Fandom

Deutsches Creepypasta Wiki

Das verfluchte Zelda-Spiel

6.321Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen

Ich weiß nicht was ich davon halten soll, aber ich glaube Zelda ist nicht mehr das, was es einmal war...


.....Bearbeiten

Ich las die Zeitung und stieß auf einen Artikel. 'Helfen sie mit, den kleinen Arthur zu suchen! Wir brauchen ihre Hilfe!!'. Er war seit einigen Tagen nicht mehr in die Schule gekommen und ich starrte nachdenklich auf das Bild von ihm, das unten drunter gedruckt war. "Mom! Arthur ist weg!", schrie ich zu meiner Mutter, die in der Küche Essen kochte. "Dann wirst du die nächsten Tage nicht rausgehen! Und zur Schule werde ich dich bringen", sagte sie und kochte weiter. Ich ging hoch in mein Zimmer und schaltete die alte N64 an, die wir von meinem Onkel bekommen hatten. Ich hatte zuvor ein altes 'The legend of Zelda- Ocarina of Time' Spiel im Gras gefunden und wollte es ausprobieren. Ich hatte schon einmal Zelda gespielt und so wusste ich wie das Intro zum Spiel verlaufen würde. Aber es war komisch, Arthurs Gesicht war zu sehen mit blutunterlaufenden Augen. Ich schnappte japsend nach Luft. *Das kann doch nicht möglich sein*, dachte ich und drückte auf A.

Es ritt Ganondorf statt Link auf Epona durch die Steppe und der Titel war: Kannst du ihn retten?


.....Bearbeiten

Ich drückte nur zögerlich A. Ein Spielstand war schon vorhanden, der den Namen Arthur trug. Ich dachte nach, ob ich den Spielstand öffnen sollte oder doch einfach das Spiel in den Müll schmeißen, aber dennoch plagte mich die Befürchtung, dass es doch ein Zeichen von ihm wäre. Also öffnete ich den Spielstand Arthur.

Es fing in Hyrule an. Er hatte sich schon die drei Steine die man zum Älteren Link brauchte freigeschaltet. In Hyrule war es düster und tot. Was mir später erst auffiel war dass er anstatt dem grünen Gewand, das man normalerweise trug, ein schwarzes hatte und seine Augen blutrot waren. Ich lief nach draußen, weiter weg von Hyrule. Eigentlich sollte es wieder heller werden, aber es blieb diese Dunkelheit die mir Gänsehaut bereitete. Ich spielte Eponas Lied, damit das verdammte Tier kam und mich irgendwo hinbringen konnte, wo es nicht so dunkel war. Als ich die Pfeile drückte und es sich nochmal abspielen ließ, stand dort aber statt "Eponas Lied", "Todes Lied". Langsam wollte ich nicht mehr spielen aber ich drückte automatisch den A Knopf. Es kam ein Schwarzes Getier mit einem Reiter auf dem Sattel dahergerannt. Es öffnete sich der Sprechkasten. "Warum störst du mich beim reiten Gebieter?",sagte die Person auf dem Tier. Es war anscheinend ein Mädchen. Was ich komisch fand war, dass man auch selbst antworten konnte. Es stand zur Verfügung: 'Ich bin tot!' und 'Hilf mir!'. Ich wusste nicht was ich drücken sollte und ich schloss die Augen. Ich drückte B und öffnete sie wieder. Ich wählte 'Hilf mir!'. Die Person fing an weiterzureden.

"Du befindest dich auf einem Spielplatz, in einem Schuppen. Gefesselt und geknebelt. Ich würde mich beeilen... Der Mann der dich einsperrte wird bald kommen und dich töten". Ich erschrak und erinnerte mich. Wir waren zuletzt zusammen auf einem Spielplatz. Ich bin früher nachhause gegangen. Er blieb und sagte: "Ich geh später heim." Ich fing an zu weinen. Wäre ich nur nicht gegangen... Er wäre nie vermisst gewesen. Ich ließ das Spiel laufen und rannte nach unten. "Mom ich weiß wo Arthur ist!!", schrie ich, während ich mir die Schuhe eilig anzog. Ich rannte zum Spielplatz, mit dem Handy in der Hand um die Polizei zu rufen. Am Schuppen angekommen spürte ich mein Herzklopfen deutlich. Es tat schon fast weh. Leise öffnete ich die knacksende Tür und sah Arthur auf dem Boden sitzen. Mit großen Augen sah er mich an und fing fast an zu heulen. Überall an ihm waren Kratzer und blaue Flecken. Ich band ihn los und sah nicht nach hinten. Als ich ihm das Knebel vom Mund abzog sagte er: "Pass auf!" Ich spürte nur noch einen Knall auf meinem Kopf und den Hilfeschrei von Arthur, als ich auf ihn fiel. Als ich wach wurde, lag ich in einem Polizeiauto. Neben mir saß Arthur und starrte aus dem Fenster. Mein Kopf war verbunden und mir war schwindelig. Als das Auto anhielt und der Polizist mir und Arthur die Tür öffnete, war ich verwirrt. Niemand klärte mich auf. Ich stand vor meinem Haus wo meine Mutter schon verheult stand. Sie schloss mich und Arthur in die Arme und weinte in unsere Klamotten. "Was ist mit dem bösen Mann und dem Zelda-Spiel?",fragte ich den Polizisten. "Der böse Mann ist ein Psychopath, er gestand Arthur entführt zu haben um ihn zu töten. Hättest du uns nicht verständigt wäre er tot gewesen. Und das Spiel beschlagnahmen wir", antwortete er und stieg wieder ins Auto...



Also hatte das Spiel nie gelogen...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki