FANDOM


Ich schaltete durch die Sender, bis ich auf eine Diskussionsrunde von ein paar alten Herren traf. Der Satz der gerade von einem dieser Herren kam, brannte sich in meinen Kopf ein: "Manchmal fragt man sich, ob sich die Rettungsversuche überhaupt lohnen, lohnt es sich die Menschen zu retten. So wie Ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es Leben nur noch die Idioten."

Dieser Satz diente mir als Ansporn, das zu machen ,was ich tat: ich säubere diesen Planeten von den Parasiten die ihn zerfressen, ihm ausbeuten . Benzin ist mein treuer Wegbegleiter bei diesen Kreuzzug und mein Nächstes Ziel ist ein Krankenhaus, irgendwo im Osten Deutschlands. Ich Suche mir den Eingang zum Keller. erstmal die Sprinkler-und Alarmanlage ausschalten und der Rest ist ein Kinderspiel: Türen verriegeln, vorzugsweise mit einen geklauten Auto und dann die Kanister über das besagte Auto kippen und anzünden . Die schreie der Bewohner und Pfleger sind Balsam und eh die Feuerwehr und Polizei kommen Bin ich auch schon wieder weg. Einmal hatten die Möglichkeit mich zu kriegen , aber ehe sie nur in meine Nähe kamen waren Sie schon zu Asche verbrannt. Jetzt sitze ich in meinen Wohnwagen und sehe die Nachrichten: Krankenhaus in Flammen. Polizei geht von Unfall aus. Kaum Überlebende. Schäden in Millionenhöhe. Ich liebe solche Happy-Ends!

ich feier meinen Sieg mit 3 Flaschen Wodka und ein paar meiner "Spaß-mach-Pillen" und hab am morgen darauf einen genau so großen Kater. Ich kenne schon mein nächstes ziel: Eine Tankstelle. Ich mach meine üblichen Besorgungen gleich vor Ort: 1 Kanister Super-Plus, 1 Feuerzeug und 1 schachtel Zigaretten. ich mach meine Besorgungen stets vermummt. man weiß ja nie ob nicht gerade Kameras zuschauen. als ich an der Kasse stand hat die Kassiererin, eine hübsche junge Dame nicht auf meinen Ausweis geachtet. gut für mich. kurz vor meiner tat ging ich noch schnell zur Toilette, die auch Videoüberwacht war, wie ich leider zu spät bemerkte. Ich ging also zur Zapfsäule, legte eine schöne, lange spur und zündete jene mit einen Zigarettenstummel an: "Rauchen fügt ihnen und ihren Mitmenschen erheblichen Schaden zu " las Ich und musste laut auflachen. als ich die spur anzündete , machte ich mich auf zu meinem Wohnmobil, und schaute voller Vorfreude die Nachrichten, nur um festzustellen das die Kamera auf dem Klo mein Gesicht aufnahm. die Polizei wusste, zu meiner Bewunderung auch wo ich grade mit meinem Heim parkte: Ich konnte nicht verschwinden, Ich konnte aber auch nicht aufgeben. Ich werde den Tod lachend UND brennend entgegentreten... und ein paar (Bullen-) Schweine als Begleitung mitbringen...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki