FANDOM


WILLKOMMEN AN IHREM SCiPNET ZUGANGSTERMINAL. BITTE GEBEN SIE GEWÜNSCHTEN BEFEHL EIN

login

BITTE GEBEN SIE IHRE BENUTZERIDENTIKIATION EIN

kpcrow@@foundation.scp | sometimesifeeellikeamotherlesschild

BENUTZER AKZEPTIERT. BITTE GEBEN SIE GEWÜNSCHTEN BEFEHL EIN

access 2317 4

SIE SIND IN BEGRIFF EINE DATEI DER SICHERHEITSSTUFE 4 (STRENG GEHEIM) ZU ÖFFNEN. BITTE BEACHTEN SIE, DASS DER ZUGRIFF NUR DEM PERSONAL DER SICHERHEITSFREIGABESTUFE 4 VORBEHALTEN IST, DIE IN DIREKTEM KONTAKT MIT SCP-2317 STEHEN. OHNE EINE AUSREICHENDE SICHERHEITSFREIGABESTUFE FORTZUFAHREN, ZIEHT DISZIPLINARMAßNAHMEN NACH SICH, WELCHE AUCH DIE TERMINIERUNG NACHSICH ZIEHEN KÖNNEN.
INFORMATIONEN BEZÜGLICH DES ZUGRIFFES AUF DIE DATEI (WIE DATUM, ZEIT, ORT) WERDEN AN DIE DATEI- UND INFORMATIONSSICHERHEIT ADMINISTRATION (RAISA) ÜBERTRAGEN.
WENN SIE FORTFAHREN WOLLEN, GEBEN SIE ERNEUT IHRE BENUTZERIDENTIFIKATION EIN

kpcrow@@foundation.scp | sometimesifeellikeamotherlesschild

WARNUNG: FALSCHE IDENTIFIKATION: SIE HABEN SECHZIG SEKUNDEN ZEIT, UM IHRE KORREKTE BENUTZERIDENTIFIKATION EINZUGEBEN; ANDERNFALLS WIRD SICHERHEITSPERSONAL ZU IHREM STANDORT GERUFEN

kpcrow@@foundation.scp | ssometimesifeeellikeamotherlesschild

WARNUNG: FALSCHE IDENTIFIKATION

kpcrow@@foundation.scp | sometimesifeeellikeamotherlesschild

BENUTZER AKZEPTIERT. BITTE GEBEN SIE NUN IHRE PROJEKT-SPEZIFISCHE PERSON-IDENTIFIKATIONSNUMMER EIN (PSPIN)

369-705-1429-015

PSPIN AKZEPTIERT. BITTE SEHEN SIE IN DIE KAMERA, UM IHRE RETINA SCANNEN ZU LASSEN
RETINASCAN FEHLGESCHLAGEN. BITTE FOLGEN SIE DEN ANWEISUNGEN AUF DEM ZWEITEN BILDSCHIRM
VIELEN DANK. ZEIT UND DATUM IHRES ZUGRIFFES WURDEN REGISTRIERT UND AN DIE DATEI- UND INFORMATIONSSICHERHEIT ADMINISTRATION (RAISA) GEMELDET
BENUTZERNAME: DR. KAIN P. CROWPOSITION
POSITION: WISSENSCHAFTLICHER ABTEILUNGSLEITER
ZEIGE SCP-2317, FREIGABESTUFE 4

SCP-2317Bearbeiten

Gegenstandsnummer: SCP-2317

Objektklasse: Keter

Besondere Eindämmungsmaßnahmen: SCP-2317 muss in einer verstärkten 3m x 3m x 3m Eindämmungskammer im Areal 179 gesichert werden. Bewaffnete Wachen müssen jederzeit das Gelände vor unerlaubtem Eindringen beschützen.

SCP-2317 zugeteiltes Personal muss alle zwei Monate auf Gelände 179, muss für einen Monat einen psychologischen Grundcheck durchführen. Personal, das SCP-2317 zugeteilt wird, muss schwere psychologische Tests über sich ergehen lassen, bevor sie das Gelände betreten dürfen. Angestellte müssen bei der Milgram-Gehorsamkeits-Prüfung mindestens 72 Punkte erzielen, unverheiratet sein, dürfen keinen Nachwuchs haben und dürfen der Foundation gegenüber nichts als Loyalität empfinden.

Auf dem Gelände sollen alle Bediensteten stets einen Helm mit integriertem Stimmverzerrer tragen, um ihre Identität zu schützen. Dabei dürfen sie die erwähnte Ausrüstung nicht in Gegenwart anderen Personals ablegen. Die Freizeit ist alleine im Quartier zu verbringen.

Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfreigabe 4/2317 wird jeden Monat als „Klasse D Personal“ dem Zelebrant als Assistenten zugeteilt. Jedem Mitarbeiter unter der Sicherheitsstufe 3 wird erzählt, dass es sich hierbei um ein normales Klasse D aus der Auswahl der gewöhnlichen Klasse D’s handelt. Jede Person, die direkt an Verfahren 220-Calabasas mitwirkt, ist von dieser Information zu berichten. Keine Person darf an dem Verfahren mitwirken, wenn sie nicht vorher klar darüber aufgeklärt wurde, dass es sich bei dem Assistenten nicht um ein Klasse D Mitarbeiter handelt, und, dass es unter keinen Umständen terminiert werden soll, wenn er den Befehlen der Wachen widerspricht.

Beschreibung: SCP-2317 besteht aus einer hölzernen Tür und dem dazugehörigen Rahmen, die ursprünglich als Kellertür des 19-Jhd. in Massachusetts konstruiert wurde. Wer durch den Türrahmen geht, findet sich in einer anderen Realität wieder.

Die Ausdehnung der alternativen Realität (SCP-2317 Prime) ist begrenzt; das Gebiet um SCP-2317 ist eine Salzebene mit einem Durchmesser von mehreren Kilometern. Ein Kreis von sieben Pfeilern (SCP-A bis SCP-G) und einem Durchmesser von zehn Metern, befindet sich ungefähr zehn Meter von SCP-2317 entfernt. Jeder Pfeiler ist ca. einen Meter dick und sieben Meter hoch, aus Marmor gefertigt und weist eine Serie von komplizierten Reliefs auf. Die Art der Gravierung passt zu keiner bekannten modernen, historischen oder prähistorischen Zivilisation. Die Pfeiler SCP-2317 A-G reichen bis zu 200 Meter durch den Sand und in SCP-2317-H hinein.

SCP-2317-H ist eine Sphäre mit einem Durchmesser von ca. 100 Kilometern Durchmesser und liegt direkt unter SCP-2317-A-G. Sie ist mit demselben Stein ausgekleidet, aus dem auch SCP-2317-A-G bestehen. In SCP-2317-H ist SCP-2317-K gefangen, hiernach als „Entität“ bezeichnet.

Die folgenden Informationen wurden durch seismische Analysen, Radarmessungen, als auch durch Beobachtungen gesammelt: Die Entität scheint ein korpulentes, humanoides Wesen von immensen Ausmaßen zu sein: aufgerichtet, betrüge die geschätzte Höhe ca. 200 Kilometer. Hörner, die an Äste von Bäumen erinnern, setzten sich aus dem Kopf fort, dem auch der Unterkiefer fehlt. Der gesamte Körper ist von panzer-artigen Schuppen bedeckt. Im Rücken der Kreatur befinden sich sieben Haken, die über schwere Ketten mit den unteren Enden der Pfeiler verbunden sind.

Zur Zeit des Schreibens dieses Dokuments, sind bereits sechs Ketten gebrochen und nur eine einzige ist noch intakt.

Nachtrag 2317-1: Verfahren 220-Calabasas: Verfahren 220-Calabasas ist ein Ritual, das an jedem solaren Mittag (wenn die Sonne den Zenit über SCP-2317 Prime erreicht) durchgeführt werden muss. Die Durchführung erfordert folgendes:

  • Zwei bewaffnete Wachen der Sicherheitsfreigabestufe 3 oder höher (hiernach als „Wachen“ bezeichnet)
  • Ein Mitarbeiter der Foundation mit Sicherheitsfreigabestufe 4 (hiernach als „Zelebrant“ bezeichnet)
  • Ein Klasse-D Mitarbeiter, wie in den Eindämmungsmaßnahmen spezifiziert (hiernach als „Assistent“ bezeichnet)
  • Ein lebendiges Männchen Gallus domesticus, vorzugsweise in einem Käfig eingeschlossen, um Komplikationen während des Transportes nach SCP-2317 Prime zu unterbinden (hiernach als „Huhn“ bezeichnet)

  • Ein Obsidian Messer (hiernach als „Klinge“ bezeichnet)
  • Einen silbernen Weihwasserwedel und Weihwasserbehälter, mit wenigstens 500 Milliliter Weihwasser gefüllt und geweiht von einem Abraham Priester
  • Ein nuklearer Sprengkopf mit einem TNT-Äquivalent von einer Kilotonne, der im Falle des Versagens der Eindämmungsvorrichtungen detoniert wird.

  1. Alle Beteiligten öffnen SCP-2317 undbegeben sich nach SCP-2317 Prime; als erstes der Assistent, anschließend die Wachen und zum Schluss der Zelebrant. Die Wachen müssen die ganze Zeit den Assistenten im Auge behalten und ihn um jeden Preis an der Flucht hindern.
  2. Mit dem Pfeiler, am nächsten zu SCP-2317 (SCP-2317-A) beginnend, muss der Zelebrant entgegen des Uhrzeigersinns im Kreis an den Pfeilern (bis SCP-2317-G) vorbeiwandern und bei jedem Schritt etwas Weihwasser in Richtung des Kreismittelpunktes versprengen.
  3. Sobald der Kreis vollendet ist, muss der Zelebrant Weihwasser über den Kopf des Assistenten gießen und dabei die folgende Phrase rezitieren: „Sieben Siegel, sieben Ringe, sieben Throne für den scharlachroten König.“
  4. Der Zelebrant begibt sich anschließend in eine sichere Entfernung zum Assistenten, welcher daraufhin das Huhn mit der Klinge opfern wird. Das Hühnerblut wird in den Weihwasserbehälter getropft und geschüttelt, um beide Substanzen zu vermischen.
  5. Anschließend muss der Assistent im Uhrzeigersinn an den Pfeilern entlangwandern und bei jedem Schritt etwas von der Mixtur aus Weihwasser und Blut in Richtung des Kreismittelpunktes versprengen.
  6. Sobald der Kreis vollendet wurde, muss sich der Assistent zum Kreismittelpunkt begeben, wo er den Rest im Behälter in das Salz und den Sand auf dem Boden kippt und dabei die folgende Phrase rezitiert: „Blut für die alten Götter, Wasser für den neuen König.“
  7. Alle Materialien werden daraufhin wieder eingesammelt und alle Mitarbeiter begeben sich zurück zu SCP-2317, was daraufhin geschlossen wird.

Der Fehlschlag an irgendeinem Punkt des Verfahrens 220-Calabasas könnte in einem XK-Klasse Ende der Welt Szenario enden. Sollte irgendein Fehler oder Missgeschick während der Durchführung des Rituals geschehen, muss sämtliches Personal durch SCP-2317 zurückkehren, die Tür geschlossen und die Eindämmungskammer muss verriegelt werden. Ein Stufe 2 Notstand wird ausgerufen und dem O5-Rat berichtet. Weitere Instruktionen werden dem stationierten Personal gemäß Notstandsbefehl Zachariah gegeben, und unter Umständen den nuklearen Gefechtskopf detonieren, der vor Ort stationiert ist.

Nachtrag 2317-2: Geschichte: SCP-2317 wurde ursprünglich im Jahre 1922 von [DATEN ENTFERNT] entdeckt. Das Objekt wurde anschließend in die provisorische Eindämmungseinrichtung 17 geschafft. 1982 wurde es zum Areal 179 gebracht, wo es bis zum Zeitpunkt des Schreibens lagert.

Als es ursprünglich entdeckt wurde, waren bereits vier der sieben Ketten gebrochen, und lediglich drei waren noch intakt. Der Bruch der fünften Kette im Jahre ████ zog direkt ein ██████████ in unserer Welt nach sich. Die sechste Kette, die im Jahre ████ brach, führte zu einem erheblich schwereren ██████████ Zwischenfall, das möglicherweise mit dem Tod von über zwei Millionen Menschen zusammenhing.

Die Analyse gefundener Schriften, leitete die Forschung zum Verfahren 220-Calabasas, woraufhin die Eindämmungsmaßnahmen nun auch dieses Verfahren beinhalten. Es gilt als einzig sichere Eindämmungsmaßnahme, bis eine effektive Methode zur Wiederherstellung oder Erneuerung der anderen sechs Ketten gefunden wurde. Prognosen zeigen, dass die Reihe von ██████████ Ereignissen exponentielles Wachstum an Letalität nach sich zieht, und dass das Versagen der letzten Kette (SCP-2317-G) in einem XK-Klasse Ende der Welt Szenario enden würde.

Deswegen muss jede erdenkliche Maßnahme getroffen werden, um die erfolgreiche Durchführung des 220-Calabasas Verfahrens zu gewährleisten.

WEITERE INFORMATIONEN ZU SCP-2317 SIND DEM O5-RAT VORBEHALTEN.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki