FANDOM


Ich möchte dir eine Geschichte erzählen, eine Geschichte von einem kleinem Mädchen. Dieses Mädchen, so jung und unschuldig, glaubte an das gute der Welt. Sie glaubte an Feen, die ihre Träume in hellem Glanz erstrahlen ließen, die über sie wachten, wann immer sie schlief, wo immer sie war. In ihrer eigenen kleinen Welt gab es keine Trauer, kein Leid, keine Finsternis. Ihre Welt erstrahlte in hellen Sonnenstrahlen und erblühte in den prächtigsten Blumen, welche die prächtigsten Farben, die es für sie gab, hatten. Ihre Lebensblüte hatte die Form einer perfekten Rose und war erfüllt von einem wunderschönen satten Rot.

Das Mädchen wurde älter und über die Jahre wichen die grellen Farben ihrer Kindheitsblüten einem milderen Ton. Die Feen ihrer Vergangenheit wurden zu Menschen, Freunde, Verwandte. Diese Menschen wachten nicht mehr über sie und sie lernte die Einsamkeit kennen. Den Glauben an diese Wesen verlor sie jedoch nie.

Sie lernte einen besonderen Menschen kennen, dieser Mensch wirkte auf sie, wie eine der Feen ihrer Kindheit. Er war ihr bester Freund. Sein Dasein ließ ihre Lebensblüte neu erblühen, in einem noch kräftigeren Rot, sodass sie noch viel prächtiger und schöner wirkte.

Doch eines Tages verschwand dieser Mensch aus ihrem Leben und hinterließ nichts als Leere. Er verschwand, als hätte er nie existiert. Nicht einmal die Menschen um sie herum erinnerten sich an ihn. Gab es ihn überhaupt? Oder hatte sie sich ihn nur erdacht, da sie so dringend jemanden brauchte, der ihr half? Es gab keine Zeichen dafür, dass er je existierte.

Die Farben ihrer Welt wurden farblos und grau. Die Feen die zu Menschen wurden, wurden zu Dämonen, welche sie Tag für Tag folterten, bis ihre einst so wundervolle Lebensblüte verwolk...

Das einsame Mädchen, von grausamen Dämonen geplagt, versank, versank in einem Ozean aus Finsternis und Leid. Sie wollte nicht mehr leiden, wollte doch so gern nichts mehr spüren. Die Welt um sie herum wurde düster und kalt. Immer weiter sinkend, versank sie, bis sie am Grunde des Ozeans angekommen war.

Wissend, dass ihre Welt nie wieder in den leuchtenden Farben ihrer Kindheit erstrahlen würde, ließ sie los. Sie ließ los von ihrer Welt, ihrem Leben. In diesem Moment verfiel ihre Lebensblüte vollends und nur noch ein Häufchen farbloser Asche blieb zurück, welche mit dem letzten Windstoß ihres Lebens hinfort geweht wurde.

Autor: XRunaway [1]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki