FANDOM


Gehe in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land zu irgendeiner psychiatrischen Anstalt oder Rehabilitationsklinik, zu welcher du Zugang hast, und frage an der Rezeption nach, ob du jemanden besuchen darfst, der sich selbst „Den Halter des Rades“ nennt. Der Arbeiter wird plötzlich nach dem Sicherheitspersonal verlangen, woraufhin zwei große, muskulöse Männer in Weiß dich fortschleifen werden. Wehre dich nicht gegen sie.

Die Beiden werden dich durch viele, viele Gänge und Räume führen, wobei jedes dunkler und ungepflegter wirken wird. Jeder, dem du auf diesem Weg begegnen wirst, wird sein Gesicht von dir abwenden. Sollte aber einer von ihnen deinen Blick kalt erwidern, musst du demjenigen sofort zurufen:


“Meine Karte muss noch gezeichnet werden.”


Wenn die Person daraufhin weiterläuft, bist du gerettet. Die unangenehme Situation endet erst, wenn du eine schwüle und dreckige Zelle in einem bereits verlassenem Teil der Institution erreichst. Die Männer werden dich hinein zwingen, und die Tür hinter dir verriegeln. Die Schwärze wird allgegenwärtig sein. Von den Wänden wird das Blut der Sucher tropfen, welche ihre Reise vor dir begonnen haben, und versagten, das Objekt dieses Halters an sich zu nehmen. Obwohl du dies nicht sehen wirst, wirst du das gleichmäßige Tropfen lauter als deinen eigenen Herzschlag vernehmen.

Laufe geradeaus.

Je näher du kommst, desto heller wird der Raum erleuchtet werden, wobei sich die Wände weiterhin in der Schwärze verstecken. In der Mitte des Zimmers wird eine riesige Vorrichtung stehen, die den halben Raum einnehmen wird und einem Rad ähnelt, geschmückt mit Siegeln in einer längst vergessenen Sprache.

Ein altertümlich aussehender, dunkelhäutiger Mann wird in der Nähe des Rades sitzen, und es langsam mit der Hand drehen. Frage ihn:


„Für wen dreht es sich?“


Wenn der Mann dich nicht als würdig anerkennt, wird er innehalten, und dich ansehen. Sein gedankenloser, verstehender Blick wird sich schnell in einen Ausdruck von Hass und Abscheu verwandeln. Sein Blick wird deine Existenz von dir lösen, und jede Faser von deiner närrischen Seele abreißen und diesen Ort abermals mit einem frischen roten Mantel beflecken.

Aber wenn er dich, aus irgendeinem unverständlichen Grund, als würdig anerkennt, wird er das Rad stoppen, und eine Karte herausziehen. Nachdem er es vorsichtig gefaltet hat, musst du deine Augen schließen, woraufhin er es dir geben wird. Halte deine Lider unten, bis du eine Berührung auf deiner rechten Schulter spürst.

Jetzt wirst du dich außerhalb der Institution finden, die du vorhin betreten hast, abgesehen davon, dass es, egal zu welcher Zeit du eingetreten bist, nun dämmert.


Es ist dir nun erlaubt, die Karte zu betrachten. Sie wird das verschachtelte Bild eines kleinen Kindes zeigen, dass an einem Strick in einem Innenhof hängt. Auf der Rückseite wird die Karte leer sein, abgesehen von einem kleinen Symbol in der rechten Ecke, geschrieben in derselben, vergessenen Sprache, die sie auch vorne ziert.


Diese Karte ist Objekt 141 von 538.

Ihre Bedeutung wird sich erst klären, wenn sie zusammenkommen, obwohl sie unseren Untergang besiegelt.


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:



Original
vorheriges Objekt Übersicht nächstes Objekt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki