FANDOM


Hast du jemals Angst gehabt? Nicht nur eine winzige Nachtangst, sondern echten Horror, der durch deinen Körper fährt. Nicht viele Leute haben die Fähigkeit, sich wirklich mit solchen Verhältnissen abzufinden.

Du liegst in deinem Bett, es ist 23:48 Uhr nachts. Das ist nicht zu spät, denn du bist es gewohnt, um Mitternacht oder später schlafen zu gehen. Du liegst dort mit deinem Telefon und schreibst mit deinem Freund, jemandem, dem du vertraust. "Und, wie geht's? " schreibt er. "Alles gut" antwortest du, "Ich kann nur gerade nicht schlafen lol". Du versuchst, Späße darüber zu machen, aber du weißt, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Du schreibst ungefähr bis Mitternacht weiter, aber dann antwortet er nicht mehr. Du sendest viele Nachrichten, in der Hoffnung, seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Keine Antwort. Nach einiger Zeit bekommst du eine Antwort. Du öffnest deinen Posteingang und findest eine Nachricht: "Nummer: 5548. Gesendet: 1:58 Uhr" "Das ist unmöglich" denkst du dir. "Es ist erst 1:25 Uhr".

Du öffnest die Nachricht, und liest: "Deine Mutter hat ihre nächtliche Medizin nicht genommen." Nachrichtenende. "Wie zur Hölle weiß er das?", denkst du. "Ich habe nie irgendjemandem erzählt, dass meine Mutter Medikamente nimmt". Du liegst in deinem Bett und versuchst zu verstehen, was geschehen ist.

Deine Mutter öffnet deine Schlafzimmertür, um dir gute Nacht zu sagen und du siehst ihren Schatten an deiner Tür vorbei gehen. Sie kommt mit einem kleinen Kasten in ihrer Hand zurück und geht in ihr Schlafzimmer. Ihre Medizin. Entsetzt schaust du auf deine Uhr. 1:58 Uhr.

Deine Haustür öffnet sich. Du hörst Schritte in deinem Flur. Du versuchst zu schreien, aber du bist von deiner Angst gelähmt. Du siehst, wie ein großer Schatten sich deiner Schlafzimmertür nähert. Es... steht nur da. Es bewegt sich nicht und starrt dich nur an. Wieder versuchst du um Hilfe zu schreien, aber deine Angst bringt dich zum Schweigen. Der einzige Ton, den du machen kannst, ist das Knarren deines Bettes. Der Einbrecher nähert sich. Er greift an. Er hat ein Messer. Er tötet dich.

Das einzige, was die Polizisten in deinem Haus finden, ist das Handy deines Freundes, mit Bildern von... dir! Du, wie du in deinem Bett liegst. Und die Nachrichten, die hin und her gesendet wurden. Sie führten den Einbrecher zu dir...

Original

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki