FANDOM


Ich muss das einfach festhalten. Irgendetwas stimmt nicht mit meinem Freund, denn er benimmt sich komisch. Er wirkt irgendwie so gestresst und gleichzeitig angsterfüllt. Seine Freundin hat mir erzählt, dass sie kaum noch Zeit zusammen verbringen... naja eingentlich redet er mit keinem mehr. Er sitzt - laut seinen Eltern - immer in seinem Zimmer, zusammengerollt auf seinem Bett und sagt nichts. Wir machen uns alle große Sorgen um ihn...


1 Woche später

Er spricht endlich wieder...zwar nicht viel, aber wenigstens etwas. Er geht wieder mit uns raus und unternimmt was mit uns. Nur eins ist komisch, er hat immer noch Angst und wirkt gestresst...aber das Merkwürdigste von Allem kommt noch. Heute waren wir, also ich, mein bester Freund und unseren beiden Freundinnen, unterwegs. Es war ein recht normaler Tag... könnte man sagen. Mein Freund, er wirkte irgendwie so, als ob er sich vor irgendetwas ganz stark zurückhalten wolle. Er murmelte etwas wie: „Nein ich möchte sie nicht verletzten... keinen von ihnen. Sie sind doch meine Freunde!“ Als ich ihn fragte was los sei, sagte er laut: „NEIN! Lass mich!“ und rannte weg, doch er stolperte und fiel so zu Boden, dass er sich eine blutige Schürfwunde an seinem linken Arm holte. Wir wollten ihm helfen, doch er rannte wieder davon. Wir rannten ihm natürlich hinterher und suchten ihn überall...doch wir konnten ihn nirgendwo finden.

Am nächstes Morgen fanden ihn einige Passanten unter der Brücke im nahe gelegenem Park. Sie erzählten uns, dass - als sie ihn gefunden hatten - sein Mund komplett mit Blut verschmiert war. Als ich nachsehen ging und mit meinen Freund sprechen wollte, bekam ich fast einen Herzinfarkt. Er saß in einer Ecke in seinem Zimmer und leckte an dem Blut, welches noch an seinem Arm klebte. Als ich ihn davon abhalten wollte, weiter daran zu lecken, flüsterte er mir einer sehr angsterfüllten Stimme zu: „Bitte hilf mir...BITTE! Dieser Drang nach Blut...Dieser...Wahnsinn. Er frisst mich immer mehr auf.“

Ich wollte ihm helfen, aber ich wusste nicht wie...ich konnte mir nicht einmal vorstellen, was eigentlich mit ihm los war.


Am selben Nachmittag

Als ich ihn heimbrachte und seine Mutter mit ihm zum Arzt fuhr, erlaubte mir sein Vater, mich in seinem Zimmer umzusehen. Als ich ins Zimmer ging, wurde ich das Gefühl nicht los, beobachtet zu werden und drehte mich deswegen einmal um meine eigene Achse. Es war niemand zu sehen, also ging ich auf seinen Nachttisch zu und öffnete eine Schublade, auf der getrocknetes Blut drauf war. Ich bekam Gänsehaut und holte das kleine Buch heraus, das sich darin befand. Vorsichtig öffnete ich es und begann, die Einträge zu lesen. Bei jedem Eintrag bekam ich mehr Angst. Angst um meinen besten Freund und was mit ihm los war.

Tagebuch Eintrag:

1. Liebes Tagebuch, vor einiger Zeit bekam ich ein seltsames Gefühl, beobachtet zu werden. Ich dachte mir nichts dabei und ignorierte es erstmal.

2. Liebes Tagebuch, das Gefühl beobachtet zu werden ist weg, aber ich hab seid neusten komische Träume, in denen ich blutverschmiert in einem Raum stehe und vor mir der leblose Körper meiner Freundin liegt.

3. Es ist 00:03 ich will das nur mal so festhalten: Ich hatte nen Alptraum in dem ich meine Freunde und Familie mit einen Messer töte und danach Blut saugend und verschmiert in diesem weißen Raum stehe.

4. Mir wird es zu viel.... ich kann nicht mehr schlafen, jede Nacht wird dieser Traum schlimmer und brutaler.

5. Diese Träume...sie sind schlimm aber irgendwie auch... schön. Langsam finde ich Gefallen an ihnen. Das klingt jetzt vielleicht auch komisch, aber das Blut schmeckt so gut, auch wenn es meins ist. hihihihihihihi...

6. Liebes Tagebuch, ich kann mit niemanden über diese Sache reden, sonst schicken sie mich vielleicht in eine Psychiatrie...aber ich will da nicht hin. Mir geht es doch gut!

Die nächsten Seiten waren mit Blut verschmiert, man konnte nur noch den letzten Eintrag lesen:

Es ist 00:05 Uhr und ich hatte gerade einen Traum: Ich träumte, wie ich mit meinen Freuden unterwegst war und ein Messer in meiner Hand hielt und alle... Nein, das war nur ein Traum, aber dieser Drang zum TÖTEN ist da, aber ich weiß nicht was ich machen soll...probieren möchte ich es schon irgendwie, aber dieser Traum ging weiter: ich lief weg, saß unter einer Brücke, wurde gefunden und in die Psychiatrie gebracht. Hilfe war zwecklos. Ich tötete ein paar der Leute, die auch dort waren und dazu noch einen Psychiater. Dann war ich in diesem weiße Raum ........... was ging da nur in meine Kopf vor ...... dieser weißer Raum, er war erst ganz weiß...doch dann erschien plötzlich eine rote Schrift auf der Wand auf welcher groß und fett „WAHNSINN“ stand. Danach war der Raum wieder ganz leer........

Es würde nicht mehr weiter geschrieben... wahrscheinlich hatte er danach aufgehört das Tagebuch zu führen.


Als ich das las, dachte ich mir: 'Was zum Teufel ist bloß mit meinem besten Freund los?!' Mit diesem Tagebuch ging.. nein, rannte ich schon fast zum Arzt, wo mein Freund gerade dran war. Dort angekommen blieb ich geschockt stehen und sah mich um. Überall war Blut... Was war hier nur passiert?! Im Eingangsbereich war eine Blutlinie die hinaus führte. Als ich nachfragte, was passiert sei, sagte die Frau an der Rezeption, dass der Junge gerade zwei Personen zu Tode gebissen hatte. Eine Frau die bei ihm war und den Arzt. Ich konnte nicht glauben, was ich da hörte. Mir wurde so schlecht, dass ich fast kotzen musste. Ein Schauer lief mir über den Rücken und ich lief so schnell ich konnte nach Hause.

Am Abend erfuhr ich vom Vater meines besten Freundes, dass er in die Psychiatrie gebracht wurde. Im Tagebuch stand ja, dass er dort landen würde, deswegen hatte ich schon ein wenig Angst.


Am nächsten Tag

Ich beschloss, meinen Freund zu besuchen. Ich hatte ein ungutes Gefühl dabei.

Als ich dort ankam, sagte man mir, dass er einen Psychiater und drei andere Patienten schwer verletzt hatte und anschließend mit einer Zwangsjacke in eine weiße Gummizelle gebracht wurde. Doch heute Morgen war diese leer...nur ein blutiger Schriftzug war zu sehen. An der Wand gegenüber der Tür stand groß geschrieben: „Der Wahnsinn wird dich auch bald holen kommen.“ Mir wurde kalt und ich bekam ein wenig Angst. In den Tagebuch stand drin, was gestern und heute geschah... Ich konnte das alles nicht glauben...vor allem meinen besten Freund in so einem Zustand zusehen, machte mir am meisten Angst und die Tatsache, dass er verschwunden war machte mir noch mehr Angst. Das war alles zu viel für mich.... Ich konnte nicht mehr und wurde fast bewusstlos.


3 Jahre später

Ich und meine Freundin, die jetzt meine Verlobte ist, leben seitdem nicht mehr in dem Dorf, wo mein bester Freund verschwand. Die Freundin meines Freundes konnte ohne ihn nicht leben und brachte sich daraufhin um. Sein Vater wusste sowieso nicht mehr weiter und machte das Selbe. Meine Verlobte wollte weg aus dem Dorf, weil sie zu viele schmerzhafte Erinnerungen mit diesem Ort verband, daher zogen wir schnellstmöglich in die Großstadt. Unser Leben war toll. Wir hatten einen geregelten Alltag und alles, doch eine Sache war da noch...nämlich das Tagebuch von damals. Es erinnert mich zwar an diesen Vorfall...doch auch an die schönen Zeiten die wir zusammen hatten.

Das ist doch jetzt nicht wahr, oder? Es ist gerade mal 01:34. Ich hatte gerade einen Traum...oder war das real? aber ich sah IHN...er sprach mit mir. Mein bester Freund war da, er sagte etwas von dem Tagebuch und das er es mitnehme. Als ich wieder aufwachte, rannte ich zur verschlossen Schublade, wo das Buch drin war...doch es war weg.

Spinn ich jetzt komplett? Ist er noch da draußen oder werde ich langsam auch verrückt... Der Gedanke an diesen Wahnsinn klemmte sich immer mehr in meinem Gehirn fest und langsam wurde mir wieder kalt. Das Gefühl beobachtet zu werden wurde unerträglich, aber ich ignorierte es und ging wieder schlafen.

Nacht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki