FANDOM


Hier unten ist es dunkel

Es stinkt und einer munkelt

Das Leben ist kurz hier unten

doch das Wesen ist verschwunden

Nicht da, vielleicht auf der Suche

Auf der Suche nach Menschen, die das Schicksal verfluchte

Ein Blick, ein Schrei, die Flucht, welche scheitert

Ein Biss, dann des Blutes und des Giftes unreine Heirat

Nicht lange und seine Beute fällt in Ohnmacht

Hat aufgehört zu zählen, wie oft das einer versucht hat

Durch Schlamm, durch Blätter und durch Äste geschleift

Zum Heim des Biestes ist es nicht weit

Ein Erwachen der Beute ist zu bezweifeln

Und selbst wenn, kann sie nicht die Flucht ergreifen

Das Gift ist stark, der Schmerz hält nicht immer wach

Schreiend und weinend verliert das Opfer im Schach

Viele sind in dessen Keller schon gestorben

Das wird nicht enden, weder heut noch morgen

Man kann es versuchen, doch man entkommt nicht

Das Monster, Nein, ICH hole bald auch dich!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki