FANDOM


Fast jeder wünscht sich eine Familie mit der er seine Zeit verbringen kann. Die einen liebt und einem Vertrauen schenkt. Sogar mir ist es wichtig aber eines solltest du wissen, ok? Meine Familie ist eine der anderen Sorte. Also lass mir dir einen kleinen Einblick in meinen Alltag gewähren, ok? Na gut!

Guten Morgen Welt!

Es ist eigentlich...alles so wie immer! Der üble Geruch vom Verfaulten und einfach die entspannte Stimmung im Hause bringen mir doch sofort die Motivation. Ich gehe gewohnt in...die Küchen dort gibt es wie immer leckeres Menschenfleisch. Ich schmecke das Fleisch meines kleinen Bruders,dies erklärt wiederum einiges. Ich finde sie hätten das Fleisch länger kochen müssen, aber nun gut. Nach dreißig Minuten kostbarem Frühstücks empfinde ich es als richtig meiner Mutter einen Besuch...abzustatten. Ach sie ist doch so wunderschön. Ich finde, dass ihr die blaue Hautfarbe eine schöne Ausstrahlung gibt. Sie redet nicht gerne aber guckt mich immer...wieder an. Sie scheint stolz auf mich zu sein. Nach längerem Augenkontakt küsse ich sie auf den Mund und zerre sie mit in das Wohnzimmer. Dort befindet sich auch mein Vater. Ihm gebührt das Glück, dass seine Hautfarbe grünlich ist, allerdings wirkt er sehr niedergeschlagen. Es ist wie ein Wunder: meine Mutter bewegt sich in Richtung meines Vaters…Na gut, ich will euch mal ,den Rest ersparen.

So, da ihr nun meine Familie kennen gelernt habt können wir zum wesentlich spannenden Teil dieser Geschichte kommen. Meiner Lieblingsbeschäftigung. Und wisst ihr schon welche? Ihr wollt es wirklich wissen? Na gut, dann müssen wir in meinen Keller, denn da liegt das Werkzeug und natürlich sie! Als ich sie sah, war ich etwas erregt. Nein Nein Nein! Sie liegt da erst seit 13 Stunden. Jetzt wäre es doch verstörend und ekelhaft?! Sie ist zwar attraktiv aber es geht über meine Grenzen..oder vielleicht nein und nochmal nein!

Na gut, jetzt ist es aber Zeit für den entscheiden Teil. Aus gegebenen Anlass nehme ich mir dementsprechend die Axt und zerteile sie! Bei diesem Akt erreiche ich ungewollt meinen Höhepunkt…wäre es dann nicht besser gewesen ihren Körper für den Geschlechtsakt zu nutzen ? "ACH verdammt ist jetzt sowieso zu spät!" Als ich sie mehrfach geteilt habe, baue ich mir einen neuen Tisch für meine Eltern.

Plötzlich klingelte es an der Haustüre!

Nichts ahnend war es meine Schwester, die mir einen Besuch abstatten wollte. Übrigens wohne ich abgelegen im Wald. Ich nahm sie ins Wohnzimmer mit und ja die Türe war abgeriegelt so konnte sie nicht mehr entfliehen! Ich drückte sie zu Boden, und zog sie aus, und erwürgte sie mit bloßen Händen. Ihre körperliche Unterlegenheit war ein Nachteil für sie. Ich habe dir doch von meiner wesentlichen Beschäftigung erzählt richtig? Dazu kommen wir jetzt! Ich hatte schon immer den Traum meine Schwester, meinen Vater und meine Mutter zu verbinden.

Ich nahm mir einen Stahlfaden in die Hand und machte alle drei Körper zu einem Wesen, danach nur noch den Kopf beseitigen und FERTIG! Haha,dieser Tag ist wirklich anstrengend. Aber es hat sich gelohnt. Außer die lästigen Maden, denn diese wären die Einzigen mich noch stören könnten.

So viele Tote! Und Übrigens hast du Lust mich mal zu besuchen?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki