FANDOM


Jeder kennt den Mythos der "weißen Frau", indem es darum geht, dass sie meist nachts an einer schlecht beleuchteten und kaum befahrenen Straße auf eine Mitfahrgelegenheit wartet. Es ist üblich, dass die geheimnisvolle Frau eine eisige Kälte ausstrahlt, kaum redet und dann meistens sagt.

"Ich muss nach Hause... ."

Irgendwann aber ist sie einfach aus dem Fahrzeug verschwunden. Man wird sie auch nicht mehr wiedersehen. Aber wenn man sie nicht mitnimmt...

Ach warum schreibe ich das überhaupt? Sowas Ausgelutschtes wird doch keiner mehr hier lesen wollen... .

Ich schaute auf die Uhr und merkte, dass ich spät dran bin. Wie immer wirds Zeit für die Nachtschicht! Ich schaltete den PC aus und machte mich für die Arbeit fertig und nebenbei knabberte ich an einem kalten Pizzastück herum. Ich schnappte mir meine Autoschlüssel und hüpfte in mein kleines, rostiges Auto, was wirklich schon bessere Tage gesehen hatte.

Ich wohne auf dem Land und um in die Arbeit zu kommen, fuhr ich etwa eine Stunde auf einer kleinen Landstraße im schlechten Zustand, um in die Stadt und folglich in meine Arbeit zu kommen. Ich fahre ganz gemütlich vor mich hin und summe zu dem "Midnight Mix" der im Radio läuft. Alles wie immer.

Plötzlich kommt mir auf der anderen Fahrbahn ein Auto entgegen. Dieser Idiot hat ja noch das Fernlicht an! Genervt schaue ich weg, damit ich nicht so stark geblendet werde. Aber nun war er endlich an mir vorbei und ich sah wieder auf die Straße. Dort stand plötzlich aus dem Nichts eine weißgekleidete Frau und ich musste ordentlich in die Eisen steigen, um diese nicht zu überfahren.

Ich kochte vor Wut und fragte mich, wer so blöd sei, um mitten in der Nacht einfach auf der Landstraße zu laufen. Weit und breit gab es nichts, außer ein paar abgelegenen Bauernhöfen. Bevor ich sie anschrie, was ihr in den Kopf gestiegen ist, flaute meine Wut ab und ich fragte, ob alles in Ordnung wäre.

Sie sagte eiskalt einfach: Ja...

Da sie mir unheimlich vorkam und ich wirklich schon spät dran war, sagte ich zu ihr, dass ich nun wirklich weiter muss, da ich wirklich spät dran bin. Ich wünschte ihr eine Gute Nacht und fuhr weiter.

Ich heizte nun mit Vollgas über die schlecht ausgebaute Landstraße, da ich nicht schon wieder zu spät kommen wollte. Aber irgendetwas stimmte nicht. Mir wurde ziemlich mulmig...

Ich überprüfte alle Spiegel, sah aber, dass alles vollkommen normal ist. Als ich mich wieder auf die Straße konzentrierte, sah ich diese Frau! Sie spiegelte sich in der Windschutzscheibe und sie starrte mich an! Ich erschrak so sehr, dass ich das Lenkrad herumriss und mit Vollgas in den nächsten Baum fuhr...

Kurz darauf, wurde alles schwarz und ich hörte in der Ferne ein amüsiertes Lachen...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki