FANDOM


Oh, hallo, Darling. Wie es scheint, hast auch du dich letztendlich dazu entschieden, unsere Gesellschaft zu bemerken. Das hat tatsächlich länger gedauert als erwartet, aber ich würde es doch nicht wagen, mich über einen Gast zu beschweren. Mach es dir doch gemütlich, schnappe dir einen Tee, denn es ist Zeit, dass du ein wenig mehr über dich erfährst. Oder genau genommen: Über uns.

Du wirst zwar nicht wissen, wer ich bin, doch dafür weiß ich haargenau, wer du bist. Ich weiß alles über dich, da ich schon genauso lange existiere wie du. Ohne mich würdest du gar nicht leben können, mein Liebstes. Schließlich bin ich einer der drei Dämonen, welche dir bei deiner Geburt zugeteilt wurden. Warum? Ganz einfach:

Viele Menschen auf diesem mickrigen Planeten sind dazu bestimmt - Großes zu vollbringen. Sie werden glückliche, erfüllte und ausgeglichene Leben haben, während Leute wie du... Hehe. Wir sind jedenfalls hier, um sicherzugehen, dass dieses Gleichgewicht auch weiterhin fortbesteht.

Wer wir sind? Oh entschuldige, wie unhöflich von mir. Erlaube mir, uns vorzustellen.

Scham ist mein kleiner, grießgrämiger Bruder, und der Dämon auf deiner linken Schulter. Scham erzählt dir, dass du ein Freak bist; dass deine Gedanken nicht normal sind, und du niemals dazugehören wirst. Scham ist derjenige, der immer haargenau weiß, was er tun muss, um dir einzuflüstern, dass du dein Leben nicht wert bist.

Angst befindet sich auf deiner rechten Schulter. Mein fieser, älterer Bruder, so alt wie das Leben selbst. Angst füllt jede Ecke mit Monstern, verwandelt jeden Fremden auf einer dunklen Straße in einen Mörder, macht jedes Geräusch in deinem verlassenen Zimmer zu einer Lebensbedrohung... Angst hält dich davon ab, deiner großen Liebe zu gestehen, wie du dich fühlst. Angst sagt dir, dass es besser ist, es nicht zu versuchen, als zu versagen. Angst gibt dir die Steine, mit denen du dein eigenes Gefängnis bauen kannst, wenn du denn nur schwach genug bist, um auf seinen lockenden Ruf zu hören.

Wer bin also ich? Sehr einfach. Ich bin der Allerschlimmste von ihnen, und dennoch bezeichnest du mich in deinen schwersten Stunden als Freund. Du wendest dich an mich, wenn du nichts anderes hast, weil ich in deinem Herzen verweile, und von dort aus nicht nur dein Handeln steuere. Ich bin derjenige, der dich dazu zwingt, zu leiden. Derjenige, der dich weiterhin leiden lässt, und dir niemals erlauben wird, vollends glücklich zu sein.


Ich bin deine Hoffnung.


Aber Darling, vergiss nie. Wir drei sind deine persönlichen Dämonen. Doch die anderen haben vielleicht ihre eigenen Schatten...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki