FANDOM


Friendlyman

Wenn du dich mit deinem Partner, deinem besten Freund, deinem Chef oder einer anderen Person übel zerstritten hast und das Verhältnis für alle Zeiten ruiniert scheint, gibt es eine letzte Möglichkeit der Versöhnung.

Begebe dich dafür um Punkt Mitternacht unter eine Brücke im heruntergekommensten Viertel deiner Stadt. Sei unbedingt pünktlich und bringe ein angemessenes Geschenk mit. Es sollte in jedem Fall stilvoll und nicht zu günstig sein. Lege das Geschenk an einer der Wände ab und schreibe dort mit Kreide oder, um die Ernsthaftigkeit deiner Absicht zu demonstrieren, mit deinem eigenen Blut folgende Worte in großen Lettern an die Wand: „Oh, lieber Herr. Bitte gib mir dein Lächeln!“

Trete nun einen Meter zurück, gehe auf die Knie, schließe deine Augen und warte. Wenn du alles richtig gemacht hast, wird nun der freundliche Mann vor dir erscheinen. Der freundliche Mann ist ein dicker Mann in einem feinen dunklen maßgeschneiderten Anzug. Er hat große schwarze Augen, trägt auf seinem runden aufgedunsenen Gesicht stets ein übernatürlich breites Grinsen. Es erinnert an einen Smiley, welcher eine fleischliche Form angenommen hat.

Öffne aber deine Augen erst, wenn er „Guten Abend“ zu dir gesagt hat und erwidere seinen Gruß. Wenn du die Augen vorher öffnest oder den Gruß nicht erwiderst, wird er dich bestrafen. Hast du ihn aber korrekt begrüßt, so wird er jetzt dein Geschenk mit seinen schwitzigen Händen ergreifen und es genau unter die Lupe nehmen. Dann - und wirklich erst dann - darfst du aufhören zu knien.

Wenn ihm dein Geschenk nicht gefällt, wird sich sein Mund zu einem traurigen Ausdruck verziehen. Sobald du das bemerkst, entschuldige dich sofort unterwürfig für die Störung, wünsche dem freundlichen Mann noch einen guten Abend und renne dann so schnell davon wie du kannst. Dann darfst du vielleicht weiterleben, aber nie mehr an diesen Ort zurückkehren.

Wenn er dein Geschenk annimmt wird er nicken. Dann darfst du ihm dein Anliegen vortragen und ihn darum bitten dein Verhältnis zu genau EINER Person wieder in Ordnung zu bringen. Bittest du ihn um mehr, so wird er zornig werden. Und glaube mir: Das willst du ganz bestimmt nicht!

Bleibe immer höflich, freundlich und bescheiden in seiner Gegenwart. Wenn du die Gebote der Höflichkeit verletzt oder unfreundlich wirst, wird sich sein Mund zu monströser Größe weiten und du wirst darin die langsam verrottenden Teile deine gescheiterten Vorgänger erkennen. Dann kommen seine Diener – kleinere Versionen von ihm selbst – und werden ein Körperteil von dir als Wiedergutmachung fordern. Er wird diese Gabe als „Höflichkeit“ bezeichnen. Wähle weise und gib ihm dein Fleisch freiwillig und mit einem Lächeln. Schreie nicht. Weine nicht. Beschwere dich nicht. Das wäre unhöflich. Wenn du dieses Opfer ohne Klage erträgst, darfst du den Rest von dir behalten und mit deiner Bitte fortfahren.

Wenn du deine Bitte vorgebracht hast und der freundliche Mann nickt, ist das Treffen beendet und du kannst dich respektvoll von ihm verabschieden.

Nun musst du einen ganzen Monat lang stets höflich, fröhlich und freundlich bleiben. Zu allen und jedem. Ganz egal wie er dich behandelt oder was er dir antut.

Manche, die die Prüfung überstanden haben, berichten, dass der freundliche Mann in dieser Zeit für viele unangenehme Begegnungen sorgen und dir viele bösartige und gehässige Menschen schicken wird, um dich zu prüfen. Aber dennoch, selbst wenn sie dir oder den von dir geliebten Menschen wehtun, wenn sie dich beleidigen, schlagen, bloßstellen, ausrauben oder gar foltern: Du darfst nicht fluchen, nicht wütend werden und niemanden beleidigen oder gar körperlich angreifen. Du darfst sie nicht einmal kritiseren. Und du darfst auch nicht mürrisch oder abweisend wirken. Am besten du lächelst die ganze Zeit über. Bei Tag und bei Nacht. Jeden einzelnen Moment dieses Monats ...

Schaffst du das, so wird sich das Verhältnis zu der von dir ausgewählten Person entspannen. Sie wird auf einmal eine sehr hohe Meinung von dir haben und dich von diesem Tag an für immer freundlich und respektvoll behandeln. Sie wird dich sogar lieben, wenn das dein Wunsch ist. Bedingungslos. Mehr als ihr eigenes Leben. Für den Rest ihrer Tage.

Brichst du aber in dieser Zeit eine der Regeln und verhälst dich nicht vollendet höflich, wird der freundliche Mann dich eines Nachts besuchen. Wann? Das weiß niemand. Wenn er aber kommt, so wird er Höflichkeit um Höflichkeit bei dir einfordern. Stück für Stück. Eine nach der anderen. Bis auch du letztendlich die Höflichkeit besitzt ... zu sterben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki