FANDOM


Der Silberberg, ein Ort mit den stärksten Pokemon, wie man sie nirgendwo sonst fangen kann. Er steht nur Trainern mit besonderen Fähigkeiten offen. Wie du weißt, wird dir Professor Eich erlauben, ihn zu betreten, sobald du die Top-Vier geschlagen hast. Denn er sieht, wie gut du kämpfst und wie gut du deine Pokemon behandelst, deshalb erlaubt er dir, zum Silberberg zu reisen, um seine Herausforderung anzunehmen. Aber ist dies wirklich der einzige Grund? Sicherlich gibt es andere Trainer, die diese Belohnung ebenfalls verdienen, nicht wahr? Also, warum ausgerechnet du? Warum bist du so besonders?

Weil du der Einzige bist, der ihn befreien kann. Außer in dem nahegelegenen Pokemon-Center gibt es in der Umgebung praktisch keine anderen Menschen. Dennoch ist dort jemand. Man findet ihn auf der Spitze des Silberberges, allein... Du solltest ihn gut kennen, schließlich warst du einmal er.

Rot.

Rot ist der frühere "Schüler" von Professor Eich, er bekam seinen Pokedex lange, bevor du deine Reise begannst. Nach all seinen Reisen erhielt er, wie auch du, Zutritt zum Silberberg. Nach seinem Training erklomm er dessen Spitze... Und isolierte sich damit vom Rest der Welt, er trainierte in Einsamkeit, verlor den Kontakt zu allen Personen, die ihm wichtig waren.

Er rief weder seine Mutter an, noch Professor Eich. Noch nicht einmal seinen Rivalen Blau. Keiner von ihnen hatte eine Ahnung, was mit dem Jungen passiert war. Alle Anrufe, die sie tätigten, wurden zurückgewiesen oder ignoriert. Nach einer Weile gaben sie die Anrufe auf. Doch Professor Eich, neugierig darauf zu erfahren, was mit Rot passiert war, erklomm selbst den Silberberg, bis er schließlich den Gipfel erreichte. Es waren bereits einige Jahre vergangen, seit er den Kontakt zu Rot verloren hatte.

Und was er sah, erfüllte ihn mit Schrecken.

Er sah Rot, oder eher, Rots leblosen Körper in einer Ecke liegen. Als Eich ihn berührte, war er kalt. Er musste bereits eine gewisse Zeit lang tot gewesen sein. Er schauderte. Warum war es plötzlich so kalt geworden? Er drehte sich um und sprang vor Überraschung rückwärts.

Er sah Rot, auf einem Stein sitzend und auf ihn starrend, mit einem absolut leeren Gesichtsausdruck. Seine Augen waren trüb und er hatte rote Ringe unter ihnen. Er musste geweint haben. Professor Eich wendete sich dem toten Körper zu, dann Rot, dann wieder dem Körper und dann wieder Rot. "Wie... Wie konnten sie beide gleichzeitig Rot sein?" Rot fuhr damit fort, Eich anzustarren und Eich konnte nur geschockt und verängstigt zurückstarren. Er sah dabei zu, als Rot etwas von seinem Gürtel entfernte. Eich erkannte das Etwas als einen Pokeball. Er sah gealtert aus, an manchen Stellen aufgebrochen. Rot, schon zu Lebzeiten sehr still, formte mit seinen Lippen zwei leise Worte, während er auf den Pokeball deutete. "Hilf mir."

Der Professor wich ein Stück zurück, stoppte aber, als er sah, dass Rot nicht auf das reagierte, was er tat. "Wie..." stammelte er. "Wie kann ich dir helfen Rot?" Erneut deutete Rot auf den Pokeball und endlich verstand Eich. "Ich... Ich werde alles geben, um dir zu helfen, Rot." Rot lächelte, während er langsam verblasste, bis Eich ihn nicht mehr sehen konnte.

Mehrere Jahre lang suchte der Professor nach Trainern, die würdig seien, dem armen Geist von Rot zu helfen. Aber egal, wie hart er suchte, er fand nicht einen Trainer, der dieser Aufgabe gewachsen war. Jeder, der die Spitze des Silberberges erreichte, floh beim Anblick von Rots Geist. Der Professor stand kurz vor der Verzweiflung. In einem letzten Versuch wendete er sich an Siegfried von den Top-Vier und bat ihn um Hilfe. Siegfried selbst konnte nichts tun, aber er und Eich beschlossen folgendes:

Bevor ein Trainer zum Silberberg reisen durfte, musste er sich selbst beweisen, indem er die Top-Vier besiegte. Dies wurde zur Regel und so warteten sie lange auf den Trainer, der derjenige sein würde. Lange Zeit kam dieser Trainer nicht und allmählich verloren sie die Hoffnung...

Nun kamst du ins Spiel. Während seiner Zeit in Johto besuchte Professor Eich einen alten Freund aus Kindertagen, Mr. Pokemon, der angeboten hatte, ihm aus dieser Zwangslage zu helfen. Als du Professor Eich das erste Mal trafst, sah er Potential zum Pokemontrainer in dir... und so gab er dir den Pokedex.

Er behielt den Überblick über dich, über deine Entwicklung als Person und Trainer, bis zu deinem finalen Kampf in der Pokemon-Liga gegen die Top-Vier, wo du dich als würdig erwiesen hast. Deswegen gewährte dir Professor Eich Zutritt zum Silberberg, in der Hoffnung, dass du der Trainer sein würdest, der Rot letztendlich befreien könnte. Er erklärte dir nicht den Plan, hoffend, dass du es auf eigene Faust schaffst.

Als dich schließlich dein Weg auf den Gipfel des Silberberges führt, ist Rot, wie auch sonst, alleine. Er ist sehr überrascht, dich zu sehen, denn er hat bereits seit Längerem keine Herausforderer mehr gesehen. Du gehst zu ihm, ohne Angst und wortlos und er fordert dich zu einem Pokemonkampf heraus. Du akzeptierst und ihr beide bestreitet einen Kampf, mächtig genug, um den Himmel erschüttern zu lassen.

Nachdem du den Kampf gewonnen hast, sagt Rot nichts. Wortlos zieht er sein letztes Pokemon zurück. Danach siehst du ihn noch für eine kurze Zeit, bevor er endgültig verschwindet... Und dann ist er nicht mehr länger da. Wie du siehst, ist nun auch der Körper von Rot verschwunden. Du starrst auf die Stelle, wo er verschwand und, obwohl du dir nicht sicher bist, glaubst du, gesehen zu haben, wie sich ein Lächeln auf Rots Lippen bildete, als du ihn besiegtest. Rot hatte ein letztes Wort für dich, seinen Retter, der ihn letztendlich befreit hat.

"Danke."

Link zum Original [[1]]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki