FANDOM


Gehe in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land zu irgendeiner Telefonzelle, zu welcher du Zugang hast. Stelle sicher, dass du dies ungefähr fünfzehn oder zwanzig Minuten nach Mitternacht tust, und dass niemand dich begleitet, oder sogar beobachtet. Trete ein, schließe die Tür, und hebe den Hörer, ohne etwas anderes auch nur zu streifen. Halte ihn an dein Ohr und flüstere: „Ich wünsche den Halter der Albträume zu sprechen.“


Wenn nach einer Minute niemand geantwortet hast, solltest du rennen, und frage nicht warum.

Sollte aber die Stimme eines Mannes in einer Stimme antworten, die du nicht wiedererkennen kannst, hast du es geschafft. Schließe deine Augen, und bewege dich nicht. Eine Art Druck dürfte sich nun über dir zusammenfinden, und dann wirst du plötzlich das Gefühl haben, zu fallen. Wenn du deine Augen währenddessen öffnest, wirst du dich vor der Box wiederfinden, mit verbogenen Gliedmaßen, und zerrissener Haut.


Doch schaffst du es, zu widerstehen, wirst du fühlen, wie du sanft auf einer Art Stuhl landest. Nun darfst du deine Augen öffnen. Ein kleiner Raum, der mit dickem Rauch, welcher ungefähr auf der Höhe deiner Hüfte schwebt, gefüllt ist, wird sich vor dir erstrecken. Dort ist auch ein Himmelbett, auf dem ein Gegenstand liegt. Der Gegenstand wird für jeden, der herein kommt, eine andere Gestalt einnehmen. Was auch immer es ist, nimm es, und halte es fest in der Hand, mit der du schreibst.

Geh ins Bett, und schlafe – eine einfache Aufgabe, da der Dunst dich schon nach dem ersten Atemzug ermüden lässt. Während du dort liegst, wirst du von unnennbaren Angstträumen, die immer verdrehter und grotesker werden, je länger du träumst, heimgesucht. Solange du den Gegenstand in deiner Schreibhand hältst, wird dir nichts geschehen. Aber wenn du im Traum fühlst, dass eine Kraft versucht, dir den Gegenstand zu nehmen, musst du laut rufen:


„Ich will euch nicht schaden! Ich suche nur nach dem Halter der Albträume.“


Die Schrecken, die du vor dir siehst, sind nichts im Vergleich zu dem, was geschieht, wenn dir der Gegenstand abhandenkommen sollte. Der letzte Traum wird beinahe real sein. Du wirst vor der Person stehen, die du am meisten liebst. Blicke nicht in die Augen dieser Person, und warte nicht zu lange, oder dein Auftrag ist gescheitert, und du bleibst ewiglich in den Albträumen gefangen.

Nimm den Gegenstand vom Bett, und schlage die Person damit, bist sie stirbt – es sollte sich zu einer Eisenstange oder einem Schraubenschlüssel gebildet haben.


Wenn der blutüberströmte Körper zu deinen Füßen den letzten Atemzug tätigt, musst du deine Augen für einige Sekunden schließen, und sie dann nochmal öffnen. Die Person, die du soeben umgebracht hast, ist nun ein alter Mann, mit grauen Haaren, Bart rot, Kopf zerbrochen. Er ist der Halter der Albträume. Behalte den Gegenstand in deiner Schreibhand, und drücke die andere gegen sein Herz.

Du wirst dich im Inneren der Telefonzelle wiederfinden, mit dem Hörer in der Hand, der vom Kabel getrennt wurde. Gehe hinaus, und betrachte – wenn du willst – wie sie sich selbst zerstört. Das Glas wird zerspringen, die Münzbox splittern, und die nun hörerlose Telefonanlage platzen.


Der Hörer ist Objekt 149 von 538.

Lasse nicht zu, dass sich dir Träume in den Weg stellen.


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:



Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki