FANDOM


Samstag Abend, 23 Uhr. Du liegt im Bett, kuschelst dich in deine Decke und willst einfach nur einschlafen. Dein Zimmer ist dunkel, nur der Mond wirft einen Strahl durch dein Fenster. Du lauschst der Stille. Es ist ruhig. Du schließt deine Augen, es war ein anstrengender Tag.

Du vernimmst ein leises Poltern auf dem Dachboden über dir, werden wohl Ratten sein. Doch plötzlich wird dieses Poltern lauter, als ob etwas umgefallen wäre. Du spitzt die Ohren, doch es ist nichts mehr zu hören.

Dann bemerkst du wieder diese Geräusche, doch diesmal hört es sich an wie Schritte. Langsam aber regelmäßig wandern sie über dir. Sie werden immer lauter und wandern in Richtung Treppe. Was ist das? Ein schlechter Traum.

Du wühlst dich im Bett hin und her, kennst du das, wenn du einen Albtraum hast und einfach nur aufwachen willst ?

Wolken ziehen vor den Mond, dein Zimmer ist jetzt stockdunkel. Du hörst die Schritte, wie sie immer schwerer werden und die Treppe hinunter kommen. Du wirst immer unruhiger vor Angst, deine Beine zucken, sie wollen weglaufen. Plötzlich wieder ruhe. Die Schritte verstummen.

Du merkst wie dein Herz rast, kennst du das, wenn du einen Albtraum hast und einfach nur aufwachen willst ?

Ein Kratzen an der Wand lässt dich zusammen zucken. Du hörst ein Kichern, doch es ist nicht das deiner Brüder. Es klingt tief und dominant, durchweg böse. Die Dielen im Flur knarren unter den schweren Schritten die du erneut wahrnimmst. Du hörst wie jemand in das Zimmer deiner Eltern geht. Eins, zwei, drei, vier .. zehn mal hörst du es laut und dumpf knacken. So muss es sich anhören wenn man eine Wassermelone mit einem Hammer klein schlägt. Dann ist plötzlich wieder diese unerträgliche Stille da.

Dein Puls rast, kennst du das, wenn du einen Albtraum hast und einfach nur aufwachen willst ?

Die Tür deiner Eltern schließt sich leise, du hörst wie sie ins Schloss fällt. Die Schritte wandern den Gang entlang, gefolgt von einem undefinierbarem Geräusch. Etwas schweres und großes schleift über den Boden. Die Tür deiner Brüder öffnet sich und wieder hörst du dieses bösartige, dämonische Kichern bevor .. eins, zwei, drei .. diesmal knackt es nur sieben mal. Wieder hört es sich an als wenn man eine Melone mit einem Hammer kleinhaut. Du wirst immer nervöser, als das Türschloss deiner Brüder wieder einrastet.

Du bist schweißgebadet vor Angst, kennst du das, wenn du einen Albtraum hast und einfach nur aufwachen willst ?

Langsam setzten sich die Schritte wieder in Bewegen. Diesmal kommen sie in deine Richtung. Das ist doch ein schlechter Traum, wach endlich auf, zwingst du dich selber. Das Kichern wird zu einem barbarischem Lachen, diesmal richtig laut. Es hört sich an als wenn jemand mit etwas schwerem gegen die Wand haut, aber nur ganz vorsichtig um dich nicht zu verschrecken. Dein Herz pocht, du willst endlich aufwachen als du hörst wie deine Türklinke sich bewegt und das Schloss sich öffnet. Mit einem Quietschen setzt sich die Tür in Bewegung und gibt den Weg zu dir frei.

Was hat deine Mutter dir heute morgen noch erzählt ? Ein Irrer, den sie den Baseballschläger-Mörder nennen, treibt bei euch in der Gegend sein Unwesen. Du solltest abends nicht mehr rausgehen. Aber das ist doch alles nur ein Albtraum, wach endlich auf.

Schweißgebadet liegst du mit dem Rücken zur Tür, der Mond wirft ein hellen Lichtstrahl in dein Zimmer. Dein Puls rast, du kannst dich nicht bewegen. Du starrst auf den Boden und erkennst im Schein den Mondes einen Schatten.

Kennst du das, wenn du einen Albtraum hast und einfach nur aufwachen willst ? Aber diesmal geht es nicht, denn du bist schon die ganze Zeit wach.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki