FANDOM


Hi, mein Name ist Joshua und ich liege grade in meinem Bett, und schaue in diese grünen Augen. Du fragst dich wieso ? Naja, ich warte auf mein Ende.

Alles begann gestern Nacht :

Es war ungefähr 1:00 Uhr morgens. Die einzige Lichtquelle in meinem von der Dunkelheit umgebenen Zimmer, war mein Laptop. Ich wollte noch ein bisschen im Internet surfen, doch ich fühlte mich ziemlich unwohl. Es war als ob jemand mich beobachten würde. Ich drehte mich um, doch ich sah nichts. „Trottel, wer soll denn schon da sein?“, redete ich mir ein.

Doch plötzlich kratzte etwas an meinem Fenster. Ich dachte es wäre meine Katze, die ich seit 2 Tagen nicht mehr gesehen hatte, also öffnete ich das Fenster. Doch anstatt meiner Katze, sah ich etwas anderes. Ich blickte in große grüne Augen. Sie standen weit offen und blinzelten nicht. Es gab keine Pupillen, sie waren nur grün.

Ich nahm eine ruckartige Bewegung wahr, und schloss panisch das Fenster. Diese... Kreatur, ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben könnte, hatte etwas in mein Zimmer geworfen. Ich sah mich um, und als ich sie sah, die verstümmelte Leiche meiner Katze, deren Augenhöhlen leer waren, musste ich mich übergeben.

Ich heulte los wie ein kleines Kind. Ich wollte sie aus dem Haus schaffen, aber ich konnte nicht. Dieses „Ding“ lauerte da draußen. Als ich mit dem Weinen aufgehört hatte, traute ich mich zum Fenster zu schauen. Es war Tag, und die Kreatur war verschwunden. Nach kurzem Zögern, ob ich das Haus verlassen sollte, vergrub ich meine geliebte Katze im Garten. Also... zumindest das, was von ihr übrig geblieben war. Da ich sehr müde war, ging ich schlafen. Es war erst 15:00 Uhr, jedoch schlief ich sofort ein.

Ich wurde durch ein Kratzen an meinem Fenster geweckt. Mich überkam die Angst.

Ich wusste nicht wie lange ich schon unter der Decke lag, und dies hier schrieb. Inzwischen hatte die Kreatur mit dem Kratzen aufgehört. Jetzt schlug sie gegen die Fensterscheibe. Ich wusste nicht wie lange die Scheibe noch halten würde, also wagte ich einen Blick in Richtung Fenster. Mein Puls erhöhte sich und ich spürte jedes einzelne Pochen meines Herzens.

Die Kreatur, die zu einem weiteren Schlag ausholte, hielt inne, und sah mir in die Augen. Die Augen begannen zu leuchten, und ich sah es. In den Augen der Kreatur sah ich sie alle. Die Seelen jener, die der Kreatur je begegnet waren. Und dann, sah ich mich.

Mit einem ohrenbetäubenden Schrei, schlug sie das Fenster ein und betrat mein Zimmer. Ich zuckte zusammen. Ich wollte schreien, fliehen, doch ich konnte nicht. Ich konnte meinen Blick nicht von diesen Augen abwenden. Die Kreatur sprang auf mein Bett, und bückte sich nach vorne, sodass sie mich fast berührte.

Ich habe Angst. Ich weiß, dass es mein Ende ist. Ich spüre ihren Atem in meinem Gesicht. Er riecht nach vermodertem Fleisch. Mit ihren Krallen schneidet sie mir um die Augen. Sie setzt an, sie mir herauszuziehen, doch bevor sie das tut, zeigt sie mir ihr nächstes Opfer.

Du wirst der nächste sein.



Autor : CreepyBoss

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki