FANDOM


Gehe in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land zu irgendeiner psychiatrischen Anstalt oder einer Rehabilitationsklinik zu der du Zugang hast. Wenn du die Rezeption erreichst bitte sehr höflich darum, jemanden Besuchen zu können der sich „Der Halter der Mitternacht“ nennt. Der Arbeiter wird ein ernstes wissendes Nicken von sich geben und dir ein Zeichen geben ihm zu folgen.

Er wird dich einen langen Gang hinunter führen und dir schließlich mit einer Geste andeuten eine Tür zu betreten. Gehe nicht in diese Tür hinein. Gehe stattdessen durch die Tür auf der genau gegenüberliegenden Seite des Saals. Du wirst in einen anderen Gang kommen. In der Tür durch die du herein gekommen bist wird ein Mann stehen, der fast identisch aussieht mit dem der dich hier hin geführt hat, außer das er eine Spiegelbild Version dessen ist. Frage erneut nach dem Halter und dieser Spiegel-Arbeiter wird wissend nicken und dich mit einer Geste bitten ihm zu folgen. Wenn du irgendetwas anderes sagst an diesem Punkt, dann wird die Spiegelwelt über dir zusammenbrechen und alle Beweise auslöschen dass du jemals existiert hast.

Der Arbeiter wird dich wieder zurückbringen zum Rezeptionstisch und dir bedeuten das Gebäude zu verlassen. Tue das und du wirst dich in einem unberechenbar, riesengroßen Zimmer wiederfinden. Es wird unmöglich sein die äußeren Begebenheiten des Zimmers auszumachen, weil es durch sengendes, strahlend helles Licht ohne ersichtliche Quelle erleuchtet ist – zu hell als das deine Augen sich anpassen könnten, so dass das komplette Zimmer erscheint als würde es in Flammen stehen. Gehe gerade aus auf einem Boden der sich anfühlt wie Sand.

Fange an in jede Richtung des Zimmers zu gehen. Alles sollte völlig still sein, aber wenn du an irgendeinem Punkt ein hohes Pfeifen hörst, wie von einem Teekessel, dann schreie sofort mit größter Heftigkeit die du aufbringen kannst, „Ich kann sehen was ich zu tun habe!“ Es ist am besten, dass du nicht weißt welche Schrecken dich erwarten, sollte das Pfeifen weitergehen.

Wenn das Pfeifen aufhört, kannst du deinen Weg fortsetzen. Mache dir nichts aus der Richtung in die du gegangen bist, du wirst ein kleines Gebiet des riesengroßen Zimmers betreten wo die Lichter durch einige fremden Hilfsmittel, nicht ganz so blenden. In der Mitte dieses Bereichs wird ein friedlich aussehender, dünner Mann in einer nachdenklichen Position mit übergeschlagenen Beinen sitzen, der nichts als einen Lendenschurz trägt. Er hat kein Haar auf seinem kompletten Körper, aber es ist sein Kopf der wahrhaftig ungewöhnlich ist. Er hat weder Nase noch Ohren und sein Mund hat keine Lippen, so das es gerade mal ein Schlitz auf seinem ruhigen Gesicht. Seine Augen haben seltsame Pupillen, ganz genau wie die einer Ziege. Dieser Mann wird seine Arme ausgestreckt und seine Hände zusammen halten, so als würde er einen kleinen Gegenstand zwischen ihnen verbergen. Er wird dich teilnahmslos anstarren, bis du eine Frage gestellt hast: „Was liegt in den Tiefen Seines Herzens?“

Der Mann mit den Ziegenaugen wird wissend grinsen, aber auf eine gutmütige Art, und dann seine Hände öffnen. Dunkelheit wird aus ihnen wie Nebel fließen, sehr langsam das Zimmer füllend. Es ist entscheidend, dass du während dieser Zeit versessen in die fremden Augen des Mannes starrst, denn sonst wirst du von der Dunkelheit für immer verschlungen.

Da die Dunkelheit das Licht überwältigt, wird sie die wahre Gestallt des ziegenäugigen Mannes und des Zimmers offenbaren. Der Mann ist ein aufrichtig grauenhaftes Gespenst, mehr Knochen als Fleisch, sein Gesichtsausdruck wird kein friedliches Wohlwollen mehr sein sondern ein dunkler, gewaltsamer Hass. Du wirst in der Ferne die riesigen Wände dieses Zimmers sehen; sie sind zusammen gesetzt aus einer Collage aus kummervollen Gesichtern. Das sind die Seelen jedes Suchers, der jemals bei dem Test des Halters versagt hat. Der Anblick des Mannes und des Zimmers wird deine Sehkraft überfluten, als ein lauter knackender Ton, wie das Geräusch eines Großbrandes deine Ohren überflutet, halte deine Ohren zu. Egal was passiert du musst weiter auf die Augen des Mannes fixiert bleiben. Nach einer scheinenden Ewigkeit, wird der Angriff auf deine Sinne plötzlich inne halten und das Zimmer wird wieder in seinen lichtgefüllten Zustand und der Mann wieder zu seiner ruhigen Meditation zurückkehren. Die Arme des ziegenäugigen Mannes werden ausgestreckt sein, eine kleine, braune Tasche präsentierend. Nehme die Tasche freundlich entgegen und verbeuge dich respektvoll bevor du gehst. Gehe auf die selbe Weise zurück auf die du hier her gekommen bist: zurück durch die Spiegelwelt und zurück in den Gang der regelmäßigen Welt.

Die gallertartige Substanz in der Tasche ist Gegenstand Nummer 121 von 538.

Öffne diese Tasche niemals.


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:



Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt


Übersetzt von QueenOfMadness

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki