FANDOM


Mitten im Wald steht es, das einst größte Kurzentrum für kranke Kinder, das UNNA Heim.

Meine Freunde waren schon oft dort, doch ich noch nie. Das habe ich mitbekommen, und ich, wie ich verlassene Dinge LIEBE, wollte natürlich um jeden Preis da rein und alles bis aufs genaueste erforschen.

Gesagt, getan, kam der Tag, der 1. Oktober 2016. Wir trafen uns zu viert ( mit meinen besten Freunden ) alle bei der Schule und machten uns auf den Weg. Alles war cool und wir hatten viel Spaß auf dem Weg. Nach einiger Zeit waren wir angekommen, und ich sah es schon leicht von der Ferne, so riesig!

Ich wollte keine Minute länger warten und schließlich gingen wir durch die zerbrochenen Eingangstüren rein. Alles war zerstört, und es war so unglaublich groß... Überall diese leeren Krankenzimmer... Wir schauten uns alles an und gingen in jeden Raum, bis so ziemlich alles erforscht war, bis auf den Keller.

Meine Freunde warnten mich, dort unten wäre es sehr gruselig und jemand von ihnen soll angeblich dort mal von einer Gestalt erschreckt worden sein...

Aber das machte den Keller nur noch interessanter! Nach einigem Diskutieren konnte ich meine Freunde überreden und wir gingen die Treppe langsam und vorsichtig hinunter. Doch schon ab der Hälfte der Treppe standen wir da wie gelähmt... Ein Geräusch, ähnlich einem lauten Kratzen oder als wäre etwas umgefallen.

Ab diesem Moment war uns klar, dass es dort zu gefährlich war und wir rannten förmlich aus dem riesen Betongebäude in die Sicherheit. Die ganze Zeit spekulierten wir, was dort sein könnte... war es ein Obdachloser... war es eine höhere Macht... oder vielleicht nur der Wind...

Wir saßen dort eine geschlagene Stunde und redeten miteinander über das eben Geschehene. Je mehr wir darüber redeten, um so mehr hatte ich das Verlangen, in den Keller zu gehen ( vielleicht muss ich erwähnen, dass ich manchmal dieses Gefühl, richtige Angst im Bauch zu spüren einfach über alles liebe ). Niemand hatte noch Lust, in diesen "gefährlichen" Keller zu gehen, doch, keine Ahnung wie, aber ich schaffte es, und wir gingen noch einmal in das Unna Heim.

Langsam und sehr ängstlich bewegten wir uns in den Keller. Dort fanden wir noch ein paar Räume, einen Gang rechts in die Seite, aber wir gingen geradeaus. Wir waren dann im Schwimmbad, wo früher die kranken Kinder etwas, ich sage mal, im Wasser entspannen konnten vermutlich. Blieben einige Minuten dort und entschieden uns dann wieder zu gehen, in Richtung Treppe. Doch da war noch dieser Gang nach Rechts... Irgendetwas in mir sagte, ich will wissen was in diesem Gang ist. Natürlich hieß es wieder, ich soll da doch nicht hinein gehen usw, doch ich wollte nicht hören und bog in den Gang ein.

Links war schon ein erstes Zimmer und da passierte es: In dem Raum... hat sich doch gerade... etwas bewegt und ist zur Wand gegangen. Es sah aus, als wäre der Schatten verschwunden... wie durch eine Tür, doch auf der anderen Seite sah man keine. Ich stand für einige Sekunden nur mit offenem Mund da, und niemand wusste direkt was los war. Doch meine Freunde wussten, wenn ich schweige, DANN ist es ernst. "Was ist los, hast du etwas gesehen", hieß es andauernd und nach einigen weitern Sekunden brachte ich heraus: "Wir müssen hier raus"

So schnell es ging rannten wir die Treppe hoch und raus aus Unna.

Das ist jetzt ein viertel Jahr her und ich wünsche mir um Alles in der Welt, wieder in diesen Keller zu gehen. Ich weiß nicht genau, was es war, ein Obdachloser, ein Tier, oder ein Schattenwesen... ich weiß nur eins:

Ich muss zurück in den Keller!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki