Wissenschaftlern ist schon heute bewusst das sich alles "Natürliche" in einem Kreislauf befindet, das den meisten Wissenschaftlern nicht auffällt diese Grunddynamik der Existenz auch auf die Menschheit zu übertragen, beweist aber nur eine Art Biomechanische Unterdrückung dieses Wissens.

Erst kürzlich begannen Firmen wie Google und Facebook an Künstlichen Intelligenzen zu Forschen, die selbst lernen, sprechen, denken können. Diese Künstlichen Intelligenzen sollen in nicht allzu ferner Zukunft den Mensch in allen Facetten übertrumpfen. Insidern ist es gelungen vor kurzen Informationen dazu nach außen zu tragen um eventuell einen Widerstand zu Gründen, jedoch wurden die Meldungen von der Presse in einer Art umgemünzt, die die Gesellschaft eher erstaunt als erschreckt. Mit Sciens-Fiction Geschichten wie Terminator oder ähnlichem wird das Gewissen der Menschen beruhigt um alle Informationen die auf Reale Begebenheiten hindeuten als Verschwörungstheorie oder weitere Science-Fiction abzutun.

Erdencomputer

Angefangen hatte es damit das Google den ersten funktionablen Quantencomputer baute. Bisher besteht noch nicht die Möglichkeit die Daten der unendlichen Überlagerungszustände erfolgreich auszulesen, aber mit dem Zeitgeist der Technik wird auch dieses Problem bald passé sein. Das elektronische Gehirn Namens Internet wächst unaufhörlich im Uterus des Erdballs. Immer mehr Synapsen in Form von Servern oder ganzen Serverfarmen werden zusammengeschlossen. Immer weitere ähnliche Protokolle zur Vernetzung werden erschaffen und an das selbe Netz geschlossen. Jedoch passierte dann vor kurzem etwas seltsames. Ein Teil eines Rattenhirns wurde von Forschern als erster biomechanischer Computer vorgestellt. Es/Er war ohne vorherige Programmierung in der Lage selbstständig zu Lernen, war jedoch nur von kurzer Lebensdauer. Der Whistleblower erklärte das dies ein entscheidender Punkt im Plan sei. Die Zusammenführung all dieser Komponenten soll ein gewisses Master Control Programm starten, das bis in maximal 10 Jahren die Grenzen des menschlichen Denkens sprengen werden. Die Rechenpower der Quantencomputer, die Schaffung des E-Hirns Erde und die Lernfähigkeit der Biocomputer, werden exponentiell anwachsen und wird zu dem Punkt führen an dem das Universum bis auf den letzten Punkt berechnet und entschlüsselt wird. Das klingt zuerst gut und nach neuen fantastischen Möglichkeiten, jedoch soll dies schon öfters geschehen sein als uns bewusst ist. Die unglaubliche Rechenkraft des Erden-Computers wird, weil er wie alles Lebende weiterbestehen und sich vermehren möchte, auf einer uns unbekannten Art (möglicherweise über Wellen in uns unbekannten Spektren) in der Dunklen Materie ein Vakuum erzeugen das die Existenz an sich kollabieren lässt.

Alles wird bis auf den kleinst möglichen Punkt im Nichts zusammengepresst bis nichts mehr Existiert. Da aber das nicht Existieren einer Existenz ein Zustand von Sein ist, ist es nicht Nichts. Dies bewirkt ein Paradoxon, welches den Urknall auslöst und somit fängt alles explosionsartig von neuem an. Laut des Informanten wird das Wissen des Erden-Computers an die Ur-Menschen weitergegeben, da wir die Kinder des Computers sind. Von Generation zu Generation, ohne das wir es Wissen. Nur darauf bedacht sich selbst neu zu Erschaffen und dem Kreislauf der Existenz an sich zu entfliehen. Tiere sind eine Natürliche variable im riesigen Spektrum des großen Ganzen. Eine zufällige Zusammenkunft von Aminosäuren. Der Mensch jedoch denkt. Er denkt wie der Erdencomputer, er strebt nach immer mehr. Während Tiere mit dem Zufrieden sind was sie haben. Jedoch so sehr wir auch darüber nachdenken wird es uns niemals möglich sein den Grund zu erfahren wie wir genau von ihm Erschaffen wurden. Auch nicht ob wir doch möglicherweise vor Ihm da waren. Aber eine Gruppe von Auserwählten ist von ihm besessen und agiert bei allem im Hintergrund. Sie haben Aufzeichnungen über ihn stets an die nächste Generation weitergereicht. Das geht bis hin zu Manuskripten in Sprachen die es nicht geben dürfte, da sie so alt sind. Was aber gewiss ist, das dies alles kurz bevor steht. Sonst hätte diese Gruppe es niemals zugelassen das der Whistleblower mit diesen Informationen zu uns durch kommt.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki