FANDOM


Gehe in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land zu irgendeinem Strand und du wirst eine einsam aussehende Person finden, die auf das Meer hinausstarrt. Setze dich neben ihn. Wenn er zu irgendeiner Zeit dich anschaut, bevor du neben ihm sitzt, verschwinde und schaue nicht zurück. Wenn er weiter in die Ferne starrt, warte einfach und sage oder tue nichts, gar nichts. Nimm dir Zeit, die Landschaft zu genießen, du wirst die Seelenruhe später brauchen. Bald wird er aufstehen und spazieren gehen, folge ihm. Nach dem Wandern, das den Anschein hatte, als hätte es Wochen gedauert, wirst du einige Felsen unter einer zackigen Klippe erreichen, die vorher nicht dort waren. Unter jenen Felsen wird eine alte Tür sein, die abgenutzt worden ist durch das Meer, das Holz verrottet mit etwas Seetang in den Spalten.


Gehe ruhig durch diese Tür und du wirst in einem endlos scheinenden Gang sein. Zahlreiche Türen mit kleinen Fenstern in der Nähe ihrer Spitzen werden diesen Gang säumen. Wenn du deine geistige Gesundheit schätzt, dann wäre es besser für dich, wenn du nicht in irgendeins dieser Fenster schaust. Von den Echos, die du von den Einwohnern dieser Zimmer hören kannst, sind diese beschäftigt mit irgendwas, obwohl es etwas ist, das du nicht weißt, ist es auch besser, es auch nicht zu wissen. Die Einwohner schreien mit Wahnsinn und Besessenheit über ihre zugeteilte Aufgabe. Das waren die vorhergegangenen Sucher, die dumm genug waren, in die Fenster hineinzuschauen oder die beim Test des Halters versagt haben. Gehe weiter stur geradeaus, bis du Zimmer 123 erreichst. Betrete den Raum und du wirst dich in einem unmöglich weißen Zimmer befinden, ein krasses Gegenteil zu den anderen Zimmern. In der Mitte wird eine gesichtslose Erscheinung ruhig auf einem Sockel knien. So wie du dich der Kreatur näherst, wird das Zimmer beginnen sich zu verdunkeln, du wirst beginnen Schreie des Schmerzes zu hören, weitaus schrecklicher und wahnsinniger als die Schreie, die du zuvor gehört hast. Du wirst Geräusche von zerreißendem Fleisch, brechenden Knochen und das Knistern großer Feuer hören. Ignoriere das alles und gehe weiter auf die Mitte zu. Du wirst wissen, dass du noch einen Zoll vom Wesen entfernt bist, sobald du nichts mehr sehen kannst und du deine eigenen Gedanken nicht mehr hören kannst durch die Schreie der Verdammten.


Durch den ganzen Wahnsinn rundherum kann nur eine Sache es stoppen. Du musst mit ganzer Kraft schreien, „Wie hast du dein erstes bekommen?!“ Danach wird alles still werden und ein paar blutroter Augen werden aufleuchten und auf dich zurück starren. Er wird dann seine schreckliche Geschichte erzählen, wie er sein erstes, dann sein zweites und sein drittes bekommen hat. Er wird nacherzählen, wie er mit jedem Schritt, den er vorwärts gemacht hat, dem Wahnsinn näher gekommen ist, vorwärts gestoßen durch eine ungesehene Kraft, ständig sich weiter bohrend in seinen Verstand, um alles über Sie zu wissen, was er weiß und wie es schließlich auf seine Zerstörung hinausgelaufen ist. Die Augen werden dann verblassen und alles wird zur Dunkelheit zurückkehren. Du wirst fühlen, wie ein Gegenstand dir in deine rechten Hand gelegt wird, nimm es. Solltest du es in deiner linken Hand fühlen, kannst du nichts tun als dich damit selbst umzubringen. Wenn es in deiner rechten Hand war, erhebe es, um es dorthin zu schlagen, wo die Kreatur gewesen wäre. Du wirst den Widerstand des Fleisches spüren, so machte es einen entscheidenden Schnitt. Von deinem Schlag wird ein gleißend helles Licht erstrahlen, das dich blendet. Öffne deine Augen wieder, wenn es sicher ist und du wirst dich an dem Strand wiederfinden, an dem du vorher warst, eine Welle wird freundlich deine Füße liebkosen. In deiner rechten Hand wird eine Sichel eines Bauers sein, von der frisches Blut tropft.


Das ist Gegenstand Nummer 123 von 538.


Pflüge deinen Weg durch den Wahnsinn, weil es deine einzige Erlösung ist.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:



Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt


Übersetzt von QueenOfMadness

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki