FANDOM


Hallo Leser,

Mein Name ist Misa und ich bin ein achtjähriges Mädchen. Ich lebe in einer großen weißen Stadt, wo alle Menschen nützlich sind. Ich liebe meine Mama, sie hilft immer den Kranken und Verletzten, aber ich will auch helfen, ich bin auch nützlich. Ich liebe mein Papa, er repariert immer kaputte Häuser und hat auch ein Obdachlosenheim gebaut! Ich will auch helfen, ich bin nützlich.

Hallo Leser,

Ich bin es wieder, Misa. Ich bin heute zum Basar gegangen und habe gefragt, ob ich jemanden helfen kann. Niemand hat mich beachtet. Ich habe geschrien: "Ich bin nützlich!", aber niemand hat mich beachtet. Deswegen bin durch die Stadt gerannt und habe geschrien: "Ich bin nützlich! Ich bin nützlich!" Und wieder hat mich keiner beachtet. Ich kann helfen. Ich will doch nur nützlich sein.

Url

Hallo Leser,

Es ist Nacht und ich hab eine Pause gemacht. Ich bin spazieren gegangen und wollte beim Brunnen eine Pause machen. Da sind zwei Menschen! Ein großer, schlanker Mann mit schwarzen, langen Haaren, dunkle Augen und eine lange Nase. Ein Junge, klein, braune Haare, dunkle Augen und eine Pummelnase. Der Mann hat mich bemerkt und hat mich mit einer neugierigen Stimme gefragt: "Wie heißt du, kleines Mädchen?" Ich antwortete laut: "Misa!" Der Mann lächelte und sagte: "Schöner Name." Ich rief ihm zu: ,,Ich möchte nützlich sein!" Er schaute mich hoffnungsvoll an und sagte freudvoll: "So, du möchtest nützlich sein? Gut, dann kannst du mir ja helfen. Meine Frau ist gestorben und ich habe meine Arbeit verloren, mein Haus ist nicht das Beste, aber willst du zu uns kommen? Ich lade dich ein." Ich antwortete glücklich: "Ja, ich will! ich will! ich will!"

Hallo Leser,

Ich mache mich gerade auf den Weg zu dem Jungen und dem Mann. Der Junge heißt Nithil und sein Vater heißt Bresum. Tut mir leid, Leser, aber ich kann jetzt nicht schreiben, der kleine Junge stellt mir so viele Fragen.

Hallo Leser,

Ich bin gerade im Haus von Bresum, und er hat mit mir über viele Sachen gesprochen. Er fragte mich: "Misa, wie sind deine Eltern?" Ich habe laut geantwortet: ,,Sie sind die besten Eltern, die man haben kann, sie sind so nützlich und helfen jedem. Ich will auch helfen! Ich bin nützlich. Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich, Nützlich!" Bresum sagte dann freudig: Du kannst nützlich sein! Geh in das Zimmer mit Nithil zusammen." Wir gingen los. Ich muss jetzt los, lieber Leser. Bis bald.

Hallo Leser,

Ich bin gerade in Nithils Zimmer. Ich bin so nützlich gerade! Ich helfe Nithil, damit er kein Hunger mehr hat. Es tut mir leid, lieber Leser, aber ich kann gerade nicht. Der kleine Junge hat mein Bein gegessen und probiert gerade mein Arm. Er sagt, dass mein Arm salzig schmeckt. Ich musste kichern. Endlich kann ich nützlich sein! Nützlich! Nützlich! Nützlich!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki