FANDOM


Ich... Verdammt! Mein Kopf! Ich glaube... Ich... Liege hier schon seit Stunden, oder Tagen.

Mein Blut fliest auf den Boden, mein Arm ist gebrochen und mein Kopf, mein verdammter Kopf! Es schmerzt so! Ich sollte euch erstmal erklären, was passiert ist. Ich kann mich nicht an alles erinnern, doch ich gebe mein Bestes. Es fing so an:

Der Morgen war soweit gut.

" Schulschluss!", rief mein Lehrer. Ich rannte zum Bus und wollte so schnell wie möglich nach Hause. Ich stieg ein, setzte mich hin und hörte einfach nur noch Musik. Dann setzte sich dieses Mädchen neben mich. Ich glaube sie hieß... Lisa? Sie sagte einfach: "Hey!", zumindest dachte ich das, ich hatte Kopfhörer auf.

"Ähm... Hallo.", antwortete ich.

"Nicht gut gelaunt?"

"Doch, doch. Ich möchte nur schnell nach Hause, hab da was vor."

"Was denn? Und... Was ist das denn für Musik. Die hört man ja durch die Kopfhörer, so laut ist sie!"

Sie lächelte mich an. Ich gab keine Antwort mehr und sie lächelte einfach nur. Die ganze Zeit.

"Steigt jemand an der Belower-Bushaltestelle aus?"

"Ja, ich!"

Also stieg ich aus. Ich wollte nun endlich so schnell wie möglich nach Haus rennen, was auch nicht lange dauerte, da ich sehr, sehr schnell rennen kann. 

" Tasche in die Ecke und ab in mein Zimmer!" 

Ich schaltete den PC an. "Fehlermeldung? Was soll das jetzt..."

Immer und immer wieder Fehlermeldungen.

"Verdammt!  Ich sollte dann doch erst Hausaufgaben machen, vielleicht gehts später ja endlich."

Ich ging runter, um meine Tasche zu holen und dann stand da dieses Mädchen, genau vor mir!

" Wow! Du hast mich grade richtig er... Warte. Wie kommst du hier rein?"

"Die Tür war offen, ich bin dir gefolgt!"

"Wer bist du überhaupt?"

"Ich heiße Lisa!", und sie lächelte.

"Wir können uns gerne in der Schule treffen, jetzt muss ich Hausaufgaben machen."

"Ich kann dir doch helfen, Manu!"

"Nein, ich schaff das schon."

"Schade..."

"Hast du grade MEINEN Namen gesagt? Woher kennst du mich?" 

Dann war sie aufeinmal weg... Ich dachte mir nichts weiter. Bestimmt spiel ich zu viel  SCP oder Slenderman... Es wurde Abend.

"Wo bleiben meine Eltern?" 

"Manu, dreh dich mal um!" 
HNI 0051

Lisa..

Es wurde alles schwarz. Dann wachte ich so entstellt auf. Ich denke 2 Tage sind vergangen. Ich schlief ein... Oder ich sterbe grade. Ich wachte auf meinem Bett auf. 

"Was zur Hölle?" 

Ich ging runter, um nach meinen Eltern zu schauen. Sie hockten traurig vor dem Fernseher.

"RTL 2 News: Manuel-John Pieter wurde tot in einem Lagerraum gefunden. Der Täter ist unbekannt, mehr erfahren sie um 19:30."


Computer *klick*

Anmelden: Passwort 

E-Mail *klick

Hallo, Manu!

Wie versprochen wollte ich dir das neue Spiel geben, siehe Anhang.

Du hattest ja nie wirklich Lust dir das Spiel zu kaufen, nun hab ich es zu deinem 12. Geburtstag gekauft!

War ganz schön teuer. :) 

Happy Birthday! 

Gruss, dein Bester.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki