FANDOM


Gehe in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land, zu einer psychatrischen Anstalt oder einem Rehabilitationszentrum zu dem du Zugang hast. Wenn du die Rezeption erreichst, frage nach ob du jemanden besuchen kannst der sich selbst den "Halter der Zukunft" nennt. Nimm das Angebot des Angestellten dir den Weg zu zeigen nicht an; er ist nicht der wahre Führer und wird dich in den Wahnsinn führen. Der wahre Führer wird verstummen und dir ein Blatt Papier aushändigen auf das der Weg nach vorne in Blut und Feuer geschrieben ist. Geh weiter, auf das Geschriebene konzentriert.  Wenn du deinen Fokus nicht wanken lässt, wirst du sowohl an dem Schreibtisch und dem Mann vorbeigehen können und dich in einem langen, stillgelegten Flur wiederfinden. Er scheint einst opulent und gefüllt mit Farbe und versprechen gewesen sein, aber die Wände sind nun befleckt und der Teppich schwarz und schmutzig.

Während du durch die Halle schreitest werden Bilder in vorher ungesehenen Fenstern flackern.  Es mag scheinen das du in deinen Augenwinkeln lang verstorbene Freunde siehst, die dir zuwinken oder verlorene Liebschaften, die wieder jung geworden sind und sich dir nun anbieten. Stimmen scheinen zu flüstern, dass die Fenster zweite Chancen beherbergen Dinge richtig zu stellen. Du kannst neu wählen, scheinen sie zu flüstern, doch du darfst deinen Blick nicht von dem Papier in deiner Hand schweifen lassen. Das zu tun wäre so als ob du das was dich von draußen betrachtet völlig erblicken würdest und das würde dich zu einem Ende jenseits der Hoffnung auf Erlösung zurücklassen.

Die Schätzungen dieses ultimativ, unendlich langen Flurs unterscheiden sich. Manche behaupten, dass du solange gehen musst bis du alle deine möglichen Zukünfte durch die Fenster erblickt hast. Andere deuten an, dass je näher die Zeit der Wiedervereinigung kommt, die Reise zum Ende der Halle kürzer wird. Wenn letzteres zutrifft, mögen alle die eintreten ihren Pfad jenseits der Vergeltung finden.

Du darfst nur dann deinen Blick völlig von dem Papier nehmen wenn du am Ende des Flurs bist, und selbst dann darfst du nicht hinter dich schauen. Die Tür vor dir führt in den Ballsaal, der, wie der Flur, von seiner ehemaligen scheinenden Eleganz  zu Dreck und Verzweiflung verfallen ist. Gehe weiter in die Finsternis bis die Tür mitsamt der Chance zu fliehen hinter dir verloren sind.

Gehe vorsichtig voran, der Halter beobachtet dich sogar jetzt.

Einmal passiert, führt der Pfad direkt durch das Zentrum des Raums, aber es konnte den Jahren nicht standhalten und sein Weg war...verschoben. Du wirst deinen Weg nie finden, sollte er sich zu weit verschoben haben und du wirst den Rest deines unnatürlich langen Lebens damit verbringen dir zu wünschen, du hättest dich den flüchtig erblickten Versuchungen der Fenster nachgegeben. Wenn du Glück hast, wirst du jedoch an den Punkt kommen an dem das bisschen Licht, das übrig war vollkommen schwindet, von da an musst du deine Augen schließen und warten, egal was als nächstes passieren sollte. Wenn du den Halter zufriedengestellt hast, wirst du das sanfte Schnurren einer Katze hören und ihr warmes schmiegen an deinem Bein spüren.

Du musst deine Augen geschlossen halten bis eine Stimme dich dreimal gefragt hat “Was wirst du mit ihnen tun?” Wenn du beim ersten oder zweiten Mal  antwortest wird das Schnurren zu einem Knurren werden, das sich anfühlt als ob tausend messerscharfe Klauen deine Kehle zerstechen. Nur nach dem dritten und letzten Mal darfst du deine Augen öffnen.

Vor dir wird eine Frau auf dem Bett liegen. Wie die Räume, die ihrer Kammer vorangegangen waren, war auch sie wohl auch vor langer Zeit erstaunlich schön, aber nun liegt sie nackt auf dem Bett, ist ekelerregend fett geworden, ihre haut ist von Pocken übersät, sie ist wund gelegen und totes Fleisch und Syphilis Male bedecken ihren Körper. Hunderte Katzen haben sich um sie geschart; möglicherweise wird eine erwartungsvoll an dein Bein kommen. Sprich nur mit dieser einen Katze und sage ihr “Ich werde tun was ich muss.”

Er wird dir dann die Sprache der Katzen lehren und sobald du sie gelernt hast, werden die anderen dir ein Geheimnis verraten, das nie für menschliche Ohren gedacht war. Du darfst es nie aufdecken, bis zu einer Zeit in der du nichts anderes mehr geben kannst: Katzen sind eifersüchtige Kreaturen und erfreuen sich an dem Schmerz derer, die ihr Vertrauen missbraucht haben.

Ihr Geheimnis ist Objekt  16 von 538. Ich werde nie wieder davon sprechen.



Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki