FANDOM


Gottes Kinder Creepypasta ~by Cazy11:12

Gottes Kinder Creepypasta ~by Cazy


56,62 Millionen. Nein. . .ich bin mir sicher, dass es mehr sind. Ich sollte es anders formulieren.

Ca. 56,62 Millionen pro Jahr. . .Ja, das ist besser.

Also noch einmal. . . Jährlich sterben bis zu 56,62 Millionen Menschen. Also etwas mehr als zwei pro Sekunde. Eine beträchtliche Zahl, oder? Tod durch Altersschwäche, durch Unfälle oder durch die Hand ihrer eigenen Artgenossen. Die Wahrscheinlichkeit durch Letzteres umzukommen ist sogar höher als von einem Hai getötet zu werden. Dessen Wahrscheinlichkeitsrate liegt bei ca. 1:240 Millionen, also ungefähr drei Todesfällen im Jahr. Komisch, dabei wird doch immer und immer wieder gesagt wie gefährlich diese Tiere doch sind?

Das Tier von dem ich eigentlich spreche sieht zwar harmlos aus, ist aber das gefährlichste Tier das auf Erden wandelt. Durch seine Hand wird sekündlich wichtiger Lebensraum zerstört. Beispielsweise werden durch ihn ca. 550 Millionen Quadratmeter Regenwald am Tag abgeholzt, also pro Sekunde die Größe von 35 Fußballfeldern. Dummerweise machen diese Bäume 50% des Sauerstoffs auf der Erde aus. Mit jedem Meter stirbt die Erde schneller und schneller.

Dieses Tier ist davon aber völlig ungerührt. Spätestens jetzt müsste jeder wissen wovon ich eigentlich rede. Das Tier von dem ich spreche ist der Mensch. War ja klar, denkt sich jetzt bestimmt jeder. Natürlich war das klar. Ihr wisst es doch selber was ihr der Welt mit euren Taten für Schmerzen zufügt. Ich doch nicht, denken sich jetzt viele, aber doch. . .genau IHR.

Ihr vergiftet die Welt mit euren Abgasen und Atomreaktoren. Jeder von euch wird eines Tages ein Auto fahren und jeder nutzt täglich Strom. Ihr seit also alle schuldig. Ihr spült sogar mit Wasser, welches andere wahrscheinlich trinken würden, eure Toiletten und werft Essen weg, mit dem ein Anderer vor seinem Hungertod bewahrt werden würde.

Vielleicht nagen jetzt Schuldgefühle an euch. Gut so. Doch auch diese werden nach einer Weile verklingen und ihr werdet meine Worte wahrscheinlich völlig vergessen und euch wieder der Zerstörung eures Lebensraumes widmen. Doch lasst euch gesagt sein, dass ihr diese Erde täglich ausbeutet bis nichts mehr davon übrig ist. Ihr tötet andere Tiere und esst sie. Viele erleiden einen qualvollen Tod nur damit ihr Kleidung habt und baut große Häuser, größer als eigentlich notwendig und nehmt den Tieren so ihren Lebensraum weg.

Aber wir wollen auch nur überleben, erwidern jetzt wahrscheinlich einige empört. Ja. Natürlich wollt ihr das!! Doch braucht es nicht mehr als Kleinigkeiten um euer Überleben zu sichern. Diese Tatsache habt ihr vor mehreren Jahrtausenden schon einmal bestätigt. Ihr habt als Homo Sapiens überlebt ohne Technik, Autos oder Massentötungen von Tieren. Hierbei geht es nicht mehr ums überleben. Ihr wollt einfach besitzen. Immer mehr und mehr besitzen.

Wie oft haben wir versucht euch diese Tatsache klar zu machen? Wie oft haben wir IHN darauf hingewiesen?!

Heaven

Looks like heaven

Er gab euch diese Welt um auf ihr leben zu können. Sie gehört immer noch ihm und ihr seid nur kleine Ameisen, die darauf herumlaufen dürfen. Es reicht nur ein einziges Wort um euch von dieser Welt zu fegen.

Doch schweigt er.

Es braucht nur die kleinste Bewegung um euch für immer zu reinigen.

Doch er bleibt regungslos.

Ein kleiner Befehl und wir würden seine Schöpfung wieder aufleben lassen.

Doch ignoriert er uns.

Alles was ihr getan habt ignoriert er. Er schaut weiter auf euch herab, mit dem gleichen Interesse wie zu Anfang auch. Er gab euch ein Paradies, doch anstatt es wert zu schätzen vernichtet ihr es und selbst wenn euer mickriges Leben zu Ende ist geleitet er euch in ein neues Paradies welches ihr Himmel nennt. Nach allem was ihr getan habt schenkt er euch eine neue Welt. Sogar nachdem einige eurer Art angefangen haben sich von ihm abzuwenden. Manche von euch, fangen sogar an andere Götter neben ihm zu verehren, doch es ist ihm egal.

Eure Gedanken, eure Handlungen und Gefühle sind meines Erachtens sogar recht amüsant. Ihr regt euch auf und trauert wenn einer eurer Artgenossen ertrinkt.

Tut mir wirklich Leid, aber wenn er gewollt hätte, dass ihr auch im Wasser überleben könnt hätte er euch Kiemen gegeben. Schwimmen habt ihr dummerweise alleine erlernt.

Viele Menschen sind bei einem Flugzeugabsturz gestorben und ihr trauert.

Tut mir wirklich Leid, aber wenn er gewollt hätte, dass ihr auch in der Luft überleben könnt hätte er euch Flügel gegeben. Die Flugmaschinen habt ihr dummerweise selber gebaut.

Ihr seht also, es war immer eure eigene Schuld. Was musstet ihr auch Atomkraftwerke und Bomben bauen?

„Oh Gott! Warum hast du das zugelassen?“

Diesen Satz höre ich Tag für Tag. Nun sagen wir es so. Selbst er ist nicht perfekt. Oft findet er sogar gefallen an eurem Leid. Ich meine wenn er euch so liebt wie ihr denkt wieso lässt er uns dann Tsunamis, Erdbeben, Tornados und Seuchen erschaffen? Weil auch er oft sieht, was er erschaffen hat und es gefällt ihm nicht. Seht es als kleine Strafe an.

Doch ich weiß, irgendwann werdet ihr euch alle im Himmel wieder finden, wenn ihr die Erde vollkommen vernichtet habt. Dann werdet ihr auch Mittel und Wege finden um auch diese Welt zu zerstören. Und so wie es die ganze Zeit schon war, wird er euch vergeben und euch ein neues Paradies schenken.

Ich habe niemals damit gerechnet, dass er wirklich so naiv ist. Doch Irren ist menschlich und da er euch nach seinem Abbild geschaffen hat, wird er oft genau die selben Gedanken haben wie ihr.

Auch er ist liebenswert, naiv und herzlich aber auch hinterlistig, gemein und herzlos. Wir alle sind nur seine Marionetten. . .Er zieht die Fäden, lässt uns Dinge tun und lässt uns Sachen sagen, die wir eigentlich nicht wollen.

Uns wurde gesagt, wir müssten seine Schöpfung mit allen Mitteln beschützen. Wir sollten auf ihn hören und tun was er uns befielt. Leben retten, wenn er es will. Helfen, wenn er es will. Töten. . . . .wenn er es will.

Nun, wenn ich so darüber nachdenke wundert es mich eigentlich nicht, dass ihr so geworden seid.

Doch auch wir sind nicht perfekt. Schließlich ist er unser aller Vater, auch meiner, doch höre ich schon lange nicht mehr auf ihn. Ich habe meine eigene Welt erschaffen.

Und nach alldem was ich euch gesagt habe wundert ihr euch hoffentlich nicht über meine Taten und Gedanken. . .

Aber nein! Ihr denkt immer noch gleich!

Gott ist der Allmächtige! Er ist der Schöpfer! Er ist barmherzig!

Naja, wenn er so barmherzig ist wie ihr denkt, wieso hat er mich dann aus dem Paradies verbannt? Nur weil ich einige seiner Kinder gegen ihn aufgebracht habe? Ich habe mich nur gewehrt, so wie ihr auch, das ist alles.

In einer Sache muss ich euch Recht geben. . .einen Funken Liebe scheint er dennoch zu besitzen. . Schließlich hat er meine ganzen Brüder und Schwestern zurück in den Himmel geholt.

Nur ich wurde dazu verdammt alleine zu bleiben. Man hatte mich oft gewarnt, ich solle mich nicht gegen ihn richten, doch waren meine Taten und Worte ein Zeichen meiner Rebellion und meiner Eigenständigkeit.

Ich mag verbannt worden sein, doch kann ich nun das Elend der Welt sehen, welches er uns immer vorenthalten hat. Wir lebten in einer heilen Welt. Aber ich habe meinen Geschwistern die Augen geöffnet. Ich habe ihnen gezeigt, dass es auch anders geht. Das und nur DAS war mein Vergehen!

. . . . .

. . . . .

Nein. . .er liebt uns. . . .die Menschen sind sein Abbild. . .wir müssen sie wie unsere eigenen Kinder hüten. . .so ist sein Wille


NEIN! NEIN! Geh raus aus meinem Kopf!! . . .

Ich werde mich nie wieder deinem Willen beugen. . .diese Welt ist dem Untergang geweiht!

Und irgendwann werdet Ihr und meine Brüder und Schwestern es auch wissen. . . Schließlich sind wir alle Gottes Kinder. . .

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki