FANDOM


Das leise Knirschen verriet ihn. Sue wusste, dass er kommt. Sie hatte viel von ihm gehört... Die Medien nennen ihn "Downer" oder "Der Untergrundler", was ihrer Meinung nach sehr schlechte Namen waren. Das störte sie aber jetzt am wenigsten. Sie saß zusammengekauert in einer Seitengasse, irgendwo in der Sadt und betete, dass er sie nicht sehe. Hoffnungslos! Vor ihr tauchten Risse im Boden auf und der Asphalt begann sich zu wölben. Ein Mann, mitte 30 tauchte direkt vor ihr auf. AUS DEM BODEN! Ihr entfuhr ein Röcheln. Der Mann kam langsam auf sie zu. In seiner Hand blitzte ein Skalpell auf. Sie kriecht ein Stück rückwärts, stößt aber gegen eine Mauer. Das letzte was sie sah, war, wie das Skalpell aufblitzt.


Es ist immer das gleiche. Erst sehen sie einen, dann laufen sie weg. Er holt sie immer ein, auch wenn es ihm Spaß macht, wenn sie sich in Sicherheit wägen. Das letzte Opfer war besonders lustig. Das Mädchen versteckte sich in einer kleinen Gasse und spürte ihn kommen. Die Angst ist das schönste. Die Angst in den Augen der Opfer erfüllen ihn mit purer Freude. Das Skalpell liegt kalt und hart in seiner Hand. Es ist einzigartig. Es hat schon 67 Leben auf dem Gewissen. 

Skalpell

Und es werden mehr.


Schau auf den Boden,

laufe!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki