FANDOM


BIEP! BIEP! BIEP! Mein Wecker klingelte um exakt 07:00 Uhr Morgens. Wiederwillig wurde ich wach, um mich aus meinem Bett zu quälen. Ich stand auf und ging erstmal ins Bad und begann mir die Zähne zu putzen. Ich hoffte das heute in der Schule Mathe ausfiel, denn meine Lehrerin hasste mich weil meine Leistungen in Mathematik nicht gerade die besten waren. Nachdem ich mir die Zähne putzte ging ich runter in die Küche, wo meine Mutter schon begrüßend da stand.

„Guten morgen Kleine, ich hab es heute eilig. Mach dir bitte ein Brot für die Schule.” Sie gab mir einen Kuss auf die Wange und eilte schon aus dem Haus. Wie meine Mutter es von mir verlangte, begann ich mir mein Brot zu schmieren. Brot, Butter, Wurst, Salat Brot. Dann machte ich mir noch eins zum Frühstück und setzte mich auf meine Couch und schaute das Frühstücksfehrnsehen. Bei den Nachrichten bemerkte ich das es einen schweren Busunfall in unserer Nähe gestern Abend gab. Danach schaute ich auf meine Uhr. Mist, schon 07:40!

Ich packte mir mein Brot ein, zog mich schnell an und ging runter in unseren Keller um mir mein Fahrrad hochzuholen. Ach, diese gruselige Keller Atmosphäre wird mich anscheinend nie in Ruhe lassen. Ich bin schon 16 Jahre alt und habe immer noch Angst wie ein kleines Kind. Ja, ich bin ein Weichei. Ich rannte runter und beeilte mich total mein Fahrrad hochzuholen.

Erneut schaute ich auf meine Uhr. 07:50. Jetzt musste ich mich aber beeilen. Ich fuhr an der Straße vorbei wo sich gestern der Unfall zugetragen hatte. Geschockt blieb ich stehen. Es waren 6 oder 7 Busse, die in einem katastrophalen Zustand waren. Es wunderte mich, dass es nicht Polizeilich abgesichert war, denn so viele Leichen und so viel Blut habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen. Als ich wie gebannt auf die Busse starrte, entdeckte ich das alle meine Freunde, Bekannte und Schulkameraden unter den Leichen waren... Hysterisch fing ich an zu rennen in Richtung Schule. Ich konnte ab halben Wege nicht mehr, doch ich war so geschockt, traurig und wütend zugleich das es mir einfach egal war ob ich jetzt umkippe oder nicht.


In der Schule angekommen wurde mir schlecht, als ich bemerkte das niemand hier war. Keine Schüler, keine Lehrer, einfach niemand. In meinem Klassenzimmer angekommen, setzte ich mich in die Ecke auf den Boden, und fing an zu weinen. So ging das Minuten so weiter, bis ich vor Erschöpfung einschlief. So einen schlimmen Traum wie an dem Tag hatte ich noch nie. Ich sah eine wunderschöne Frau, in einem schwarzen Cocktailkleid, mit hochgesteckten Haaren. Ich konnte ihr Gesicht nicht sehen, also konnte ich auch nicht sagen wer diese Frau ist. Die Frau ging auf die fahrenden Busse zu und schoss in die Reifen des ersten Busses, sodass die darauffolgenden mit ihm zusammenkrachen würden. Einige der Schüler und Lehrer waren jetzt schon Tot. Die anderen rannten raus, doch weiter konnten sie auch nicht kommen. Die frau hat einen großen Feuerkreis um die Busse angezündet. Die Menschen in den Bussen schrien und bekamen Panik. Flügel kamen aus dem Rücken der Frau raus, und sie flog auf einen der Busse zu. Mit ihren Adlerartigen Krallen kratzte sie das Dach des busses auf und holte sich meine beste Freundin Jenny raus. Sie wehrte sich, sogar sehr, aber die Frau war einfach viel zu stark. Die Frau setzte sie unsanft auf den Boden ab, hielt sie aber immernoch fest. Sie setzte erneut ihr Krallen ein, um den zitternden Körper meiner Freundin aufzuschlitzen. Ihre Gedärme wurden aus ihrem Körper rausgerissen und auf der Straße verstreut. Als sie endlich von ihr losging wachte ich auf. Ich erschrak, als ich bemerkte das das Zimmer voller Federn und Raben war, mit meiner Lehrerin im schwarzen Cocktailkleid in der Mitte...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki