FANDOM


Psst... du. Ja, du! Kennst du die Rugrats? Die Nickelodeon-Serie mit den Babys Chuckie, Tommie, Phil und Lil und der kleinen, verwöhnten Angelica? War sie deine Lieblingsserie? Dann haben wir was gemeinsam.

Wie bitte? Worauf ich hinaus will? Dann komm näher und lass mich dir die unglaubliche Wahrheit über die Rugrats erzählen. Wenn du dich traust.

Wieso ich das sage? Es könnte dich verstören. Also pass auf...

Die Rugrats sind in Wirklichkeit Produkte Angelicas diabolischer Fantasie.

Chuckie starb 1986 mit seiner Mutter bei einem Verkehrsunfall, was Chaz als nervöses Wrack, als das er in der Serie auftritt, hinterließ.

Tommy wurde 1988 geboren, jedoch war er eine Totgeburt. Das erklärt, warum Stu oft in der Garage mit Spielsachenbasteln beschäftigt ist – Spielsachen für seinen Jungen, dem das Leben nach der Geburt verwehrt wurde.

Und was die DeVilles angeht, sie haben 1990 eine Abtreibung vorgenommen. Angelica konnte nicht in Erfahrung bringen, ob es ein Junge oder ein Mädchen geworden wäre, also erschuf sie die Zwillinge Phil und Lil.

In "All Grown Up", der Nachfolgeserie von Rugrats, wurde Angelica, nun ein drogenabhängiger Teenager. Dies verschlimmerte ihre Schizophrenie und ihre manische Depression, die sie in ihre Kindheit zurückbrachten, welche sie mit ihren Kreationen verbracht hat. Da das letzte Mal, dass sie mit ihnen sprach und spielte, lange her war, gab sie ihnen ein älteres (jugendliches) Aussehen. Angelica nahm in ihrem gesamten Leben Tonnen von Acid, was ihr nicht mehr zuließ, ohne ihre Kreationen, ihre einzigen Freunde, in dieser für sie wertneutralen, kalten Welt leben zu können. Angelicas richtige Mutter starb 1982 an einer Heroinüberdosis, kurz nach Angelicas Geburt. Darauf sind ihre Schizophrenie und manische Depression zurückzuführen. Der sich in Kummer windende Drew heiratete eine reiche Karriereziege, die Angelica in ihrem Glauben, sie wäre ihre Mutter, verehrte. Doch sie hatte immer ein Abbild ihrer leiblichen Mutter, Cynthia, die sie in einer Barbiepuppe umsetzte – mit schmuddeligem, orangen Kleid und verwuscheltem, halb abrasiertem Haar. Diese nahm Angelica überall mit sich und verehrte sie wie ein Götzenbild. Und nun, am Ende ihres Lebens, trat Angelica in ihre Fußstapfen und starb mit 13 an einer Überdosis – in der Zeit, in der All Grown Up! "gecancelled" wurde.

Das einzige, reale „Rugrat“ war Dil, der jüngere Bruder von Tommy. Angelica versuchte, Dil ihren Kreationen zuzuordnen, allerdings war Dil ein richtiges Baby, das ihren Befehlen nicht folgte. Als Dil lange weinte und nicht wie die anderen Babys verschwand, wurde Angelica wütend. So wütend, dass sie ihn schlug und ihm dabei eine Hirnblutung zufügte, die zu einer Deformation des Gehirns führte. Als sie das tat, schrie Dil laut auf, was Stu alarmierte. Er rannte zu ihm und zerrte seine Nichte von seinem einzigen Kind weg. Doch da war es schon zu spät. Als er älter wurde, wurden die Folgen sichtbarer und bei "All Grown Up!" war Dil,inzwischen 9 Jahre alt, ein Außenseiter, der wegen seiner leichten geistigen Behinderung verspottet wurde. Die an ihr nagenden und sie nie wieder loslassenden Schuldgefühle waren der Grund dafür, dass Angelica später in die Drogensucht abstürzte. Zuerst aber verwarf Angelica die Rugrats bis dahin aus ihrem Leben.

Bei seinem Urlaub in Paris lernte Chaz eine Prostituierte namens Kira kennen. Eigentlich wollte er eine andere Frau namens Coco heiraten, aber sie war in Wahrheit ebenfalls eine Prostituierte und wollte ihn nur wegen seines Geldes. Kira hatte eine Tochter namens Kimi, die ihr aber wegen ihrer Kokainsucht weggenommen wurde. (Angelica stellt sie sich daher durch Kiras Berichte vor). Er aber hatte seit dem Tod seiner Frau den Verstand verloren und weigerte sich, zu glauben, dass Kira eine Prostituierte war. Kaum ist er mit ihr in Amerika zurückgekehrt, heiratete Chaz Kira and sie bekam die Staatsbürgerschaft. Kira kämpfte zwar noch immer mit ihrer Sucht, führte aber mit Chaz ein glückliches Leben.

Suzie war Angelicas einzige Freundin, die Angelicas Fantasien um ihre Kreationen unterstüzte, da sie wusste, dass sie Angelica glücklich machten. Angelica wurde nach und nach zur totalen Außenseiterin und verbrachte die letzten Tage ihres Leben in einer Ecke der Schulcafeteria mit ihren unsichtbaren Freunden und spielte mit ihnen. Suzie half bei ihrer Beerdigung und wurde später Psychologin und Mitarbeiterin bei Nickelodeon, wo sie die Rugrats-Serie mitproduzierte. Suzies Absicht dabei war, Angelica ein normales Leben, eine normale Kindheit mit ihren Fantasiegespinsten Chuckie, Tommie, Kimi, Phil und Lil sowie Dil und ihr selbst, zu schenken.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.