FANDOM


Die Phineas und Ferb Theorie

PrologBearbeiten

Hast du jemals von Phineas und Ferb gehört, dieser Erfolgsshow von Disney? Aber was du nicht weißt, ist, dass alles nur eine Lüge ist.

Die TheorieBearbeiten

1945 zog ein Kind namens Phineas mit seiner Schwester Candace und seinem ausländischen Bruder namens Ferb in ein Haus. Ferb konnte nicht sprechen, und Candace war ein gestörter Sonderling. Sie hat sich ihren unechten Freund Jeremy vorgestellt, und ist nur in ihrem Zimmer geblieben, wo sie mit ihren Einbildungen spricht.

Phineas selbst hatte auch einige Probleme. Er war ein Trottel und wurde von anderen schikaniert. Seine einzigen Freunde waren Baljeet, Isabella und einige andere. Eines Tages hat ein älterer Junge ihn so hart geschlagen, dass es ihn getötet hat. Candace hat es nicht verstanden und ihn als einen imaginären Freund verwendet. Und eines Tages ist Ferb an einige Pillen gekommen und ist ebenfalls gestorben. Candace hat ihn ebenso als imaginären Freund verwendet. Sie hat so weitergelebt bis 1995. Sie hat dem zukünftigen Erfinder der Show ihre Geschichte erzählt. Als sie abgereist ist, hat er eine Idee bekommen. Er würde eine Show schaffen. Eine Show namens Phineas und Ferb. Die imaginären Freunde von Candace.

So wurde 2007 die Show erstmals ausgestrahlt. Die Einbildungskraft von Candace.

NachwirkungenBearbeiten

Jeder in Phineas und Ferb ist die Einbildungskraft von Candace. Es ist alles eine Lüge. Sieh dir diese Show nicht an. Es wird deine Meinung ändern.

Vielen Dank fürs Lesen.



Original

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki