FANDOM


Suche in einem beliebigen Land, in einer Stadt deiner Wahl, eine Psychiatrie oder Nervenklinik auf, die dir zugänglich ist. Wenn du den Empfang erreichst, so verlange nach jemandem, der sich "Halter der Qual" nennt. Deinem Gegenüber wird die Überraschung ins Gesicht geschrieben stehen, so als wüsste er um den Namen, kann sich aber nicht entsinnen, wo er ihn schon einmal gehört hätte. Er wird dich vorerst ignorieren, so tun, als hätte er dich nicht gehört; du musst nun erneut das Wort an ihn richten, aber diesmal in einem beruhigenden, sanften Tonfall. Höre nicht auf, selbst wenn dein Gegenüber anfängt zu weinen oder zu schreien. Wenn das Glück dir hold ist, dann wird der Glanz in seinen Augen erlöschen, und er wird dich schleppenden Ganges zu einem Raum führen.

Seid ihr angekommen, so wird er dir die Tür öffnen. Just beim Eintreten wird er dich mit einem harten Stoß in den Raum hineinschubsen; und vertrau mir, du solltest weder anhalten noch solltest du dich umdrehen, wenn du passierst.

Der Raum wird im Inneren nach Alkohol und Blut stinken, und du wirst kaum etwas sehen. Bald darauf wird sich die Tür öffnen, durch die du hereinkamst, und das fahle, graue Licht von außen wird eine schlaksige, verhüllte Gestalt beleuchten, die den Raum betritt. Das Zimmer wird dunkler sein als zuvor, sobald die Tür erneut verschlossen ist.

Du wirst nun spüren, wie sich die Gestalt an dich reibt, ihre dürren, knochigen Glieder an deine Rippen stößt, und du wirst sie sagen hören: "Ich kenne dich". Seine Stimme wird deinen Körper erfüllen, und du wirst dich unbehaglich fühlen; als würdest du beobachtet, belästigt, als würde dein Bein einschlafen, als wäre dir schwindlig, übel, alles zur selben Zeit. Du musst ganz still stehen und darfst keinen Mucks von dir geben, mit Ausnahme der Frage: "Warum leiden sie?".

Er wird dir folgendes antworten: "Ich werde dich für immer hier behalten, dich verstümmeln, missbrauchen, umbringen ... jede Nacht". Noch ehe du dich wehren, geschweige denn bewegen kannst, wird dich eine scharfe Klinge durchbohren; du musst trotz allem standhaft bleiben und darfst keinen Ton von dir geben.

Die Stimme wird fortfahren: "Ich werde jeden von dir geliebten Menschen umbringen, und werde sie dich als ihren Mörder ansehen lassen. Ich werde alles, was dir lieb ist, vernichten, und deinen Geist verderben, bis du genauso grotesk und pervers bist wie der Rest von uns". Es wird kein Ende nehmen, und der brennende Schmerz der Klinge in deinem Bauch wird sich in deinem Körper breitmachen. Er wird so unerträglich, dass er womöglich deinen Atem, wenn nicht sogar dein Herz, zum Stillstand bringt; doch du musst weiterhin absolut still stehen. Weitere Klingen werden deinen Körper durchbohren, an allen möglichen und unmöglichen Stellen, der Schmerz wird ins Unermessliche ansteigen, und die Stimme wird dir weiterhin zuflüstern.

Alles, was du tun kannst, ist mucksmäuschenstill zu sein. Solltest du dich bewegen, werden die unzähligen Klingen deinen Körper auseinanderreißen und dein Fleisch in alle Richtungen zerstreuen.

Höre der Stimme gut zu, denn möglicherweise wird sie eins von zwei Dingen zu dir sagen.

Sagt sie: "Diese Ehre gebührt lediglich denen, die sich als würdig erwiesen", so kann ich dir nur mein Beileid aussprechen; du wirst für alle Zeiten unsagbare Qualen erleiden.

Sagt sie: "Deine gesamte Existenz bleibt von diesen Qualen unberührt", musst du zügig und selbstbewusst antworten: "Das Leid wird uns erfüllen, bis sie sich nicht mehr schaden". Dies zu sagen, wird durch den Schmerz, den du verspürst, ein Ding der Unmöglichkeit, und solltest du es nicht schaffen, so wird fortan jeder Tag in deinem Leben eine Hölle aus Schmerzen und Leid.

Hast du alles richtig gemacht, so wirst du auf der Stelle erlöst, und die Gestalt, die sich zuvor an dich presste, wird sich in Luft auflösen. Nimm ihre Verkleidung beiseite, und du wirst einen kleinen Lederbeutel finden. Öffne ihn nur, wenn du wirklich wissen willst, wie es für die Welt wäre, von einer Plage heimgesucht zu werden, der selbst die Hölle nicht standhalten könnte.

Diese Erkenntnis ist Objekt 65 von 538. Lauf nicht davon, sonst wirst du es nie erfahren.


Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt



[Anmerkung des Übersetzers: Die Geschichte des Halters der Qual wurde im Gegensatz zu den Anderen von mir eher frei übersetzt, und weicht daher stellenweise vom Original ab]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki