FANDOM


Es gibt da eine Bar, im tiefsten Winkel eines Waldes, der so düster ist, dass sich schon viele darin verirrt haben. Diese Bar war früher einmal ein beliebter Treffpunkt für all die Waldarbeiter in der Gegend, doch nun ist sie verlassen, doch noch intakt. Damals gab es einen Vorfall, der dazu führte, dass die Bar geschlossen wurde.

Was damals passiert ist, willst du wissen? Du sollst es erfahren...

Im Jahre 1954 errichtete ein wohlhabender Mann, dem ein Sägewerk gehörte, eine Bar im Wald. Er baute sie auf eine Lichtung an einem kleinen Wasserfall, an einem nahezu idyllischen Ort. Er stellte einen ärmlichen Holzfäller namens Hanks als Barkeeper an, dann erzählte er jedem im nahen Dorf, dass im Wald eine Bar aufgemacht habe.

Schon am nächsten Tag kamen alle Dörfler zur Einweihungsfeier der Bar angeströmt. Hanks, der Barkeeper, gab sich alle Mühe, die Gäste zu erfreuen und sie bei Laune zu halten. Es wurde bis spät in die Nacht getrunken, getanzt, geschlemmt. Ausgelassen erzählten die Dörfler sich gegenseitig Witze und hoben die Gläser auf den Besitzer, und auf Hanks.

Das Geschäft lief weiterhin gut, und der Besitzer rieb sich bei all den Einnahmen die Hände. Hanks störte das nicht. Er hatte in seinem neuen Beruf einen Lebenswunsch entdeckt. Die Gäste mit Bier und Essen zu versorgen, machte ihn glücklich. Er sah sich als einen wichtigen Teil des Dorfes, und ihm wurde endlich die Anerkennung zuteil, die er sich gewünscht hatte. Um nichts auf der Welt würde er dieses Glück hergeben.

Um nichts auf der Welt...

Eines Tages, es war gerade kein Besuch da, kam der Besitzer zu ihm und teilte ihm mit, dass er die Bar verlegen würde. Infolgedessen bräuchte er auch einen neuen Barkeeper. Nachdem er das gesagt hatte, holte er das Kündigungsschreiben hervor und hielt es Hanks vors Gesicht.

Dieser war den Tränen nahe. Sein Lebenswunsch, sein Traum, sein Ein und Alles, zerstört? Nein, das konnte nicht sein, er wollte es nicht glauben. Doch es war direkt vor seinen Augen, der ganze Grund, nur die Gewinnsucht eines fetten Sägewerkbesitzers! Warum konnte es nicht so bleiben, wie es war, wieso nicht, wieso...!!

Hanks nahm kurzerhand ein Messer und stach ohne Gefühlsregung in den Hals des Mannes. Der Besitzer gab noch einige gurgelnde Geräusche von sich, dann starb er. Hanks schleppte ihn in die Küche, wo er den Mann auf den Tisch legte und ihn ausweidete. Dann warf er sich eine Metzgerschürze über. Mit unglaublicher Präzision schnitt der durch das Fleisch des Dicken, holte Organe hervor und fertigte ihn zu einer Mahlzeit, bei der sich jedem der Magen umdrehen würde, wenn er wüsste, was es war.

In Hanks staute sich eine unglaubliche Wut auf. Es war SEINE Bar, niemand nahm sie ihm weg. ER war hier der Chef, und ER konnte bestimmen, wer hier lebte oder starb.

Am nächsten Tag kamen wieder viele Besucher in die Bar. Einige zogen die Augenbrauen hoch, weil Hanks immer noch die Metzgerschürze trug. Doch keiner sagte etwas. Als Hanks nun das Essen servierte, verzogen die Gäste den Mund, denn es schmeckte seltsam. Hier und da gab es gemurmelte Beschwerden...

In Hanks entstand die gleiche Wut wie am Vortag. Mit zwei Messern in den Händen stach er jeden einzelnen Gast ab.Dabei schrie er:"Oh, gefällt es euch nicht, wie? Ihr mögt es nicht, wie? Wie gefällt euch DAS, na?!? Ich bin es LEID, euch undankbare Säcke zu bedienen! Jetzt bedient ihr mich... MIT EUREM FLEISCH!"

Das Massaker wurde von den Dörflern einen Tag später entdeckt. Sie kamen zur Bar und sahen menschliche Skelette auf den Stühlen sitzen. Panisch rannten sie zurück ins Dorf und riefen nach einer Ordnungsmacht.

Als die Polizei am nächsten Tag eintraf, war der Wald unerklärlicherweise gewachsen. Die Bäume standen dichter, die Äste waren belaubter, vor allem aber war der Wald dunkler geworden.Die Polizisten durchstreiften stundenlang den Wald, konnten aber weder die Bar finden, noch den Weg zurück zum Dorf. In ihrer Not liefen sie tiefer in den Wald hinein, bis sie zu einem Gebäude kamen, dass aussah wie eine Bar...

Bis heute, erzählt man sich, betreibt Hanks seine Bar. Diejenigen, die sich dorthin verirren, werden mit dem Fleisch und dem Blut der Dorfbewohner bewirtet, um dann selbst zur Nahrung gemacht zu werden. Die Bar sei verflucht, und selten sieht man seltsame Gestalten durch den Wald wandeln, die zur Bar kommen und sich dort treffen...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki