FANDOM


Hallo, mein Name ist Mika, und ich muss euch unbedingt was berichten.


Psychologie. Ich persönlich finde, dass dies ein sehr interessantes Thema ist. Vor allem die Traumpsychologie. Ihr wisst schon, das Phänomen luzides Träumen. Man kann sich, wenn man schläft, im Traum durch bestimmte Trigger klar machen, dass man schläft und sich gerade im Traum befindet, und sobald man in diesem klaren, "erleuchteten" (luziden) Zustand ist kann man so gut wie alles damit anstellen. Man kann dann den Trauminhalt und die Handlung im Traum bewusst manipulieren und steuern. Ich finde das Wissen darum echt praktisch. Ich übe mich selbst darin, meine Träume bewusst zu erleben und zu kontrollieren. Seine eigene Traumwelt bewusst zu schaffen, zu formen, zu kontrollieren, zu manipulieren und seine Träume so zu erleben, als wenn sie in der Realität passieren mit der dementsprechenden Erinnerung daran. All das sind Dinge die ich mir besonders großartig vorstelle, sollte ich einmal das hinkriegen in diesen Zustand von absoluter Klarheit zu kommen.


Nur gibt es zu allem auf dieser Welt leider auch eine Kehrseite...


...und wenn ich nur im entferntesten geahnt hätte, was für eine Macht dahinter steckt, dann hätte ichs bestimmt nie versucht...


....oder wäre von vornherein vorsichtiger gewesen....


Es war ein recht trüber Nachmittag. Draußen regnete es in Strömen, ich konnte also nicht raus und da das Wochenende bevorstand, fand ich das nicht grad besonders super. Darum setzte ich mich meinem PC und stöberte etwas im Internet rum. Ich suche immer wieder gerne nach neuen Foren und Chaträumen und diversen anderen Sachen. Manchmal, wenn ich ganz viel Langeweile habe, gehe ich auch auf Wikipedia und such da nach den verschiedensten Dingen und was genau sie bedeuteten. Da mir nichts Besseres eingefallen ist, wonach ich suchen könnte, ging ich auch dieses mal wieder darauf. Ich wusste nicht, was ich als Suchbegriff eingeben sollte und da ich schon leicht müde wurde von der lähmenden Langeweile gab ich einfach mal rein aus Jux "Schlaf" ein.


Da standen diverse Informationen darüber, was schlafen ist, wie wichtig das für die Menschliche Seele ist und auf was für eine mysteriöse Weise sie sich im Schlaf regeneriert. Ich las mir den Artikel durch und guckte dann unten auf die Weblinks und Einzelnachweise. Und da stand ein Thema was mich dann anscheinend besonders angesprochen hat: "Klartraum"!. Ich klickte auf den Link und guckte was es damit auf sich hatte. Der Artikel wurde geladen und ich begann zu lesen:

"Ein Klartraum oder auch luzider Traum (von lat. lux, lūcis „Licht“) ist ein Traum, in dem der Träumer sich bewusst ist, dass er träumt. Im Verlaufe des Monats erleben dies mehr als 20% der Bevölkerung zweimal oder öfter. Die wissenschaftliche Erforschung des luziden Träumens hat gezeigt, dass das bewusste Träumen und die Fähigkeit  zum willentlichen Steuern von Trauminhalten erlernter sind. Ein Mensch, der gezielt Klarträume erleben kann, wird auch Oneironaut genannt. ….."

Ich las nur den ersten Absatz, so fasziniert war ich davon. Ich schloss das Wiki und schaute noch nach weiteren Seiten die sich damit befassten. Aber leider fand ich kaum welche. Nur irgendwelche Foren, wo sie sich gegenseitig halfen zu so einem Klartraum zu kommen.

Es wurde Abend und ich hab mich noch nie so sehr auf das Schlafengehen gefreut. Schlafen is zwar eines meiner liebsten Tätigkeiten neben Sport und im Internet stöbern, aber noch nie war meine Lust darauf größer. Ich wollte das Klarträumen unbedingt ausprobieren. Also ging ich schlafen. Zu meiner Enttäuschung schlief ich die Nacht durch ohne wirklich beeindruckendes Ergebnis. Enttäuscht wie ich war, meldete ich mich in einem dieser Klartraum-Foren an und fragte sogleich nach "Wie schaffe ich es am besten in diesen luziden Zustand zu gleiten?". Circa eine Viertelstunde später bekam ich auch schon eine Antwort:

"Guten Tag, Mika ! Vielen Dank für deine Frage! Du willst das luzide Träumen lernen, aber hast Schwierigkeiten dabei stimmt´s? Das ist normal, fast niemand schafft das auf Anhieb und es braucht einige Übung und vor allem Geduld. Es gibt auch verschiedene Techniken mit denen du deine Chancen so einen Traum hervorzurufen erheblich steigern kannst. Ich zähl sie dir mal auf:

-WILD (Wake induced luzid dream) Klarheit bewahrende Technik Ist eher was für die die sowas schon ein oder zweimal gemacht haben und erfolgreich waren. Hier entspannst du dich indem du dich mögliche bequem hinlegst und die Augen schließt. Der Clue dabei ist nur, du darfst nicht einschlafen denn sonst funktioniert es nicht. Du wirst nach einer Weile merken, dass dein Körper langsam starr wird, die Schlafparalyse tritt ein damit du dich nicht im Schlaf bewegst und vielleicht aus dem Bett fällst ;) . Erschreck dich nicht, denn es kann anfangs ein wenig unangenehm sein wenn du dich nicht bewegen kannst. Aber wenn du soweit bist ist schon das schwerste geschafft.

-MILD (Mnemonik induced luzid dreaming)Klarheitgewinnende Technik. Hier machst du dir, wenn du schon träumst, durch bestimmte Trigger klar, dass du gerade im Traum bist. Funktioniert nicht immer und braucht viel Übung aber wenn du es einmal geschafft hast, wird es dir zukünftig leichter fallen.

mfg,


Lucifer66

Ich fand die Vorstellung, das es Geduld braucht ätzend. Ich war eher so der Mensch, der sofort was erreichen wollte und nicht ein paar Anläufe machen wollte, bis es endlich klappt. Dennoch nahm ich mir das zu Herzen. Am Abend ging ich wieder schlafen, aber diesmal konnte ich irgendwie nicht, ich war hellwach. Ich habe mir den ganzen Tag darüber den Kopf zerbrochen, was ich machen kann, wenn ich erstmal in so einen Traum bin. Da ich aber nicht warten wollte bis ich Müde war, nahm ich 2 Schlaftabletten aus meinem Nachtschrank. Normalerweise benutze ich die nur wenn ich Tagsüber schlafen wollte, weil ich vorher eine Nacht durchgemacht hatte, wenn ich in der Woche beim Kumpel war und wir die ganze Nacht durchgezockt haben. Aber diesmal war es eine Ausnahme. Es dauerte auch nicht lange und meine Augenlider schlossen sich. Meine letzten Gedanken waren noch die WILD Technik und was ich vielleicht machen könnte wenn ich luzide werden würde….

Enttäuscht wachte ich auf. Wieder nix! Das ist so ärgerlich! Ich schaute auf die Uhr. Doch sie ist anscheinend ausgegangen. Gab es ein Stromausfall in der Nacht? Ich stieg aus dem Bett und ging in den Flur wo der Sicherungskasten hing. "Hmm alles normal an den Sicherungen, nichts rausgeflogen oder durchgebrannt" murmelte ich, schloss ihn wieder zu und ging erstmal ins Wohnzimmer um mein Vater zu fragen was mit dem Strom los sei. Ich öffnete leise die Tür weil er meistens noch schläft wenn ich wach bin. Überrascht stellte ich fest, das die Couch leer, war.

Wie jetzt? Er ist nicht da? Es ist Sonntag, also arbeiten kann er nicht sein. Und Unterwegs ist er normalerweise auch nicht so früh. Wenn´s überhaupt früh war. Ich schaute auf die Uhr die in der linken Ecke des Wohnzimmers über dem Fernseher hing. Es war eine einfache, analoge Uhr ohne irgendwelche Digitalen Ziffern und mit einem einfachen Ziffernblatt, und da sie antik war hing unten sogar noch ein Pendel dran. An sich nix besonderes, aber mir fiel auf das das Zifferblatt verändert war. Es hatte nicht die üblichen Zahlen von eins bis 12, sondern es waren merkwürdige Symbole aufgedruckt. Ausserdem hatte sie mehrere Zeiger als normalerweise und sie alle drehten sich in unterschiedliche Richtungen. Das war sehr merkwürdig. Ich schaute mich weiter im Wohnzimmer um. Der Fernseher war aus. Was auch normal war, wenn mein Vater nicht da war. Der gesamte Raum sah ganz normal aus, bis auf die Uhr an der Wand. Ich ging auf den Balkon auf der anderen Seite des Raumes und schaute hinaus. Es sah alles normal aus. Nur…..es war seltsam still. Der Himmel war blau und die Sonne schien, auch die Gebäude und Pflanzen in der Umgebung sahen ganz normal aus. So langsam wurde es mir unheimlich. Ich ging wieder in mein Zimmer und zog mich an, um rauszugehen. Als ich dann draußen vor der Tür stand, war es immer noch still.

Kein Wind. Keine Menschenstimmen. Keine Tierlaute. Kein dröhnen von Maschinen und kein Vorbeifahren von Autos. Nichts.! So langsam wurde ich richtig stutzig und gedanklich fragte ich mich, was passiert ist, dass hier absolute Stille herrscht, da das sonst in dieser Umgebung unüblich ist, weil wir in der Nähe einer Hauptstraße wohnten. "Du suchst nach Antworten, hm?"

Erschrocken drehte ich mich um. Vor mir stand auf einmal…Ich selbst! Wie ist das möglich? Ich gewann aber schnell wieder die Fassung und fragte mein Gegenüber: "Ja ich suche Antworten, Warum ist es hier so still,  warum ist hier keine Menschenseele und vor allem, Warum siehst du so aus wie ich?". Mein perfekter Zwilling kicherte kaum merklich und antwortete : "Kannst du dir das nicht denken? Es ist doch ganz logisch warum du hier nix findest außer deine gewohnte Umgebung. Und keine Menschenseele stimmt nicht ganz. Ich bin ja da wie du mit einiger Überraschung gemerkt hast stimmst? Hehe, verstehst du jetzt vielleicht, was hier läuft? Du suchst nach Antworten und du suchst nach jemanden der dir die Antworten gibt. Aber im Grunde kannst du es dir selbst denken. Darum bin ich auf einmal hier und darum sehe ich auch aus wie du. Na, klingelt da was?".


Erst jetzt fiel mir wieder ein, wonach ich gestern Abend recherchiert habe. Klar, die Sache mit dem Klarträumen! Ich hab es also tatsächlich geschafft! Die Überraschung machte der Freude Platz. Aber das muss dann ja heißen, dass ich noch schlafe und das erklärt auch, warum mein Vater nicht da war und warum die Uhren nicht so funktionierten wie sie sollten, und vor allem, warum es so ungewöhnlich still war. Als ob er meine Gedanken gelesen hat, sagte mein Zwilling "Ah, du hast es endlich erkannt... das ist gut. Und du fragst dich warum es so still ist richtig? Und du fragst dich bestimmt auch, woher ich weiß was du dir denkst oder?". Ich nickte. "Nun," ,fuhr er fort, "Es ist eigentlich ganz simpel. Was meinst du, warum ich so aussehe, wie du hm? Ich bin ein Teil deines Geistes, deiner Seele, durch deine Fantasie zu einer physischen Gestalt manifestiert. Ich repräsentiere dein logisches Denken. Du wusstest eigentlich schon, dass du träumst, als du gesehen hast, dass die Uhren in deinem Zuhause nicht so funktionieren, wie du es gewohnt bist, dass die antike Wanduhr statt einem richtigen Zifferblatt merkwürdige Symbole beinhaltet. Du hättest dir nur die richtige Frage stellen müssen. Da es dein Traum ist, und du weißt das du träumst, kannst du hier auch alles machen was du willst. Sofern deine Vorstellungskraft soweit reicht. Probiere es doch mal aus."


Ich tat wie er, nein ich, es sagte. Ich stellte mir vor, wie die gewohnten Geräusche wieder zu hören wären und ehe ich meinen Gedanken  beendet hatte, war der gewohnte Lärm wieder zu hören. Jetzt könnte man die Traumwelt von der Realität nicht mehr unterscheiden, wenn man nicht wüsste, dass man gerade träumt. Ich überlegte, was ich schon immer mal machen wollte. Da fiel mir sogleich ein, dass ich schon immer mal Autofahren wollte. Kaum hatte ich es mir vorgestellt fuhr auch schon auf den Parkplatz vor dem Haus ein kleiner Smart vor. Ich mag Smart, deshalb war ich auch sehr zufrieden mit dem kleinen dunkelblauen Wagen. "Das ist der Wahnsinn! Ich bin der Gott meiner eigenen Traumwelt!"  entfuhr es mir und ich freute mich echt riesig, was für Möglichkeiten ich damit hatte. "Nicht schlecht für den Anfang, aber du solltest vorsichtig sein mit dem was du machst, du kannst dein Bewusstsein in gewissem Maße kontrollieren, aber du kannst auch schnell die Kontrolle verlieren." sagte die Gestalt, die meine Logik darstellen sollte und verschwand dann auch wieder aber ich überhörte dies und fuhr einfach los.

Ich war verdammt begeistert, wie detailgenau und realistisch die Umgebung aussah.  Fast sogar noch realer als die Welt, wie man sie im Wachzustand erlebt.  Ich konnte einfach durchfahren, da es weder Verkehr noch funktionierende Ampeln gab. Dennoch stellte ich mir ein bisschen mehr Verkehr vor und schon war die Straße ein wenig mehr befahren. Gott seiner eigenen Welt sein ist schon Klasse! Ich überlegte also, wohin ich denn fahren könnte, aber dann dachte ich mir, warum fahren, wenn man auch fliegen kann? Also hob ich zusammen mit dem Smart ab. Das ist ein ungewohntes Gefühl, mit einem Auto einfach so fliegen zu können. Eine Welle von Euphorie überkam mich. Ich flog so hoch, dass ich fast über die gesamte Stadt sehen konnte.

"Findest du nicht, dass wir ein bisschen zu hoch sind?",mein zweites Ich war wieder aufgetaucht. Ich erschrak mich schon wieder. "Wie bist du denn hier reingekommen?", fragte ich ihn überrascht. Er darauf aber nur: "Ich hab dir eine Frage gestellt!", seine Stimme klang ernst und er schaute mich nicht mal bei der Frage an. Er schaute einfach blind nach vorne, schien dabei aber sehr ruhig und gelassen zu sein. "Nö, ich finde das perfekt, würde sogar noch höher fliegen." "Und was ist, wenn du auf einmal keine Kontrolle mehr hast?" "Ich hab darüber immer Kontrolle, weil es ist ja mein Traum, ich kann machen, was ich will wenn ich abstürzen will, stürz ich ab, wenn ich ein anderes Wesen sein will, bin ich es, wenn ich sterben will, sterbe ich und wenn ich wiedergeboren werde, werde ich wiedergeboren! Ich bin Gott in dieser Welt!". Mein zweites Ich schaute jetzt sehr ernst.

"Ich habe dir schon mal gesagt, dein Bewusstsein kannst du nur in einem bestimmten Maß kontrollieren und wenn du es übertreibst dann kann das schnell fatale Folgen haben!! Verstehst du das nicht?". Aber mich interessierte das nicht wirklich, deshalb erwiderte ich nur "Bah, Spielverderber! Du hast doch nur Angst und wenn schon, du bist nur eine Gestalt die aus meinem Traum entsprungen ist und ich kann dich, wenn ich will auch genau so gut verschwinden lassen, wenn ich es will. "Da liegst du leider falsch Mika". Sagte er kalt, Visuelle Dinge kannst du verschwinden lassen. Aber es gibt Dinge worauf du keinen Einfluss hast. Emotionen, Gefühle, Deine Persönlichkeiten. "Wieso Persönlichkeiten? Außer mir gibt es doch niemanden? Ich bin doch nur eine einzelne Person in diesem Körper? Ich bin nicht Shizophren wenn du darauf hinauswillst!. Mein Traumzwilling aber lachte nur. "Das denkst auch nur du! Hast du dich noch nie gefragt warum du Stimmen in deinen Kopf hast? Warum du sie reden hören kannst und warum sie das aussprechen, was du gerade denkst? Nein Mika du bist nicht nur einer. Dein Kopf besteht aus vielen verschiedenen Persönlichkeiten und jede besitzt ihr eigenes Wesen! Was meinst du warum du wohl Gefühle wie Wut, Hass, Trauer, Schmerz, Leid und Glück und vieles andere Empfinden kannst? Das sind alles Wesen die deinem Verstand entspringen und wenn du nicht aufpasst, übernehmen sie deinen kompletten Verstand! Ich will dich nur davor bewahren, wahnsinnig zu werden oder gar schlimmeres! Wenn du nicht damit aufhörst, dir weiter solche übertriebenen Dinge vorzustellen, dann bist du vielleicht bald in diesem Traum gefangen! Ich kann nur für dich hoffen, dass du nicht auf deine Satanische Seite triffst!".

Das überraschte mich sehr, aber irgendwie konnte ich das alles nicht glauben. Ich setzte zur Landung an und landetet auf einem großen Parkplatz vor einem Supermarkt und stieg aus. Auch mein Zwilling stieg aus. Ich fragte ihn: "Ich bin im Grunde die Ruhe in Person und ich hab noch niemandem was wirklich zuleide getan, wie kann es sein, dass ich ein Satanisches Ich habe?" "Jeder Mensch hat so eine Seite, bei manchen mehr, bei anderen weniger stark. Die meisten haben sie unter Kontrolle, doch es gibt einige wenige, bei denen ist dieses Wesen übermächtig, sie haben keine  Kontrolle mehr über ihre Träume und werden darin gefangen. Vor allem die, die vom Klarträumen wissen. Die meisten von denen verbringen seitdem ihr Leben in geschlossenen Psychiatrien, weil sie dann nicht mehr sind, als eine menschliche Hülle. Sie wirken zwar wach und verrückt. Aber ihr wirkliches Ich befindet sich immer noch in der Traumwelt, aus der es kein Entkommen mehr gibt, wenn ihr Satanisches Wesen erstmal die Macht über ihren Verstand ergriffen hat. Es gibt nur wenige die da heil wieder aus der Sache herausgekommen sind und sie verleugnen alle das es sowas wie luzides Träumen wirklich gibt. Es kann Spaß machen mit seinem unterbewussten zu experimentieren, aber es kann dich auch ganz schnell zerstören. Was du letztendlich machst ist deine Sache da kann ich leider kein Einfluss nehmen aber ich will dich nur warnen. Ich will nicht das du ein gefangener deiner eigenen Träume wirst." Und dann verschwand auch er wie auch am Anfang das Logik-Ich verschwand.

Das klang für mich nicht logisch. Wie sollte mein eigener Verstand Besitz von mir und meinem Unterbewussten ergreifen? Das kann doch nicht möglich sein! Ne die Form des Ichs stellt nur die Angst dar die ich oft habe wie zum Beispiel vor dem fliegen vorhin. Ich hab eigentlich eine heftige Angst vor dem Fliegen aber da es mein Traum ist kann mir ja da eigentlich nix passieren. Oder doch? Kann meine Kontrolle über meinen Traum sich destabilisieren? Wenn ja was für Folgen hätte das? würd ich dann nicht einfach aufwachen? Diese Fragen schwirrten in meinem Kopf herum. Aber wieso fragte ich nicht einfach jemanden von meinen Ich-Wesen? "Hey Angst-Ich erscheine noch einmal ich will das du mir das nochmals genau erklärst!" rief ich aus. Aber keine Reaktion. Ich stellte mir vor wie Er vor mir stand, aber es passierte nix.  Das einzige was ich bemerkte war, das der eigentlich blaugewesene Himmel anfing sich leicht rötlich zu verfärben. Ein Schauer lief mir den Rücken runter. War das doch wahr was diese Ich-Form von mir gesagt hat?. Der Himmel wurde immer dunkler. Jetzt war es ein Leuchtendes aber dunkles Blutrot und es zogen pechschwarze Wolken auf. Mir fiel auf das es schlafgartig wärmer wurde. Ist sowas im Traum überhaupt möglich? Es wurde mir langsam richtig unheimlich und ich begann zu laufen. Ich lief blind eine Straße entlang und zum nächstgelegenen Auto was da stand. Ich wollte schnell weg von hier da ich eine unangenehme Präsenz spürte die schnell näher kam.

Roter Himmel

Ungefähr so kann man sich den Himmel vorstellen

Als ich bei dem Wagen ankam und die Tür aufmachen wollte, war sie verschlossen. Verdammt! Ich versuchte das Fenster der Tür zu zertrümmern aber sie gab einfach nicht nach. Dann auf einmal Spürte ich einen leichten Windzug und panisch drehte ich mich um. Aber da war nix. bildete ich mir das ein? Ich versuchte Wegzurennen da sich die Autotür einfach nicht öffnen ließ aber ich kam nicht weit Vor mir stand eine Menschliche Gestalt. Sie schaute mich mit einem Fiesen Grinsen an aber sagte nix. Auch sie sah genauso aus wie ich nur das gruselige an ihm war… er hatte Schwarze Augen mit rot leuchtenden Pupillen und ihn umgab eine dunkle Silhouette die aussah als ob er einen Anzug aus Schwarzem Rauch tragen würde weshalb er nicht ganz mir glich. "Wer bist du und was willst du?" schrie ich ihm entgegen. Doch er sagte nix. Er lächelte nur und ging langsam auf mich zu. Ich wollte wegrennen aber ich konnte mich nicht mehr bewegen. Mein Angst ich hatte Recht. Ich habe die Kontrolle verloren. Wie konnte ich nur so töricht sein! Ich vermutete das das meine Satanische Ich-Form ist. Endlich fing er an zu reden "Du wirst noch früh genug erfahren wer ich bin und was ich vorhabe mit dir und deiner Traumwelt." sagte er zu mir. Obwohl es war mehr ein gesprochenes zischen. Nun stand er direkt vor mir. Auge in Auge. Seine Augen waren gruselig aber andererseits fand ich sie auch auf irgendeine seltsame Weise schön. Dann trat er hinter mich und trat mir in die Kniekehle. Ich fiel auf die Knie und keuchte auf vor Schmerz aber brachte sonst keinen Laut hervor. Das letzte was ich von ihm hörte war: "Wenn du aufwachst wirst du erfahren was das alles hier für dich zu bedeuten hat hehehe". Dann gab er mir einen Schlag ins Genick. Er war nicht stark aber er reichte aus um mir das "Bewusstsein" zu nehmen.

Aber ich wurde davon nicht wach. Es blieb Schwarz.

Fortsetzung folgt....

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki