FANDOM


Kennt ihr eigentlich den 00:03-Mythos? Dieser Mythos besagt, dass wenn du um 00:03 an einem 3.03 den Fernseher dreimal an- und ausschaltest, dann kommt eine mysteriöse Fernsehesendung. Die erste wird ein Mann sein, der in einem Sessel an einem Kamin sitzt, er hat den Rücken zu dir gedreht und er liest ein Buch. Daran ist wohl nichts unnormales, oder? Nicht ganz, wenn du genau drauf achtest, siehst du, dass neben dem Kamin ein Fenster mit Gardinen ist. Das Fenster ist geöffnet und der Wind bläst dadurch. An einer Stelle bläst er so stark, dass die Gardinen nach oben wehen und dann ist für kurze Zeit ein kleines Mädchen zu sehen. Sie trägt ein zerissenes Kleid, ihre Augen sind weiß, ihre Arme und ihr Gesicht sind über und über mit Narben versehen. Es sieht so aus, als ob sie den Mann im Sessel beobachte, dann dreht sie sich um, geht und ist im selben Augenblick verschwunden.



Im nächsten Abschnitt schleicht ein verängstigter Mann durch die Gänge eines großen Hauses oder Schlosses. Er sieht sich nervös überall um. Er öffnet eine Seitentür und verschwindet in den Raum. Bevor er die Tür wieder schließt, hört man ein grauenhaftes Heulen. Der Mann bleibt eine Weile lang in dem Raum. Als er wieder raus kommt, ist er mit Schweiß überströmt und wischt sich mit einem Taschentuch die Stirn ab. Er stolpert weg und aus dem Raum sind immer noch schreckliche Geräusche zu hören, als ob jemand gerade stirbt.


Und dann im nächsten Abschnitt sieht man einen dunklen vernebelten Friedhof. Eine schwarze Gestalt mit einer Laterne, aus der schwaches Licht kommt, schleicht über die Gräber. Es macht an einem frisch ausgehobenen Grab Halt, in dem sich eine Kiste befindet. Der Mann geht in die Hocke und stellt die Laterne neben sich, er wird noch eine Weile in dieser Haltung verharren, dann richtet er sich auf, dreht sich um und holt eine Schubkarre, in der sich ein kleiner Berg mit Erde befindet und eine Schaufel. Er beginnt, die Erde aus der Schubkarre in das Grab zu schaufeln, er schnauft, während er das tut und nach einer Weile sieht man die Kiste nicht mehr. Das Gesicht von dem Mann kann man zwar nicht sehen, aber er wirkt sehr zufrieden. Er legt die Schaufel zurück und hebt die Laterne auf, er leuchtet noch einmal in das Erdloch dann dreht er sich um und geht.



In dem nächsten Abschnitt sieht man wieder den Mann am Kamin sitzen, das Fenster ist wieder offen, er schwenkt ein Glas Brandy und sieht verzweifelt aus. Plötzlich hebt er seinen Kopf und man sieht sein Gesicht, es ist vollkommen kreidebleich. Der Wind kommt wieder auf und die Gardinen fliegen weg, man hört ein grausames Schreien, der Mann steht auf und geht zum Fenster, er schaut nach draußen und zittert. Er will die Fenster schließen und in diesem Moment wird der Bildschirm schwarz.



Im letzten Abschnitt steht eine Frau mit einem weißen Kleid und schwarzem Schleier. Sie steht vor einem Grabstein, sie lächelt etwas und schwebt etwas über den Boden. Der Grabstein ist völlig überwuchert und verunstaltet, das Gras ist vertrocknet und die wenigen Blumen verwelkt. Sie dreht sich grinsend um und verschwindet im Nichts. Der Bildschirm wird schwarz und der Sender ist wieder normal und wenn du auf die Uhr schaust, dann ist es erst 00:03!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki