FANDOM



Ich sah ihn das erste Mal, als meine Tante starb. Es war Mitternacht und ich lag weinend in meinem Bett. Als ich nach draußen schaute, saß er auf dem Schornstein meines Nachbarn. Er schaute nach oben und man sah, wie seine Tränen im Mondschein funkelten.

Als ich ihn dort sah, bekam ich Angst. Wer war das?

In dieser Nacht konnte ich sehr ruhig schlafen, obwohl ich meine geliebte Tante verloren hatte.

Die Tage vergingen und ich musste sehr oft an diesen Jungen denken. Aber .. er kam nicht mehr..


Dann ... starb mein Opa an Herzversagen.

Und wieder lag ich weinend in meinem Bett. Ich dachte wieder an diesen Jungen und öffnete mein Fenster, vielleicht wäre er jetzt wieder da.

So war es auch. Er saß weinend auf dem Schornstein und seine Tränen funkelten wieder im Mondschein.

Ich kletterte auf das Dach, wollte versuchen mit ihm zu reden.

Wer bist du?

Er sah mich kurz an und flog dann weg. Aber warum?

Ich glaube, er kam jedes Mal, wenn eines meiner Familienmitglieder starb.

Das war alles sehr verwirrend. Ich erzählte es meiner besten Freundin, aber sie hielt mich für verrückt, sie meinte, ich sei 'besessen' von diesem Jungen.

... Sie erzählte es natürlich weiter und bald darauf wurde ich von allen Mitschülern ausgelacht und beleidigt.

Aber.. Ich wusste, wie ich es ihnen beweisen konnte.


Wenn dieser Junge immer dann kommt, wenn jemand stirbt, dann ... muss ... ich ... doch nur jemanden ... töten, oder?

Ich veranstaltete einen kleinen Mädelsabend bei mir zu Hause. Als meine Freundinnen einschliefen, schlich ich mich in das Zimmer meiner Mutter... Ich versuchte an nichts zu denken, als ich das Messer in ihren Hals rammte...

Ich weckte meine Gäste und wir begaben uns auf das Dach.. Aber ... er war nicht da.

Er war nicht da.. und meine Freundinnen fingen wieder an zu lästern... sie meinten, er existiere nicht...

Aber es gibt ihn!

Ich bin nicht verrückt! Und ich kann es beweisen!

Immer wieder stoch ich das Messer in meine Freundinnen, bis sich niemand mehr bewegte.. dann wartete ich ab.

Aber alles, was ich sah, waren die Einsatzleuchten der Polizei. Wahrscheinlich ist mein Vater aufgewacht und sah meine tote Mutter..


Das ist jetzt alles drei Jahre her... und wenn ich durch die vergitterten Fenster meiner Zelle zum Mond blicke.. sehe ich seine Tränen funkeln.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki