FANDOM


Ach, die Langeweile; der Versuch des Gehirns die Leere zu füllen woran es aber kläglich scheitert, und nur eine unkreative Kälte entsteht. Langeweile, wie ich sie hasse. Wenig füllt einen so unangenehm aus wie sie, warum gibt es sie nur? Es gibt sie ja gar nicht, zumindest nicht so wie ihr sie kennt. Sie ist ein Wesen welches sich in deiner Gegenwart aufhält, ungefährlich, aber existent, stetig nur darauf wartend, dass dein Gehirn zulässt, dass es sich nähert. Ich kann sie sehen, die Langeweile. Immer und überall hockt sie neben den Menschen, kauernd und verharrend in einer schon fast embryonalen Position. Grau und trist ist ihre Gestalt, keinem Geschlecht angehörend und mit einem verwirrten Grinsen auf den Lippen. Sie achtet meist darauf das sie niemand hört, selbst wenn normale Menschen sie für gewöhnlich nicht sehen können. Wenn man genau hinhört kann man ihr leises Atmen dennoch erahnen, lausch' doch mal................. hörst du sie? Wenn ja, keine Angst sie tut dir nichts, sie beobachtet nur ,und wartet, wartet auf einen Moment auf dich zu springen und ihre graue und kalte Leere auf dich zu übertragen. Sie umschlingt ihre Beute mit den Armen und klammert sich an sie, das erklärt warum man sich manchmal so schwer fühlt, oder einem die Lust sich zu bewegen vergeht wenn man gelangweilt ist. Und warum ich sie sehen kann, ich weiß von ihr, guck doch mal unter den Schreibtisch, oder in die Ecke, denn jetzt, wo du von ihr weißt wirst du sie auch sehen.


Gute zweisame Nacht, einsam wirst du nie wieder wirklich sein

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki