FANDOM


Meine Geschichte fängt da an, wo man glaubt dass man in einem Alptraum ist. Es war ein Tag wie jeder eigentlich als ich in einem Gamestop eine Poképuppe fand. Nicht irgendeine Poképuppe sondern eine Gengar Puppe. Ich schaute sie mir etwas genauer an und dachte "hm 35 Euro für diese Puppe ist echt nicht günstig" allerdings war es ein Gengar und wie alle wissen, liebe ich Gengar. Ich schaute mich noch etwas in dem Gamestop um und entschloss mich diese Puppe zu kaufen. Es war quasi ein ähnlicher Stoff wie ein Teddybär den hat, aber als Gengar halt. Ungefähr zehn Minuten später, hatte ich eine Tüte vom Gamestop und ein neues Kuscheltier in Form eines Gengars.

Im Schlafzimmer hatte ich mein Gengar nun platziert, um genau zu sein, direkt über mein DVD Regal. Meine Freundin war sichtlich nicht begeistert aber sie ließ mir öfters solche Kindereien durchgehen. In der ersten Nacht passierte dann auch schon das seltsame, ich hörte Gegenstände runterfallen, ich hörte den Rasselball der Katze rumrasseln und ich hörte ein leichtes nun ich nenn es mal tapsen. Ich reagierte in dem ich sagte "Sunny sei Ruhig" und das alles hörte auf.

Am nächsten Morgen stand die Puppe nicht mehr dort wo ich sie abgelegt habe, und ein paar DVD's sind umgefallen. Nun vielleicht ist meine kleine Katze daran gesprungen und hat ein wenig damit gespielt und damit ist es umgefallen. Ich richtete alles wieder her und dachte mir nichts weiter dabei. Dies war ein Fehler wie sich später rausstellte.

In der zweiten Nacht ging es dann wieder los, einige DVD's sind runter gefallen, der Ball rasselte und das tapsen war schon wieder da. Dieses Mal öffnete ich die Augen und sah noch zwei violett schimmernde Lichter. Nun dachte ich mir, toll meine Freundin will mich veräppeln und hat die LED's angemacht. Allerdings habe ich die Katze gesucht, sie war nicht am rumtollen sondern schlief ruhig in ihrem Kratzbaum auf der obersten Plattform von dem Ding in ihrer Art Bettchen. Ich versuchte wieder einzuschlafen und es funktionierte auch.

Am Morgen stand in unserem Schlafzimmer kein Stein mehr auf dem anderen. Die Katze konnte es nicht gewesen sein und da meine Freundin immer länger schläft als ich, fing ich an aufzuräumen. Ich habe die DVD's wieder in die vorhergesehenen Regale zurück geräumt und auch die Anziehsachen alle komplett zusammengelegt. Eigentlich wollten wir die Wäsche heute erst verräumen komisch dass diese aus den Körben geworfen wurde. Ich glaube auch nicht dass die Katze es war denn dann wäre der Korb ja umgeworfen gewesen und meine Freundin würde keine zusammengelegte Wäsche wieder unordentlich machen. Allerdings saß Gengar jetzt auf dem Fensterbrett. Was ich etwas verstörend fand, denn die Katze konnte es nicht gewesen sein und wer sollte diese schon hin und her bewegen.

Am dritten Abend dachte ich mir dass ich so seltsam es auch klingt, die Gengar Puppe einfach in das Computerzimmer stelle, eventuell hört es dann auf.

Es ging auf die dritte Nacht zu und ich ging wieder ins Bett. Es war so um die drei Uhr in der Nacht als es passierte, es kam eine Laute verstörende Musik aus dem Computerzimmer. Meine Freundin wurde mit mir Wach und die Katze konnte es definitiv nicht sein. Wir schauten uns an als die Musik verstummte. Ich dachte mir es sind Einbrecher, also nahm ich einen Baseballschläger mit und schaute im Computerzimmer nach, aber es war niemand da. Nur diese Puppe saß auf meinen Computerstuhl und der Computer war eingeschaltet. Normalerweise mache ich den Abends immer aus, nun vielleicht hatte ich es vergessen. Und ging wieder zurück ins Bett. Ich ließ alles so wie es war und wollte einfach nur noch schlafen.

Am nächsten Tag habe ich dann mein Computerzimmer betreten. Ich sah das sämtliche Papiere sowie auch noch alle Unterlagen die ich für die Schule zusammen gelegt habe durcheinander im Zimmer lagen. Da die Türe zu war, konnte es nicht die Katze gewesen sein. Es blieb nur ein Schluss, es muss die Puppe gewesen sein, so verrückt das auch klingt. Also habe ich mir für die vierte Nacht etwas ausgedacht.

Es ging jetzt auf Abend zu und ich wollte langsam ins Bett. Ich nahm die Gengar Puppe mit ins Bett und kuschelte mich mit ihr zusammen ins Reicht der Träume. Allerdings fiel mir das Einschlafen sehr schwer. Um circa vier Uhr in der Nacht passierte es dann. Ich spürte wie sich etwas unter der Decke bewegte, ich dachte erst es ist die Katze, aber die schlief oben auf der Bettkante, ich sah wie sich das Gengar aus dem Zimmer bewegte. Ich folgte ihm als ich leise aufgestanden war. Ich schloss die Türe hinter mir und sah wie Gengar sich in der Küche etwas holte. Es sah aus wie ein Messer. Ich hatte den Baseballschläger zum Glück am Kratzbaum stehen lassen und sagte mit erhobener Stimme: "Na was macht das Püppchen denn da?" Dann blitzen die Augen von der Puppe violett auf und es kam auf mich zu mit dem hoch erhobenen Messer. Ich dachte mir dass es nicht wahr sein kann und fing an mir ein Duell mit einer Puppe zu liefern.

Es traf mich mehrfach an den linken Arm und auch zwei Mal am rechten Bein. Bis ich dann endlich diesen Mist Vieh das Messer aus den Krallen schlagen konnte. Ich prügelte mit dem Schläger noch ein zwei Mal auf das Vieh ein und sah wie es mich angrinste und die Augen leuchteten in einem starken Violett. Als dann das Messer auf mich zugeflogen kam. Ich weichte aus und sah es nun genau vor mir in den Boden stecken.

Meine Chance dachte ich mir. Denn ich nahm das Messer und stach es in das Gengar. Ich schnitt die Arme ab und die Beine. Ich schnitt den Torso von dem Ding in kleine Stücke. Aber es grinste und grinste und das violette Leuchten überkam mich der ganze Raum war violett erleuchtet. Als ich eine Stimme hörte.

 "Nun hast du es geschafft meinen Fluch zu ertragen und zu vernichten jetzt ist der nächste dran"

Ich überlegte kurz und sagte nur "Verschwinde von hier"

"Du hast die Macht über mich ich verschwinde kein Leid soll Dir noch zugefügt werden"

Der Raum wurde wieder Dunkel. Als ich sah wie meine Freundin mich anschaute. Sie sagte es sei Grausam gewesen ich hätte mir in den Arm geschnitten und dann in die Beine und hätte dabei gelacht und einen kurzen Moment darauf hätte ich die Puppe zerstückelt sie hat sowas noch nie bei mir erlebt.

Ich habe es überhaupt nicht so wahr genommen. Allerdings habe ich diese verflixte Puppe verbrannt. Seit dem haben wir nachts wieder Frieden in der Wohnung. Außer dass mal der Ball der Katze klimpert. Aber ein Durcheinander wie vorher hatten wir zum Glück nie wieder.

Für mich war es ein Alptraum daher warne ich Euch, kauft nie eine Puppe von dem Pokémon dass ihr über alle Maßen anbetet denn vielleicht erwischt Euch dieser Dämon dann auch noch.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki