FANDOM


Kennt ihr das, wenn ihr im Licht steht und ganz viele Schatten habt? Der eine ist schwächer als der andere und nur einer ist richtig kräftig? Gut. Dann könnt ihr euch das, was ich euch gleich erzähle, in etwa vorstellen.

Ich heiße Mandy und bin 15 Jahre alt. Ich habe einen starken Hang zum Okkulten und gehe jedem Mythos nach. Mein Wissen darüber ist wirklich riesig. In meinem Regal stehen hunderte Bücher über Mysterien, paranormale Aktivitäten, Beschwörungen und noch vieles mehr. Vor ein paar Tagen war ich zum ersten Mal in einem richtigem Antiquariat. Ein Laden mit einem Haufen alten Zeugs. Auch alten Büchern. Ich ging an einem Regal entlang und streifte mit meinem Fingerspitzen über jeden Buchrücken. Jedes von ihnen hatte seine eigene Geschichte und das faszinierte mich. Auf einmal stockte ich, ohne es wirklich zu wollen. Das Buch, das ich berührte, hatte eine unglaubliche Ausstrahlung. Ich nahm es aus dem Regal heraus und las den Titel "Die Schatten einer Seele". Das klang nicht nach dem, was ich sonst las aber irgendwas sagte mir, dass ich dieses Buch kaufen und lesen musste. Ich ging sofort zum Tresen und kaufte es. Schnurstracks ging ich nach Hause. Es war Freitag und ich hatte bis Sonntag sturmfreie Bude. Ich warf mich aufs Bett und fing sofort an das Buch zu verschlingen. Es war wirklich interessant. Es ging hauptsächlich um die Seele von Menschen und was für Kräfte sie in einem freisetzten kann. Weder Herz noch Gehirn hält uns am Leben. Einzig und allein die Seele lässt uns leben und "befiehlt" unserem Körper zu funktionieren. Die Seele ist auch unser Wille. Sie lässt uns Sachen erreichen, von denen andere sagen, dass sie unmöglich sind. Wie z.b. auf den Grund des Meeres tauchen, den höchsten Berg erklimmen oder tagelang ohne Essen und Trinken zu überleben.

Doch die Seele hat wortwörtlich ihre Schattenseite.

Ab da wird es richtig interessant. Wir haben zwar nur eine Seele aber es gibt mehrere sogenannte "Seelenschatten" die die Seele schwächen und am liebsten ganz auslöschen wollen. Anders als die Seele kann man sie sehen. Und zwar als unseren Schatten. Wenn wir im richtigen Licht stehen können wir jeden einzelnen von ihnen sehen. Sie sehen schwach aus aber sie sind der Grund warum wir krank werden und sogar sterben. Sie setzen auch das Böse in uns frei. Es schauderte mich bei dem Gedanken, dass meine Seele rund um die Uhr um unser beider Leben kämpfen muss. Ich las weiter und kam zu einem noch interessanteren Teil: Das Versiegeln der Seelenschatten. Dort wurde beschrieben, dass es einen Weg gäbe unsere Seele von ihrer Last zu befreien und den Kampf zu beenden. Dazu müsste man die Seelenschatten einsperren. Doch das war gar nicht so einfach.

Man muss auf eine Lichtung gehen die von 12 Tannen im Alter zwischen 50 und 62 Jahren umrundet ist. Ein Baum muss um ein Jahr älter sein als der Baum neben ihm und das im Uhrzeigersinn. Es muss ein perfekter Kreis sein. Etwas, das in der Natur sehr selten bis gar nicht existiert. Dann muss man sich in die genaue Mitte der Lichtung stellen und das am 12. Tag des 12. Monats zur 12. Stunde. Man darf die Lichtung nur mit einer selbst gezogenen blutroten Kerze betreten. Ihr Licht darf nicht erlöschen bis die Mitte erreicht ist und du einen perfekten Kreis mit weißer Farbe um dich herum gemalt hast. Zu diesem Zeitpunkt muss der Mond direkt über dir stehen sodass kein Seelenschatten zu sehen ist. Erst dann darfst du die Kerze auspusten.

Doch gib Acht! Das Licht der Kerze darf nicht neu entzündet werden. Jede andere Lichtquelle bringt die Seelenschatten zum Vorschein und kehrt die Wirkung der Versiegelung um. Denn statt die Seelenschatten zu versiegeln, wird deine Seele getötet und du musst mit ihr sterben!

Diese Zeilen waren blutrot geschrieben und ich las schnell weiter.

Wenn der Kreis gemalt und die Kerze erloschen ist musst du in dich hinein hören und deine Seele finden. Wenn du sie gefunden hast, wird ihr Licht erstrahlen und die Seelenschatten für immer versiegeln. Viel Glück.

Das war' s. Das Buch war zu Ende. Und jetzt stehe ich hier und male den Kreis der die Seelenschatten versiegeln sollte um mich herum. Wo genau ich gerade bin? Auf einer Lichtung hinter meinem Haus. Mein Großvater hatte vor 62 Jahren die Tannen in der richtigen Position eingepflanzt. Ob er von den Seelenschatten wusste? Ich dachte nicht weiter darüber nach und blies die Kerze aus.

Ich hatte sie vor Jahren in der Schule selber gezogen. Bis jetzt war alles so wie im Buch und ich schloss die Augen um in mich hinein zu hören. Plötzlich sah ich ein Licht und öffnete erfreut die Augen. Doch das Licht kam nicht von meiner Seele sondern von der Kerze. Sie hatte sich von selbst entzündet und ihr Licht brachte die Seelenschatten zum Vorschein. Aber ich hatte sie doch ausgeblasen! Was zum Teufel hatte sie wieder entzündet? Bevor ich weiter darüber nachdenken konnte spürte ich einen unerträglichen Schmerz. Es war als ob ich von innen heraus brennen würde und doch war mir eiskalt. Ich hörte Schreie und wusste nicht ob ich oder meine Seele so schrie. Der Mond wurde pechschwarz und ein Sturm kam auf. Er zerrte an mir und ich spürte wie mir meine verbrannte Seele aus den Körper gerissen wurde.

Ich wurde ohnmächtig und hörte "ihre" Stimmen. Die Stimmen der Seelenschatten. Sie lachten mich aus und sagten: "Du dummes Kind! Du denkst, du weißt so viel und kommst noch nicht mal auf den Gedanken das die Schatten das Licht kontrollieren können. Wir haben die Kerze entzündet. Wir haben ihr Licht entfacht und deine Seele zerstört. Aber keine Sorge. Du wirst nicht sterben. Denn wenn du stirbst würden wir auch sterben. Wir werden dich nur beherrschen und ins Verderben stürzen."

Das passiert also, wenn man sich nicht genau an die Regeln hält. Man wird von anderen kontrolliert und ins Verderben gestoßen. Der Autor des Buches hatte trotzdem nicht genau genug recherchiert.

1. Man stirbt nicht wenn man versagt.

2. Obwohl meine Seele fort ist, ist mein Wille noch da und ich werde die Seelenschatten töten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki