FANDOM


Geschichte.Bearbeiten

Dieser Keller ...

Hallo, mein Name ist Marius und ich bin sechzehn Jahre alt. Die Raucher unter euch kennen das vielleicht: Ihr seid noch nicht volljährig, eure Eltern wissen nicht, das ihr raucht, ansonsten gäbe es auch Strafe, also kommt ihr nicht an Zigaretten heran.

Na ja, bei mir ist es jedenfalls so, also: Was tun? Ich habe bis vor kurzem immer folgendes gemacht: Mein Dad war Raucher, und da ich einen kleinen Bruder (sieben Jahre alt) habe und meine Mutter nicht will, dass er damit in Kontakt kommt, raucht mein Vater im Keller unseres Hauses. Er geht immer so gegen 22:00 Uhr ins Bett, weil er morgens früh raus muss und da ich als sechzehn-Jähriger mir garantiert nicht vorschreiben lasse, wann ich ins Bett zu gehen habe, bin ich immer so gegen 23-24 Uhr in den Keller gegangen, um mir eine Zigarette meines alten Herren zu beschaffen. 

Ob er das mitbekommen hat? Tja, dazu kann ich nichts sagen. Eventuell Ja, eventuell Nein. Jedenfalls zog ich die Aktion jeden Abend ab, sozusagen eine „Gute-Nacht Zigarette“ wenn man so will nur ...

...kennt ihr das? Wenn man die Kellertreppe hoch geht und nichts als Dunkelheit hinter sich hat? Ich für meinen Teil habe immer das Gefühl etwas stände direkt hinter mir und strecke die Arme nach mir aus.

Gut, das mag vielleicht alles Einbildung sein, sagt ihr, und vielleicht liegt das auch immer an den Creepypastas, die ich mir abends immer auf Youtube reingezogen habe ... so dachte ich jedenfalls ...

Es war dieser eine verfluchte Abend, der 11.11.13, als ich abends wieder Lust auf eine Zigarette verspürte. Es war 23:30 Uhr und ich war mir sicher, dass meine Eltern schon schlafen würden, deshalb ging ich die Kellertreppe hinunter.

Direkt gegenüber von unserer Kellertreppe war ein Durchgang, der eine weitere Treppe hinauf in den hinteren Teil unseres Gartens führte. An dem war ich allerdings nicht interessiert. Zurzeit lagen dort nur alte Spielsachen aus meiner und der Kindheit meines Bruders, welche meine Eltern für ein paar Euro auf den Flohmarkt verticken wollten. Links von der Treppe war die Waschküche und rechts das Kellerbüro meines Vaters, indem er seine Zigaretten raucht.

Da ich wenig Lust verspürte, Wäsche zu waschen und nur rauchen wollte, ging ich also nach rechts ins Kellerbüro meines Vaters...

Es war alles gut. Ich lehnte mich im Bürostuhl meines Vaters zurück, zündete mir eine Zigarette an und zog genüsslich.

Erst jetzt erinnerte ich mich an die Creepypasta, die ich kurz zuvor auf einer Internet-Seite gelesen hatte. Ich schwöre euch, ich hätte mich selber Ohrfeigen können, denn ,na ja, ich bin nun mal ein kleiner Angsthase, aber ich mag es mich zu gruseln ...

Als die Zigarette schlußendlich aufgeraucht war, machte ich mich wieder auf den Weg nach oben, doch dann entdeckte ich etwas ...

Es war einer dieser dämlichen Bälle, die man ins Schwimmbad mitnahm und die sich mit Wasser voll saugten, wenn man sie in diesem tränkte. Er lag unter einem Heizkörper und ich konnte mir schon denken, wie er dahin gekommen war ...

Creepy ball

ein Ball...

Mein kleiner Bruder hatte sich schon die letzten Tage beschwert, dass er sein altes Spielzeug weggeben müsste. Für einen sieben-Jährigen eigentlich verständlich für mich aber einfach nur nervtötend.

Ich nahm also denn Ball und bevor ich mich zur Kellertreppe umdrehte, warf ich in achtlos in den Durchgang, indem die anderen Flohmarktkästen standen .

Heute wünsche ich mir, ich hätte es nicht getan.

Denn ... als ich gerade meinen ersten Schritt auf die Treppe zu machen wollte, flog mir etwas gegen mein Bein. Kaum wahrnehmbar...

Ich schaute vor mich auf den Boden und da lag er. Dieser kleine Schwammball ...

... Gefolgt von diesem diabolischen Hecheln! ...

 

... Du denkst in deinem Haus wäre es sicher?

 

... Du denkst die vier Wände schützen dich?

 

... Vielleicht ist dem so, doch was schützt dich, vor dem innerhalb deiner eigenen Mauern?

 

... Na ja, Leute was soll ich euch sagen ..? Ich bin seit diesem Tag Nichtraucher ...

ENDEBearbeiten

Hey, das ist mal wieder eine "hoffentlich" annehmbare CP von mir :). Über Feedback würde ich mich riesig freuen, ob nun Negativ oder Positiv. Egal, alles hilft damit ich weiß was ich besser machen kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki