FANDOM


Grand Theft Auto IV ist ein beliebter Action-Shooter. Im Spiel spielt ihr einen serbischen Kriegsveteran namens Niko Bellic. Als Niko in Liberty City ankommt, versucht er bei seinem Cousin als Taxifahrer zu arbeiten. Allerdings endet sein Leben im organisierten Verbrechen. Es ist ein relativ kreatives Spiel und ist sehr beliebt unter den Spielern, allerdings ist es sehr umstritten, da es dem Spieler erlaubt, gedankenlos Passanten zu töten und Fahrzeuge zu stehlen.

Aber was ist daran gruselig?

Es gibt 3 seltsame Dinge, die beim Spielen auffallen.


1. Das Spiel findet auf einer Reihe von Inseln statt, die sich scheinbar mitten auf dem Ozean befinden. Man weiß zwar, dass man in den USA ist, aber man kann nicht außerhalb von Liberty City und Alderney reisen - die beiden Städte im Spiel. Wenn du es versuchst, "stirbst" du. Also ist man in Liberty City gefangen.

Wenn man auf den Ozean guckt, sieht man, dass es keine anderen Inseln oder Kontinente in der Nähe von Liberty City gibt. Liberty City basiert auf New York City.


2. Man kann nicht sterben. Immer wenn Niko sterben würde, spawnt er einfach wieder an einem Krankenhaus. Man kann vor ein Auto springen, von einem Wolkenkratzer springen oder sich ins Gesicht schießen lassen, Niko kann nicht sterben. Wenn man verhaftet wird, bezahlt man ein Bestechungsgeld und ist wieder auf freiem Fuß, auch wenn man 50 Polizisten erschießt oder ein Bus hochjagt, man kommt nicht ins Gefängnis. Dies ist besonders seltsam, wenn man bedenkt, dass sich ein Gefängnis in Alderney befindet.


Das 3. seltsame ist der Hintergrund von Niko. Nikos Geschichte wird im Laufe des Spiels enthüllt. Er kommt aus Serbien. Sein Land wurde vom Balkankrieg zerrissen und er beging verschiedene Gräueltaten.

Wenn er Darkov am Ende des Spiels trifft, hat Niko zwei Optionen: Ihn zu töten oder ihn am Leben zu lassen. Darkov ist derjenige, der im Balkankrieg in Nikos Dorf einen Massenmord organisiert und ausgeführt hat, der alle Freunde von Niko getötet hat und ihn ermutigte, im Bürgerkrieg an seiner Seite zu kämpfen.

Der Spieler bemerkt auch, dass Niko eigentlich nur versucht, ein netter Mensch zu sein. Er will nur seinem Cousin Roman helfen, aber dann ist er Opfer einer Reihe von Ereignissen und sie machten ihn zu einem Auftragskiller und Schwerverbrecher. Als er auf einem Schiff nach Liberty City kam, hat er den Amerikanischen Traum gesucht.

Allerdings führen die Ereignisse zum Verlust seines Cousin Roman und zu seiner Liebe Kate (nur wenn man Rache wählt, wenn man nicht Rache wählt, bricht sie irgendwann den Kontakt ab). Es ist schrecklich für Niko, aber hat er das nicht nach seinem früheren Leben von Gewalt und Mord verdient?


Er kann Liberty City nicht verlassen, er kann nicht sterben. Nach der Story muss Niko für alle Ewigkeit in Liberty City leben.

Weil Niko nie wirklich in Liberty City angekommen war - das Schiff hat nie sein Ziel erreicht .....

....Niko ist in der Hölle.

Liberty

"Die Stadt"




Original






Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki